.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Reviews von Church of Misery
CD Review: Church Of Misery - And Then There Were None?

Church Of Misery
And Then There Were None?


Doom Metal, Doom Rock
7 von 7 Punkten
"All-Star Serienmörder"
CD Review: Church Of Misery - Thy Kingdom Scum

Church Of Misery
Thy Kingdom Scum


Doom Metal, Doom Rock, Doomcore
6 von 7 Punkten
"Fun ist ein Säurebad!"
CD Review: Church Of Misery - Houses Of The Unholy

Church Of Misery
Houses Of The Unholy


Doom Metal, Psychedelic, Sludge
6.5 von 7 Punkten
"Wir müssen inne Kirche, kommt, beeilt euch!"
Mehr aus den Genres
CD Review: Officium Triste - Giving Yourself Away

Officium Triste
Giving Yourself Away


Doom Metal, Melodic Death Metal
6.5 von 7 Punkten
"Trauer, wie sie schöner kaum sein könnte"
CD Review: Oranssi Pazuzu - Valonielu

Oranssi Pazuzu
Valonielu


Black Metal, Post/Avantgarde Black Metal, Psychedelic
6.5 von 7 Punkten
"Meisterwerk"
CD Review: Iron Man - South Of The Earth

Iron Man
South Of The Earth


Doom Metal, Doom Rock
5.5 von 7 Punkten
" Tief im Süden gedeiht der Doom..."
CD Review: Inter Arma - Paradise Gallows

Inter Arma
Paradise Gallows


Black Metal, Doom Metal, Southern Rock
6 von 7 Punkten
"Aufzeichnung aus dem Kellerloch"
CD Review: Argus - Boldly Stride The Doomed

Argus
Boldly Stride The Doomed


Doom Metal, Heavy Metal
5.5 von 7 Punkten
"Helden aus der zweiten Reihe"
CD Review: Almanac - Kingslayer

Almanac
Kingslayer


Heavy Metal, Power Metal, Symphonic / Epic Metal
6 von 7 Punkten
"Lang lebe der König"
CD Review: Iron Maiden - The Book Of Souls: Live Chapter

Iron Maiden
The Book Of Souls: Live Chapter


Heavy Metal, NwobHM
Keine Wertung
"Für jeden was dabei"
CD Review: Evanescence - Synthesis

Evanescence
Synthesis


Ambient, Atmospheric Rock
5.5 von 7 Punkten
"Alte Songs in neuen Kleidern?"
CD Review: Emil Bulls - Kill Your Demons

Emil Bulls
Kill Your Demons


Alternative, Modern Metal
5 von 7 Punkten
"Den Dämonen an den Kragen"
CD Review: National Suicide - Massacre Elite

National Suicide
Massacre Elite


Thrash Metal
5.5 von 7 Punkten
"Neues von der Schnetzel-Elite"
Band: Church of Misery Homepage  Metalnews nach 'Church of Misery' durchsuchenChurch of Misery
Interviewpartner: Tatsu
Share:
Tatsu
Künstlerische Höhenflüge mit Vertigo-Samplern...fast ein Picasso: Künstlerische Höhenflüge mit Vertigo-Samplern...
...andere hingegen beißen die Schweine!verursacht Augenkrebs: ...andere hingegen beißen die Schweine!
Dein momentaner Aufenthaltsort, während Du diese Fragen beantwortest?
In meinem Haus und vor meinem PC am Schreibtisch.
Was hast Du gestern Abend/Nacht gemacht?
CHURCH OF MISERY-Probe. Hideki [Fukasawa] kam nicht ins Studio, also haben wir nur für ein paar Stunden gejammt.
Was machst du morgens nach dem Aufstehen als erstes?
Mir den Bart rasieren und eine Zigarette rauchen.
Wie bist Du zur harten Musik gekommen?
Ich habe einen großen Bruder. Er hat schon „Hard Rock“ gehört als ich elf Jahre alt war. Ich bin sehr stark beeinflusst von vielem, was er an Musik gehört hat. Zu der Zeit waren LED ZEPPELIN die Lieblinge meines Bruders. Also habe ich sie gehört, seit ich elf bin.
Auf wem würdest du beim Stagediven gerne mal "notlanden"?
Auf den Titten einer schönen Frau.
Welche ist die peinlichste Platte in Deiner Sammlung?
DRAFI DEUTSCHER - „Marmor, Stein und Eisen bricht“ 7“ EP.
Die größte Peinlichkeit in Deinem Leben?
Auf einem Festival in Portugal 2011 habe ich auf der Bühne meine Jeans verloren. Weil meine Gürtelschnalle kaputt war...
Die größte Dummheit, die Du je begangen hast?
Nackt auf der Bühne zu sein in einem Club in Tokyo. Ich war schwer besoffen.
Dein Lieblingsessen?
Deutsche Bratwurst und Sauerkraut.
Dein Lieblingsgetränk?
Deutsches Bier.
Hast Du ein Vorbild?
Chuck Norris.
Das Cover welcher Platte ist definitiv das coolste?
„Vertigo Annual“ - die Vertigo Records Sampler LP, die 1970 herauskam. Das Artwork stammt von KEEF – der gleiche Typ, der auch die erste von BLACK SABBATH und „Paranoid“ gemacht hat. Ich mag seine Cover und sammle Alben aus den 70ern, für die er Artworks gemacht hat.
Und welches Cover welcher Platte ist definitiv das beschissenste?
THE HANDSOME BEASTS - „Beastiality“, erschienen auf Heavy Metal Records.
Welche drei Sachen würdest Du auf eine einsame Insel mitnehmen?
Gitarre, Hund und meine Freundin.
Mit wem würdest du gerne mal auf der Bühne stehen?
BLACK SABBATH in den 70ern.
Wen würdest Du gerne mal treffen?
Chuck Norris.
Das bizarrste Erlebnis mit Fans?
2011 beim „Stoned From The Underground“ Festival in Erfurt in Deutschland. Es ist ein großes Open Air Festival und ich ging aus dem Backstage auf den Zeltplatz. Jemand kam zu mir und fragte: „Bist du von CHURCH OF MISERY??“ und ich hab mit seinen Freunden Bier getrunken. Ein paar andere Leute kamen an und fragten dasselbe. Ihre Freunde kamen auch noch zu uns, um zu trinken. Und dann kamen noch ein paar Typen...ich habe eimerweise Bier mit 30 oder 40 Fans getrunken. Und ich habe wirklich viel zu viel gebechert...keine Erinnerung. Damals habe ich dabei meinen Pass verloren. Mit unseren Fans zu reden und zu trinken macht echt Spaß!
Bis dato unerfüllter Lebenswunsch?
Ein Vollzeitjob in meiner Rockband.
Dein Lebensmotto?
„Don't Think Twice, It's Allright“ von BOB DYLAN.
Autor: Lennart Riepenhusen [Grim_Rieper] | 18.06.13 13:34 Uhr
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin