[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text] 26.01.2021   TEZURA nennt sich eine junge Band aus München. Aktuell stellen die vier Jungs zwei neue Songs vor, hier folgt das Video von "Stray Alone". Gegründet im Winter 2018, machen TEZURA erstmals 2019 mit ihrem Demo „Voices“ auf sich aufmerksam. Im Januar 2021 folgen mit ‚Stray Alone‘

[vc_row][vc_column width="1/4"][vc_single_image image="41211" img_size="medium"][vc_column_text] Wertung 6/7 Punkten Info VÖ: 29.01.2021 Label:Nuclear Blast Spielzeit: 00:52:14 Line-Up Wolf Hoffmann - Guitar Mark Tornillo - Vocals Christopher Williams - Drums Uwe Lulis - Guitar Martin Motnik - Bass Philip Shouse - Guitar Tracklist Zombie Apocalypse Too Mean To Die Overnight Sensation No Ones Master The Undertaker Sucks To Be You Symphony Of Pain The Best Is Yet To Come How Do

[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text] 04.01.2020   Die Musikwelt trauert um Alexi Laiho. Der 41 jährige finnische Sänger und Gitarrist verstarb vor wenigen Tagen, wie das Label Napalm Records heute mitteilte. Mit seiner Band CHILDREN OF BODOM gelang der Sprung in die Heavy Metal-Weltspitze.       Foto: Terhi Ylimäinen [/vc_column_text][vc_text_separator title=""][vc_empty_space height="50"][mkd_button size="medium" target="_self" icon_pack=""

[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text] 14.12.2020   Das Trans-Siberian Orchestra (TSO) wird seine fünf Rock-Opern in Albumform auch in Europa wieder digital erhältlich machen. Ab Freitag, 6. November, ist der Katalog via Streaming und Download auf den gängigen Plattformen erhältlich. Vor dem Hintergrund der alles andere zum Erliegen bringenden Pandemie haben TSO

[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text]     Am 22. Januar 2021 wird das Album "The Eagle Will Rise" via PURE STEEL RECORDS auf CD veröffentlicht. Der Vorverkauf beginnt am 08. Januar 2021. Heute wird neben dem Artwork auch die Tracklist vorgestellt. "The Eagle Will Rise" Tracklist: 1. The Eagle Will Rise 2. Invoke The

[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text] 17.11.2020   KISS sind wieder aktiv, und zwar auf dem Getränkemarkt mit der KISS Rum Kollektion, welches den KISS Black Diamond Premium Dark Rum und den KISS Detroit Rock Premium Dark Rum beinhaltet. Beschreibung: KISS Black Diamond Premium Dark Rum hat seinen Namen und Charakter vom Rock Monolith

HomeReviewCaliban – Shadow Hearts

Caliban – Shadow Hearts

Caliban - Shadow Hearts

 

 

 

 

 

Wertung:

5.0/7

Info:

VÖ: 27. Januar 2003

Label: 

Spielzeit: 00:00:00

Line-Up:

Tracklist:

01. Dark Shadows
02. Forsaken Horizon
03. Storm Of Rage
04. Vicious Circle
05. Bad Dream
06. The Seventh Son
07. Stream From The Abyss
08. Detect Your Liberty
09. Fire Is My Witness
10. Between The Worlds
11. A Piece Of My Life

Amazon

„“

In nur ein paar Jahren konnten sich die Deutschen von CALIBAN einen festen Namen im hiesigen Underground zurechtschneidern. Mit „Shadow Hearts“ liegt nun nach dem 2001er „Vent“-Album der bisher dritte Longplayer des Fünfers vor.

Ob man es nun Metalcore oder Neo-Thrash oder sonstwie nennen mag – was CALIBAN 2003 abliefern, geht einwandfrei auf die Zwölf. In einer Schnittmenge zwischen melodischen Schwedentod, Nu-Metal, Hardcore und knallharten Thrash präsentiert man sich facettenreicher und eingängiger als noch auf den Vorgänger-Scheibletten – hart bretternde Gitarren, fiese Doublebass-Gewitter. Dass die Jungs große SLAYER-Fans sind lassen sie auch an der einen oder anderen Stelle mal ganz gerne durchscheinen. Und auch durch das sehr variabel eingesetzte Organ Vokalist Andi’s, der von butterweichem cleanen Gesang über tiefes Gegrunze bishin zum Black-Metal-ähnlichen Gekreische switcht, bietet man noch mehr Abwechslung. Um noch einen Vergleich zu ziehen, erinnert „Shadow Hearts“ auch des öfteren an das letztjährige KILLSWITCH ENGAGE-Output „Alive Or Just Breathing?“.

CALIBAN bieten zu Beginn des neuen Jahres eine gelungene Mischung, die zu gefallen weiß und von geneigten unbedingt angecheckt werden sollte. Die Anspieltipps sind: „The Seventh Son“, “Vicious Circle” und “Scream From The Abyss”. Viel Spaß!

Markus Jakob / 26.01.2003

Facebook Kommentare
Share With: