[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text] 26.01.2021   TEZURA nennt sich eine junge Band aus München. Aktuell stellen die vier Jungs zwei neue Songs vor, hier folgt das Video von "Stray Alone". Gegründet im Winter 2018, machen TEZURA erstmals 2019 mit ihrem Demo „Voices“ auf sich aufmerksam. Im Januar 2021 folgen mit ‚Stray Alone‘

[vc_row][vc_column width="1/4"][vc_single_image image="41211" img_size="medium"][vc_column_text] Wertung 6/7 Punkten Info VÖ: 29.01.2021 Label:Nuclear Blast Spielzeit: 00:52:14 Line-Up Wolf Hoffmann - Guitar Mark Tornillo - Vocals Christopher Williams - Drums Uwe Lulis - Guitar Martin Motnik - Bass Philip Shouse - Guitar Tracklist Zombie Apocalypse Too Mean To Die Overnight Sensation No Ones Master The Undertaker Sucks To Be You Symphony Of Pain The Best Is Yet To Come How Do

[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text] 04.01.2020   Die Musikwelt trauert um Alexi Laiho. Der 41 jährige finnische Sänger und Gitarrist verstarb vor wenigen Tagen, wie das Label Napalm Records heute mitteilte. Mit seiner Band CHILDREN OF BODOM gelang der Sprung in die Heavy Metal-Weltspitze.       Foto: Terhi Ylimäinen [/vc_column_text][vc_text_separator title=""][vc_empty_space height="50"][mkd_button size="medium" target="_self" icon_pack=""

[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text] 14.12.2020   Das Trans-Siberian Orchestra (TSO) wird seine fünf Rock-Opern in Albumform auch in Europa wieder digital erhältlich machen. Ab Freitag, 6. November, ist der Katalog via Streaming und Download auf den gängigen Plattformen erhältlich. Vor dem Hintergrund der alles andere zum Erliegen bringenden Pandemie haben TSO

[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text]     Am 22. Januar 2021 wird das Album "The Eagle Will Rise" via PURE STEEL RECORDS auf CD veröffentlicht. Der Vorverkauf beginnt am 08. Januar 2021. Heute wird neben dem Artwork auch die Tracklist vorgestellt. "The Eagle Will Rise" Tracklist: 1. The Eagle Will Rise 2. Invoke The

[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text] 17.11.2020   KISS sind wieder aktiv, und zwar auf dem Getränkemarkt mit der KISS Rum Kollektion, welches den KISS Black Diamond Premium Dark Rum und den KISS Detroit Rock Premium Dark Rum beinhaltet. Beschreibung: KISS Black Diamond Premium Dark Rum hat seinen Namen und Charakter vom Rock Monolith

HomeNewsAntropomorphiA – nehmen neues Album auf
Ein Foto der Band AntropomorphiA

AntropomorphiA – nehmen neues Album auf

Ein Foto der Band AntropomorphiA04.12.2018

 

Die niederländischen Death Metaller ANTROPOMORPHIA sind derzeit mit den Aufnahmen zu ihrem nächsten Longplayer „Merciless Savagery“ beschäftigt. Das Album wird in den Aftermath Studios aufgenommen und an den Reglern sitzt Schlagzeuger Marco Stubbe. Das Mastering wird dann im Dezember in die versierten Hände von Dan Swanö gelegt, die Veröffentlichung ist für das Frühjahr 2019 angepeilt.

 

ANTROPOMORPHIA: „Da wir uns bereits dem Ende der Aufnahmen unseres vierten Albums nähern, fühlt sich alles durchdringender an als je zuvor. Beim Schreiben dieses Albums mussten wir einige aufreibende dunkle und überwältigende Zeiten durchmachen, was in unserem Gefilde nicht unbedingt etwas Negatives ist. Es gab uns die feindselige Wut und die Perspektive, um diese audioelle Landschaft zu erschaffen. Unsere Ursprünge finden sich in der Struktur dieses Albums wieder, aber es gibt auch viel Neuland zu entdecken. Es ist brutal, es ist dunkel, es ist hasserfüllt, voller infektiöser Riffs und ein „Fuck You“ an eine sich meist wiederholende Szene.

 

Des Weiteren hat die Band einen Line-Up Wechsel zu vermelden. Bassist Marc van Stiphout hat das Rudel verlassen und so haben ANTROPOMORPHIA Jeroen Pleunis zum Dienst berufen. „Marc verlässt uns im Guten und wird durch Jeroen Pleunis [Ex-VILLANY] ersetzt. Jeroen ist für uns kein Fremder und er wird ab sofort sein Talent und seine wütende Verrücktheit mit einbringen. Wenn sich die Landschaft verändert, beginnt eine neue Ära, Tore werden sich öffnen und eine Bestie höllischer Wildheit ausspucken.“

 

Line-Up
Ferry Damen – Vocals, Guitar
Jos van den Brand – Guitar
Jeroen Pleunis – Bass
Marco Stubbe – Drums

 

Foto: ANTROPOMORPHIA

Aktuelle Reviews
Facebook Kommentare
Share With: