[vc_row][vc_column width="1/4"][vc_empty_space height="10"][vc_single_image image="40135" img_size="medium"][vc_column_text] Wertung 5,5/7 Punkten Info VÖ: 22.02.2019 Label: Nuclear Blast Spielzeit: 00:51:05 Line-Up Bobby "Blitz" Ellsworth - Vocals D.D. Verni - Bass Dave Linsk - Lead Guitar Derek Tailer - Rhythm Guitar Jason Bittner - Drums Tracklist 1. Last Man Standing 2. Believe In The Fight 3. Head Of A Pin 4. Bat Shit Crazy 5. Distortion 6. A

Die polnischen Death Metal-Könige VADER haben mit "Thy Messenger" eine neue EP für den Sommeranfang 2019 in Aussicht gestellt.

Die britischen Old School Death Metaller MEMORIAM haben nach eigener Aussage mit den Aufnahmen zu ihrem dritten Album begonnen.

Die japanischen Heavy Metal-Urgesteine ANTHEM haben mit "Immortal Blind" einen weiteren Song von ihrem kommenden, mit neu aufgenommenen Klassikern gefüllten Album "Nucleus" veröffentlicht.

Die hessischen Thrash Metaller EXUMER haben mit "Hostile Defiance" ein neues Album für den 05. April 2019 über Metal Blade angekündigt.

Die finnischen Power Metaller BEAST IN BLACK haben pünktlich zum Valentinstag ein Video zu ihrem Song "From Hell With Love" ins Netz gestellt.

HomeNewsRevocation – enthüllen das Video zu „Of Unwordly Origin“
Ein Bandfoto von Revocation aus dem Jahr 2018

Revocation – enthüllen das Video zu „Of Unwordly Origin“

Ein Bandfoto von Revocation aus dem Jahr 201811.07.2018

 

Die aus Boston stammenden Technical Death Metaller REVOCATION haben ein Video zu ihrem Song „Of Unworldly Origin“ vorgestellt. Der Song wird sich auf ihrem neuen Album befinden, das den Titel „The Outer Ones“ trägt. Das inzwischen siebte Album der Technical Deather bedeutet zudem ihre dritte Veröffentlichung beim Traditionslabel Metal Blade Records.

 

 

 

 

Die musikalische Ausrichtung der neuen REVOCATION-Platte beschreibt Frontmann Dave Davidson so: „Ich wusste, dass ich in eine düsterere Richtung gehen wollte und das ist bestimmt unser bisher am stärkste im Death Metal verwurzeltes Album geworden. Manchmal verlieren Death Metal-Bands einen Teil ihrer Aggression, wenn sie in die Prog-Richtung gehen, aber ich wollte das unbedingt erhalten und gleichzeitig unsere Grenzen erweitern.“

 

Der Nachfolger zum 2016 erschienenen „Great Is Our Sin“ beschäftigt sich inhaltlich nicht mehr mit gesellschaftskritischen Themen, sondern baut auf dem Schaffen bekannter Science Fiction- und Horror-Autoren auf. REVOCATION-Boss Davidson erklärt: „Der Titel ist meine Hommage an H.P. Lovecraft und die Geschöpfe des puren kosmischen Horrors, die das von ihm erschaffene Universum beherrschen. Nachdem die Musik, die wir geschrieben haben, stellenweise ziemlich bösartig und abgespaced war, schien das ein Titel zu sein, der zur Stimmung des Albums passt.“

 

Das Album wird folgende Songs enthalten:

 

Tracklist:
01. Of Unworldly Origin
02. That Which Consumes All Things
03. Blood Atonement
04. Fathomless Catacombs
05. The Outer Ones
06. Vanitas
07. Ex Nihilo
08. Luciferous
09. A Starless Darkness

 

Das Cover des Revocation-Albums "The Outer Ones"

 

Foto: Revocation

Aktuelle Reviews
Facebook Kommentare
Share With: