[vc_row][vc_column width="1/4"][vc_single_image image="41112" img_size="medium"][vc_column_text] Wertung 7/7 Punkten Info VÖ: 08.11.2019 Label: Nuclear Blast Spielzeit: 01:10:33 Line-Up Hansi Kürsch André Olbrich Tracklist 01. 1618 Overture 02. The Gathering 03. War Feeds War 04. Comets And Prophecies 05. Dark Clouds Rising 06. The Ritual 07. In The Underworld 08. A Secret Society 09. The Great Ordeal 10. Bez 11. In The Red Dwarf's Tower 12. Into The Battle 13. Treason 14.

[vc_row][vc_column width="1/4"][vc_single_image image="41107" img_size="medium"][vc_column_text] Wertung 4/7 Punkten Info VÖ: 04.10.2019 Label: Südpol Music Spielzeit: 00:43:12 Line-Up Heli Reißenweber - Vocals Mike Sitzmann - Guitar Matthias Sitzmann - Guitar Korbinian Stocker - Bass Michael Frischbier - Drums   Tracklist 1. Zorn 2. Ohrblut 3. Die Sünde lebt 4. Schwarzer Schnee 5. Reich 6. Bittersüß 7. Einer wie alle 8. Flammenhände  9. Menschling 10. Die Welt reißt auf 11. Zeig mir

[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text] Foto: Nuclear Blast   Sänger Tony Kakko und Gitarrist Elias Viljanen baten zum Interview, denn das neue Album „Talviyö“ erscheint im September 2019. Das Malheur im Nuclear Blast Headquater vom Vortag [Tony war Dank einer defekten Tür auf der Toilette gefangen und musste mittels Feuerwehreinsatz befreit

[vc_row][vc_column width="1/4"][vc_empty_space height="10"][vc_single_image image="41084" img_size="medium"][vc_column_text] Wertung 6/7 Punkten Info VÖ: 06.09.2019 Label: Nuclear Blast Spielzeit: 00:56:28 Line-Up Tony Kakko - Vocals Elias Viljanen - Guitar Henrik Klingenberg - Guitar Pasi Kauppineni - Bass Tommy Portimo - Drums Tracklist 01. Message From The Sun 02. Whirlwind 03. Cold 04. Storm The Armada 05. The Last Of The Lambs 06. Who Failed The Most 07. Ismo’s Got

[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text] Foto: Nuclear Blast   Das neue Album von SABATON nennt sich verheißungsvoll „The Great War“. Unser Redakteur hat sich mit Bassist und Manager in Personalunion Pär Sundström über den großen Krieg, die Karriere an sich und sogar APOCALYPTICA unterhalten.   Hallo Pär. Ich freue mich, mal ein Interview

[vc_row][vc_column width="1/4"][vc_single_image image="41070" img_size="medium"][vc_column_text] Wertung 5,5/7 Punkten Info VÖ: 19.07.2019 Label: Nuclear Blast Spielzeit: 00:38:27 Line-Up  Joakim Broden - Vocals Chris Rörland - Guitar Tommy Johansson - Guitar Par Sundström - Bass Hannes Van Dahl - Drums Tracklist 01. The Future Of Warfare 02. Seven Pillars Of Wisdom 03. 82nd All The Way 04. The Attack Of The Dead Men 05. Devil Dogs 06.

HomeReviewBlues Pills – Lady In Gold

Blues Pills – Lady In Gold

Blues Pills - Lady In Gold

 

 

 

 

 

Wertung:

6.0/7

Info:

VÖ: 05. August 2016

Label: Nuclear Blast

Spielzeit: 00:40:09

Line-Up:

Elin Larsson – Vocals
Dorian Sorriaux – Guitar
Zack Anderson – Bass
André Kvarnström – Drums

Tracklist:

01. Lady In Gold
02. Little Boy Preacher
03. Burned Out
04. I Felt A Change
05. Gone So Long
06. Bad Talkers
07. You Gotta Try
08. Won’t Go Back
09. Rejection
10. Elements And Things

Amazon

„Eine ganz andere Heaviness“

Retro-Rock ist ein Phänomen, das seinem Namen glücklicherweise nicht gerecht wird. Wo alteingesessene Rocker nämlich die stumpfe Wiederholung der Musikhistorie befürchten, nehmen sich stattdessen junge Bands ihrer Idole an und bauen auf deren Leistungen auf, dass es mitunter eine wahre Freude ist.

Im Fall des US-amerikanisch-französisch-schwedischen Quartetts BLUES PILLS handelt es sich um einen besonders kreativen Trieb dieser Szene. So werfen die lautstarken Newcomer um Frontfrau Elin Larsson die musikalischen 60er und 70er Jahre in einen großen Kessel, reichern die Mischung mit modernen Popelementen an, würzen die Songs mit ihrem musikalischen Ausnahmetalent und garnieren die Kreation mit einer hervorragenden Produktion.

Das Ergebnis ist ein ausgesprochen souliges Psychedelic-Bluesrock-Album, das aus Rockerperspektive zwar weniger hart geraten ist als das rotzige Debüt, durch die Soul- und Blueseinflüsse aber derart melancholisch durch Mark und Bein kriecht, dass dabei eine ganz andere Heaviness zu Tage tritt. Ein tolles Album und eine starke Entwicklung – die BLUES PILLS werden erwachsen!

Timon Menge [Timon Menge] / 06.08.2016

Facebook Kommentare
Share With: