[vc_row][vc_column width="1/4"][vc_empty_space height="10"][vc_single_image image="41173" img_size="medium"][vc_column_text] Wertung 5,5/7 Punkten Info VÖ: 28.08.2020 Label: ASHtunes Spielzeit: 01:16:18 Line-Up Faust: Christian Venzke Hexe: Carina Castillo Mephista: Jessica Fendler Erdgeist: Michail Mamaschew Goethe: Eda Schilling Valentin: Jimmy Gee Gretchen: Anika Bollmann Halbhexe: Vivian Fuchs Gott: Martin Constantin Brandner: Leo Sieg Siebel: Andreas Weimer Chor: Jimmy Gee, Melli Preuße, Michail Mamaschew, Carina Castillo, Ulrike Dombrowa,

[vc_row][vc_column width="1/4"][vc_single_image image="41165" img_size="medium"][vc_column_text] Wertung 4,5/7 Punkten Info VÖ: 10.07.2020 Label: Metal Unlimited Line-Up Torsten Pfundt(Apex Cordis) –Vocals Thomas Mielke (Ceyx) - Guitar Max Engel (Stultus Obscuram) - Guitar Marc Kirchhof (Aries) - Bass Lucas Zacharias(Saggitarius) - Drums Tracklist 1.Addicted 2.Ectopia Cordis 3.Breathing 4.Drowning 5.Hurriyya 6.Code ofSilence 7.Wrath 8.Delusion 9.Fate 10.Digital Cannibals 11.Socialution 12.Egolog 13.Power to My Words [feat. Cohiba Boyzz] [/vc_column_text][vc_empty_space][/vc_column][vc_column width="3/4"][vc_column_text]Berlin ist schon immer anders gewesen. Auch die kulturelle

[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text] 05.06.2020   Die Offenburger Band LEGAL HIGH hat die Arbeiten zu ihrem neuen Album „Rough ReBoot" abgeschlossen. Veröffentlicht wird das neue Werk der Alternative-Rocker am 26.06.2020 via First Row Records,gemastert wurde das Album in den PEAK Studios. Mit „Rough ReBoot“ legen die Offenburger eine feine Platte in

[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text] TT.MM.JJJJ   Es ist ein wenig still geworden um die Sainted Sinners, die 2017 und 2018 mit zwei Alben und einer spektakulären Besetzung (u.a. David Reece, Ferdy Doernberg) auf sich aufmerksam machten. Für das dritte Album hat Band-Mitgründer Frank Pané, der auch mit der Hard Rock Band Bonfire

[vc_row][vc_column width="1/4"][vc_single_image image="41144" img_size="medium"][vc_column_text] Wertung 6,5/7 Punkten Info VÖ: 10.M04.2020 Label: Nuclear Blast Spielzeit: 01:13:48 Line-Up Tuomas Holopainen - Keyboards Marco Hietala – Bass Emppu Vuorinen – Guitar Kai Haito -Drums Floor Jansen - Vocals Troy Donockley - Uilleann pipes, low whistles, vocals Tracklist Disc 1: 01. Music 02. Noise 03. Shoemaker 04. Harvest 05. Pan 06. How's The Heart? 07. Procession 08. Tribal 09. Endlessness Disc 2: 01. All The

[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text] 27.03.2020   Die neu formierte Formation SUNCZAR veröffentlicht heute, am 27.03.2020 ihre neue EP. Aufgenommen, gemixt und gemastert wurde "The Unveiling" im Konoba Studio Frankfurt. Erst kürzlich wurde das Video zur Hymne "Back To Shadows" präsentiert, heute nun ist die komplette EP sowohl digital als auch

HomeReviewBilly Talent – Afraid Of Heights

Billy Talent – Afraid Of Heights

Billy Talent - Afraid Of Heights

 

 

 

 

 

Wertung:

6.0/7

Info:

VÖ: 29. Juli 2016

Label: Warner Music

Spielzeit: 00:00:00

Line-Up:

Ben Kowalewicz – Gesang
Ian D´Sa – Gitarre
Jonathan Gallant – Bass
Jordan Hastings – Drums

Tracklist:

01. Big Red Gun
02. Afraid Of Heights
03. Ghost Ship Of Cannibal Rats
04. Louder Than The Dj
05. The Crutch
06. Rabbit Down The Hole
07. Time-Bomb Ticking Away
08. Leave Them All Behind
09. Horses & Chariots
10. This Is Our War
11. February Winds
12. Afraid Of Heights (Reprise)

Amazon

„Typisch für diese Band, typisch hochwertiger Ohrenschmaus“

Auf BILLY TALENT kann man sich einfach verlassen. Die Band ist nun schon seit vielen Jahren ein Garant für starken und gradlinigen Alternative Rock mit einem leichten Punkeinschlag und hat mit Song wie „Red Flag“, „This Is How It Goes“ oder „Surprise Surprise“ Hits am laufenden Band produziert. Dass es zunehmend schwieriger werden würde, die älteren Überalben zu schlagen, liegt auf der Hand. Allerdings haben die Kanadier immer wieder bewiesen, dass sie ihr Pulver nicht verschossen haben.

Und so wundert es auch nicht, dass auf ihrem neuen Album „Afraid Of Heights“ wieder einmal die Hitdichte groß ist. Der Titel „Afraid Of Heights“ ist natürlich sehr interpretionsreich. Zum einen befinden sich BILLY TALENT auf einer sehr hohen Flughöhe und viele Kritiker und Nichtgönner warten nur darauf, dass sich auch mal ein Flop einstellt. Doch die Mannen um Sänger Ben Kowalewicz lassen sich nicht verunsichern und machen genau das, was sie können. Nämlich überwiegend flotte, eingängige Rocksongs, die sich um die Lauscher schmeicheln, dabei aber niemals zu poppig rüberkommen. Die erwähnte Hitdichte wird durch Songs wie „Big Red Gun“, „Louder Than The Dj“, „Afraid Of Heights“ oder „This Is Our War“ erreicht, welche allesamt typische BILLY TALENT-Gassenhauer sind und bei einer Liveperformance noch mal mehr Arsch treten werden. Auf „Afraid Of Heights“ ist leider auch die erste Besetzungsveränderung im Hause BILLY TALENT zu verzeichen, denn der bisherige Schlagzeuger Aaron Solowoniuk wurde bedingt durch seine MS-Erkrankung durch den ALEXISONFIRE-Drummer Jordan Hastings ersetzt, der einen super Job gemacht hat und auch einen leicht frischen Wind mit eingebracht hat. Allerdings wird/soll er keine Dauerlösung sein. Der Sound auf „Afraid Of Heights“ ist über alle Zweifel erhaben und unterscheidet sich nicht sonderlich von den bisherigen Werken. Knackig, rockig und mit der nötigen Portion Rotz versehen, kommen alle Tracks wunderbar differenziert aus den Boxen geschleudert.

„Afraid Of Heights“ ist mal wieder ein erfrischendes Album einer Band, die sich zwar selbst treu bleibt, aber nie auf der Stelle steht. Zwar ist alles wieder irgendwie sehr vertraut, dennoch findet man immer Überraschungen und Neuigkeiten (z.B. bei „The Crutch“). Auf diese Weise können BILLY TALENT gerne ewig weitermachen, denn langweilig oder vorhersehbar wird ihre Musik nie. Tolles Album!

Ingo Nentwig / 14.08.2016

Facebook Kommentare
Share With: