[vc_row][vc_column width="1/4"][vc_empty_space height="10"][vc_single_image image="41173" img_size="medium"][vc_column_text] Wertung 5,5/7 Punkten Info VÖ: 28.08.2020 Label: ASHtunes Spielzeit: 01:16:18 Line-Up Faust: Christian Venzke Hexe: Carina Castillo Mephista: Jessica Fendler Erdgeist: Michail Mamaschew Goethe: Eda Schilling Valentin: Jimmy Gee Gretchen: Anika Bollmann Halbhexe: Vivian Fuchs Gott: Martin Constantin Brandner: Leo Sieg Siebel: Andreas Weimer Chor: Jimmy Gee, Melli Preuße, Michail Mamaschew, Carina Castillo, Ulrike Dombrowa,

[vc_row][vc_column width="1/4"][vc_single_image image="41165" img_size="medium"][vc_column_text] Wertung 4,5/7 Punkten Info VÖ: 10.07.2020 Label: Metal Unlimited Line-Up Torsten Pfundt(Apex Cordis) –Vocals Thomas Mielke (Ceyx) - Guitar Max Engel (Stultus Obscuram) - Guitar Marc Kirchhof (Aries) - Bass Lucas Zacharias(Saggitarius) - Drums Tracklist 1.Addicted 2.Ectopia Cordis 3.Breathing 4.Drowning 5.Hurriyya 6.Code ofSilence 7.Wrath 8.Delusion 9.Fate 10.Digital Cannibals 11.Socialution 12.Egolog 13.Power to My Words [feat. Cohiba Boyzz] [/vc_column_text][vc_empty_space][/vc_column][vc_column width="3/4"][vc_column_text]Berlin ist schon immer anders gewesen. Auch die kulturelle

[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text] 05.06.2020   Die Offenburger Band LEGAL HIGH hat die Arbeiten zu ihrem neuen Album „Rough ReBoot" abgeschlossen. Veröffentlicht wird das neue Werk der Alternative-Rocker am 26.06.2020 via First Row Records,gemastert wurde das Album in den PEAK Studios. Mit „Rough ReBoot“ legen die Offenburger eine feine Platte in

[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text] TT.MM.JJJJ   Es ist ein wenig still geworden um die Sainted Sinners, die 2017 und 2018 mit zwei Alben und einer spektakulären Besetzung (u.a. David Reece, Ferdy Doernberg) auf sich aufmerksam machten. Für das dritte Album hat Band-Mitgründer Frank Pané, der auch mit der Hard Rock Band Bonfire

[vc_row][vc_column width="1/4"][vc_single_image image="41144" img_size="medium"][vc_column_text] Wertung 6,5/7 Punkten Info VÖ: 10.M04.2020 Label: Nuclear Blast Spielzeit: 01:13:48 Line-Up Tuomas Holopainen - Keyboards Marco Hietala – Bass Emppu Vuorinen – Guitar Kai Haito -Drums Floor Jansen - Vocals Troy Donockley - Uilleann pipes, low whistles, vocals Tracklist Disc 1: 01. Music 02. Noise 03. Shoemaker 04. Harvest 05. Pan 06. How's The Heart? 07. Procession 08. Tribal 09. Endlessness Disc 2: 01. All The

[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text] 27.03.2020   Die neu formierte Formation SUNCZAR veröffentlicht heute, am 27.03.2020 ihre neue EP. Aufgenommen, gemixt und gemastert wurde "The Unveiling" im Konoba Studio Frankfurt. Erst kürzlich wurde das Video zur Hymne "Back To Shadows" präsentiert, heute nun ist die komplette EP sowohl digital als auch

HomeReviewBrothers Of The Sonic Cloth – Brothers Of The Sonic Cloth

Brothers Of The Sonic Cloth – Brothers Of The Sonic Cloth

Brothers Of The Sonic Cloth - Brothers Of The Sonic Cloth

 

 

 

 

 

Wertung:

4.5/7

Info:

VÖ: 13. Februar 2015

Label: Neurot Recordings

Spielzeit: 00:44:41

Line-Up:

Tad Doyle – Guitar, Vocals
Peggy Doyle – Bass
Dave French – Drums

Tracklist:

01. Lava
02. Empires Of Dust
03. Unnamed
04. La Mano Poderosa
05. I Am
06. The Immutable Path
07. Outro

Amazon

„Bruder Tad im Sludge-Gewand“

Erinnert sich noch jemand an TAD? Einst wohlbeleumdete Grunge-Vorreiter um den stark übergewichtigen Sänger/Gitarristen gleichen Namens, in deren Vorprogramm NIRVANA das erste Mal durch Europa reisten und die damals 1993 mit „Inhaler“ ein immer noch weitgehend unterbewertetes Album veröffentlicht haben?

Falls nicht, hier weitere interessante, historische Details: TAD waren eine der ersten Bands aus Seattle, die bei Sub Pop Records unter Vertrag genommen wurden, trotz ihrer unbestrittenen Vorreiterrolle aber [natürlich!] nie die kommerziellen Erfolge von Kollegen wie PEARL JAM, ALICE IN CHAINS oder SOUNDGARDEN, die damals sämtlich vom Grunge-Hype profitierten, einfahren konnten und sich schlussendlich 1999 auflösten. 2008 erschien die Band-Dokumentation „Busted Circuits And Ringing Ears“ und ein Jahr später hob Mainman Tad Doyle sein neues Baby, BROTHERS OF THE SONIC CLOTH, aus der Taufe, das zudem mit der Sludge Metal-Band MICO DE NOCHE [ebenfalls aus Seattle] eine Split-10″ mit dem Song „Fires Burn Dim In The Shadows Of The Mountain“ veröffentlichte.
Nun liegt also das selbstbetitelte Debütalbum auf Neurot Recordings vor und wer hier weiterhin fetten Grunge Rock erwartet, wird labelimmanent bitterlich enttäuscht, denn hier herrschen wesentlich dunklere, eher post[grunge]rockige, v.a. aber sludgige Metal-Klänge, die zwischen [etwas unspektakulär] doomrockig [„Lava“], nihilistisch schleifend-walzendem Doom [bei „Empires Of Dust“ wird es finster], dissonant-destruktiv [„La Mano Poderosa“ in schönster NEUROSIS-Manier], hypnotisch [„I Am“] oder beschwörend-ätherisch [„The Immutable Path“] oszillieren, interpretiert überwiegend mit misanthropischem Brüllgesang und ausgeleitet von sinistren Pianoklängen.

Das Trio [mit Tads Gattin am Bass] agiert hierbei zweifellos erfahren, kompetetent, unprätentiös und kompakt, allerdings hie und da womöglich doch auch etwas unspektakulär. Wie auch immer, die Produktion ist trocken, reduziert und wuchtig, so dass Hörer, die die Evolution vom Grunge zum Sludge ähnlich wie Herr Doyle vollzogen haben bzw. Doom-Freunde im Allgemeinen und YOB-Jünger im Speziellen diesen Brüdern vielleicht doch etwas mehr Aufmerksamkeit schenken sollten…

Dirk Konz / 09.04.2015

Facebook Kommentare
Share With: