Manchmal kommt es eben anders, als man denkt. Nachdem ich zum ersten Mal in den Song „Fallen One“ aus dem 2014er Album „Blood Leads to Glory“ der Heavy Metal-Formation ELVENSTORM rein gehört hatte, verortete ich die Band zunächst in den Bereich Power Metal mit leichter

SCARS ON BROADWAY, das lange im Winterschlaf befindliche Projekt von SYSTEM OF A DOWN-Gitarrist Daron Malakian, gibt ein neues Lebenszeichen von sich.

Die um die beiden GODSMACK-Musiker Shannon Larkin [Schlagzeug] und Tony Rambola [Gitarre] versammelte Blues-Formation THE APOCALYPSE BLUES REVUE hat mit "Nobody Rides For Free" einen neuen Song veröffentlicht.

Die aus Florida stammenden Death Metal-Urgesteine DEICIDE haben ein Lyric-Video zu ihrem neuesten Song "Excommunicated" vorgestellt.

Die teutonischen Metal-Urgesteine GRAVE DIGGER haben jüngst ein Lyric-Video zu ihrem Song "Fear Of The Living Dead" im Internet veröffentlicht.

Die bayrischen Technical Death Metaller OBSCURA haben ein Video zu ihrem Song "Mortification Of The Vulgar Sun" ins Netz gestellt.

HomeNewsRefuge – hört Euch den neuen Song „Mind Over Matter“ an
Ein Foto der Band Rafuge

Refuge – hört Euch den neuen Song „Mind Over Matter“ an

Ein Foto der Band Rafuge14.05.2018

 

Die aus der Originalbesetzung der deutschen Power Metaller RAGE formierten REFUGE haben mit „Mind Over Matter“ einen weiteren Song verfügbar gemacht. Die Nummer kommt von ihrem geplanten Debüt-Album „Solitary Men“, das am 8. Juni über das italienische Label Frontiers Music erscheinen soll.

 

Das REFUGE-Erstlingswerk bedeutet für Peavy Wagner [Bass, Vocals], Manni Schmidt [Ex-GRAVE DIGGER, Gitarre] und Christos Efthimiadis die erste Zusammenarbeit seit 25 Jahren. Die Musiker spielten zuletzt gemeinsam auf dem RAGE-Album „The Missing Link“, auf dem mit „Firestorm“ mindestens eine Nummern enthalten ist, die sich bis heute im Live-Programm der Band halten konnte.

 

 

 

 

REFUGE-Frontmann Peavy freut sich: „Die Band klingt fast genauso wie damals, höchstens etwas entspannter und reifer, weil wir alle mehr Erfahrung haben. Aber die generelle Attitüde ist noch die gleiche. Wir verstehen uns einfach blind. Für das Songwriting haben wir das gleiche Setup wie vor 30 Jahren geschaffen. Wir haben den gleichen Proberaum gemietet und in einer Live-Situation gejammt und dann ist die Magie einfach zurückgekommen!

 

Ich bin sehr froh, dass wir ein paar unserer damaligen Ideen endlich fertigstellen und verwenden konnten – Material, dass wir früher aus einer Vielzahl an Gründen nicht verwenden konnten. Der Song ‚Waterfalls‘ zum Beispiel war immer einer meiner unvollendeten Lieblinge. Ich bin stolz, dass wir ihn jetzt endlich entfesseln können!“

 

Album VÖ: 08.06.2018

 

Das Album wird folgende Songs enthalten:

 

Tracklist
Summer’s Winter
The Man In The Ivory Tower
Bleeding From Inside
From The Ashes
Living On The Edge Of Time
We Owe A Life To Death
Mind Over Matter
Let Me Go
Hell Freeze Over
Waterfalls
Another Kind Of Madness [Bonustrack]

 

Das Artwork von Solitary Men

Foto: Frontiers

Aktuelle Reviews
Facebook Kommentare
Share With: