Die um den ehemaligen SLIPKNOT-Drummers Joey Jordison sowie DRAGONFORCE-Bassist Frédéric Leclercq versammelten Death Metaller SINSAENUM haben ein Video zu ihrem Song „Final Resolve“ vorgestellt. Die Nummer stellt zugleich den ersten Vorgeschmack auf ihr kommendes Album „Repulsion For Humanity“ dar, das am 10. August über

Die britischen Heavy Metal-Überflieger MONUMENT haben ein Video zu ihrem Song „The Chalice“ ins Netz gestellt. Die Nummer bildet die mittlerweile dritte Single zu ihrem neuen Album „Hellhound“. Selbiges wird am kommenden Freitag, dem 25. Mai, über Rock Of Angels in den Handel kommen.

Eines der schönsten Dinge am fortschreitenden Dienstalter einer Band düfte der Umstand sein, dass man regelmäßig irgendwelche Jubiläen feiern kann: Ab einem bestimmten Zeitpunkt gibt es ständig runde oder halbrunde Geburtstage hier und zehn, fünfzehn oder zwanzig Jahre seit Erstveröffentlichung eines beliebigen Album aus dem

Die schwedischen Sleaze Rocker HARDCORE SUPERSTAR haben ein Video zu ihrem Song „Baboon“ ins Netz gestellt. Der Song fungiert als weiterer Vorbote zu ihrem neuen Album „You Can't Kill My Rock 'n' Roll“, das am 21. September über ihr Label Gain Music in die Läden

Die amerikanischen Shock Rocker LIZZY BORDEN haben ein Video zu ihrem Song „Long May They Haunt Us“ vorgestellt. Die Nummer kommt von ihrem nächsten Album, das den Titel „My Midnight Things“ tragen wird und am 15. Juni über Metal Blade Records erscheinen soll. Es ist

Die schwedischen Modern Metaller SOILWORK befinden sich derzeit im Studio, wo sie am Nachfolger zu ihrem 2015 erschienenen Album „The Ride Majestic“ werkeln. Seit sich die Truppe 2016 von ihrem Bassisten Markus Wibom trennte, sind die Schweden als Quintett unterwegs.

HomeReviewTheotoxin – Consilivm
THEOTOXIN – Consilivm

Theotoxin – Consilivm

THEOTOXIN – Consilivm

Wertung
5.5/7 Punkten


Info
VÖ: 04.05.2018
Label: Massacre Records
Spielzeit: 00:43:44


Line-Up
Joachim Tischler – Bass
Flo Musil – Drums
Martin Frick – Guitars
Fabian Rauter – Guitars
Havres Heremita – Vocals

Tracklist
Deus Impostor
Yersinia Pestis
Hexenflug und Teufelspakt
Apokatastasis
Stillstand
Chant of Hybris
Somnus Profanus
Adoration of the Blight
Abgesang

Amazon

Das ist ja eine illustre Mischung, die sich da in Wien zusammengefunden hat. Aktuelle bzw. ex-Mitglieder von u.a. ZOMBIE INC., DISTASTE, DISMAL LUMENTIS und ANOMALIE beschwören auf ihrem zweiten Rundling die anti-religiöse Seite des Black/Deaths. Anders als bei dem im Vorjahr in Eigen Regie veröffentlichtem „Atramentvm“-Werk wird auf „Consilivm“ auch zweimal in deutscher Sprache gesungen („Hexenflug und Teufelspakt“ bzw. „Stillstand“), was der an sich schon diabolischen Mixtur noch einmal eine bösere Note verleiht.

 

„brachialer Black-Death mit reichlich Tiefgang und etlichen Hirnverdrehungen“

 

Besonders Sänger Havres Heremita (im „Normalleben“ Bruder von THEOTOXIN-Gitarrist Martin Frick) erfüllt jegliche Voraussetzungen um Song Granaten á la „Yersinia Pestis“ oder „Apokatastasis“ in all ihrer dunkel-bedrohlichen Macht darzustellen. Highlights sind aber ohne Zweifel die bereits erwähnten deutsch-sprachigen Tracks, besonders das schleppend beginnende „Hexenflug und Teufelspakt“, welches von abartig gegurgelten Growls eingeleitet wird, muss hier erwähnt werden. Aber auch der „Stillstand“ erfüllt alle Kriterien eines hochklassigen Black-Deathers, wenn gleich auf Albumdistanz vielleicht die getriggerten Drums, besonders in den Blastbeat-Attacken, eine Spur zu sehr nerven. Dies bleibt an sich aber der einzig wirkliche Schönheitsfehler von „Consilivm“, welches vom teils wunderschönen Instrumental „Abgesang“ adäquat beendet wird.

 

Beeindruckendes Werk der Wiener Black-Deather, die sich zwar generell auf eher ein getrampelten Pfaden bewegen, diese aber durch etliche Nuancen erweitern, verändern bzw. zu ihren eigenen machen. Wer auf brachialen Black-Death mit reichlich Tiefgang und etlichen Hirnverdrehungen steht, der sollte THEOTOXIN unbedingt eine Chance geben.

Reini Reither / 03.05.2018

Facebook Kommentare
Share With: