.: SUCHE
    Erweiterte Suche
CD Review: Evanescence - Synthesis

Evanescence
Synthesis


Ambient, Atmospheric Rock
5.5 von 7 Punkten
"Alte Songs in neuen Kleidern?"
CD Review: Emil Bulls - Kill Your Demons

Emil Bulls
Kill Your Demons


Alternative, Modern Metal
5 von 7 Punkten
"Den Dämonen an den Kragen"
CD Review: National Suicide - Massacre Elite

National Suicide
Massacre Elite


Thrash Metal
5.5 von 7 Punkten
"Neues von der Schnetzel-Elite"
CD Review: Cripper - Follow Me: Kill!

Cripper
Follow Me: Kill!


Thrash Metal
4.5 von 7 Punkten
"Mir nach, ich folge euch!"
CD Review: Ram - Rod

Ram
Rod


Heavy Metal
5 von 7 Punkten
"Ramrod, der Zerstäuber"
CD Review: Savage Messiah - Hands Of Fate

Savage Messiah
Hands Of Fate


Heavy Metal
5.5 von 7 Punkten
"Mit beiden Beinen im Hier und Jetzt"
CD Review: Night Legion - Night Legion

Night Legion
Night Legion


Power Metal
5 von 7 Punkten
"Solide Handwerkskunst"
CD Review: Amenra - Mass VI

Amenra
Mass VI


Doomcore, Post Hardcore, Sludge
6.5 von 7 Punkten
"Sternstunde!"
CD Review: Kadavar - Rough Times

Kadavar
Rough Times


Doom Rock, Hard Rock
6 von 7 Punkten
"Bleiben sich treu!"
CD Review: Arch Enemy - Will To Power

Arch Enemy
Will To Power


Melodic Death Metal
5 von 7 Punkten
"Alles wie immer: Alles gut."
CD Review: Revolution Saints - Light In The Dark

Revolution Saints
Light In The Dark


Hard Rock, Melodic Metal
4 von 7 Punkten
"Del Vecchios neue Platte"
CD Review: L.A. Guns - The Missing Peace

L.A. Guns
The Missing Peace


Sleaze Rock
5 von 7 Punkten
"Rückkehr des Ballermanns"
CD Review: Evil Invaders - Feed Me Violence

Evil Invaders
Feed Me Violence


Heavy Metal, Thrash Metal
6 von 7 Punkten
"Voll auf den Punkt"
CD Review: Marty Friedman - Wall Of Sound

Marty Friedman
Wall Of Sound


Heavy Metal, Instrumental
5.5 von 7 Punkten
"Saitenhexerei auf die angenehme Art"
CD Review: The Black Dahlia Murder - Nightbringers

The Black Dahlia Murder
Nightbringers


Death Metal, Melodic Death Metal
5.5 von 7 Punkten
"Detroit liegt jetzt in Schweden"
CD Review: Pänzer - Fatal Command

Pänzer
Fatal Command


Heavy Metal
6 von 7 Punkten
"Angriff an allen Fronten"
CD Review: Satyricon - Deep Calleth Upon Deep

Satyricon
Deep Calleth Upon Deep


Black 'n Roll, Black Metal, Progressive
5.5 von 7 Punkten
"Kunden, die "Satyricon" mochten, interessierten sich auch für..."
Share:
HEAVY METAL COLOGNE & LET’S ROCK

Bereits seit einigen Jahren ist der Kölner Veranstalter BXD Events aus dem Nachtleben der Rheinmetropole nicht mehr wegzudenken. Metalheads aus dem gesamten Großraum Köln, Bonn und Düsseldorf treffen sich Woche für Woche zu den traditionellsten aller Rock- und Metalpartys im Umkreis. Den Meisten werden die Namen LET’S ROCK, HEAVY METAL COLOGNE oder UNIROCK daher bekannt sein, doch dieser Tage tut sich viel im Kölner Partyleben, denn LET’S ROCK und HEAVY METAL COLOGNE wandern nach der Schließung der bisherigen Heimat, dem PRIVILEGE, in jeweils neue Locations aus. Deshalb heißt das Motto ab Februar 2008: „Lauter, besser, länger!“


HEAVY METAL COLOGNE


BXD-Events und Metalnews.de präsentieren Euch am 09. Februar 2008 die schwermetallische Einweihung der FABRIK im Kölner Norden. Auf dem Programm steht HEAVY METAL COLOGNE mit dem Besten aus allen nur erdenklichen Bereichen des Metal, netten Menschen und natürlich Party, Party, Party!

Die Details auf einen Blick:
HEAVY METAL COLOGNE in der FABRIK: ab Samstag, 09. Februar 2008
(und zukünftig an jedem 2. Samstag im Monat)

Drei Floors:

  • Metal

  • Rock

  • und erstmals: Gothic


Beginn/Einlass: 22:00 Uhr
Ende: Sonntagmorgen
Eintritt: 4,00 €
Freibier von 22:00 bis 23:00 Uhr!
Faire Preise (z.B. die ganze Nacht Kölsch für 1,50 €)

FABRIK
Bremerhavenerstr.35
50735 Köln


LET’S ROCK


Ebenfalls präsentiert von Metalnews.de und BXD-Events findet am 15. Februar 2008 im Rahmen der Neueröffnung des CLUB VENUE die Wiedergeburt der traditionellen LET’S ROCK-Party statt. LET’S ROCK wird es zukünftig an jedem weiteren Freitag im CLUB VENUE geben. Das Allerbeste aus Rock, Alternative, Nu Metal, Emo- und Metalcore, Freibier u.v.m. an jedem Freitag im CLUB VENUE.

Die Details auf einen Blick:
LET’S ROCK im CLUB VENUE: ab Freitag, 15. Februar 2008
(und zukünftig an jedem Freitag)

Beginn/Einlass: 22:00 Uhr
Ende: Samstagmorgen
Eintritt: 4,00 €
Musik: Rock, Alternative, Nu Metal, Emocore, Metalcore u.v.m.
Freibier von 22:00 bis 23:00 Uhr!

CLUB VENUE
Hohe Straße 14
50667 Köln


Seid dabei, wenn Kölns Rock- und Metalfreunde die nächste Runde des metallisch-rockigen Nachtlebens einläuten!

Weitere Informationen zu HEAVY METAL COLOGNE findet Ihr hier und alle Infos zu LET’S ROCK hier. Natürlich findet Ihr dort auch weitere Veranstaltungen von BXD-Events.
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin