[vc_row][vc_column width="1/4"][vc_single_image image="41211" img_size="medium"][vc_column_text] Wertung 6/7 Punkten Info VÖ: 29.01.2021 Label:Nuclear Blast Spielzeit: 00:52:14 Line-Up Wolf Hoffmann - Guitar Mark Tornillo - Vocals Christopher Williams - Drums Uwe Lulis - Guitar Martin Motnik - Bass Philip Shouse - Guitar Tracklist Zombie Apocalypse Too Mean To Die Overnight Sensation No Ones Master The Undertaker Sucks To Be You Symphony Of Pain The Best Is Yet To Come How Do

[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text] 04.01.2020   Die Musikwelt trauert um Alexi Laiho. Der 41 jährige finnische Sänger und Gitarrist verstarb vor wenigen Tagen, wie das Label Napalm Records heute mitteilte. Mit seiner Band CHILDREN OF BODOM gelang der Sprung in die Heavy Metal-Weltspitze.       Foto: Terhi Ylimäinen [/vc_column_text][vc_text_separator title=""][vc_empty_space height="50"][mkd_button size="medium" target="_self" icon_pack=""

[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text] 14.12.2020   Das Trans-Siberian Orchestra (TSO) wird seine fünf Rock-Opern in Albumform auch in Europa wieder digital erhältlich machen. Ab Freitag, 6. November, ist der Katalog via Streaming und Download auf den gängigen Plattformen erhältlich. Vor dem Hintergrund der alles andere zum Erliegen bringenden Pandemie haben TSO

[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text]     Am 22. Januar 2021 wird das Album "The Eagle Will Rise" via PURE STEEL RECORDS auf CD veröffentlicht. Der Vorverkauf beginnt am 08. Januar 2021. Heute wird neben dem Artwork auch die Tracklist vorgestellt. "The Eagle Will Rise" Tracklist: 1. The Eagle Will Rise 2. Invoke The

[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text] 17.11.2020   KISS sind wieder aktiv, und zwar auf dem Getränkemarkt mit der KISS Rum Kollektion, welches den KISS Black Diamond Premium Dark Rum und den KISS Detroit Rock Premium Dark Rum beinhaltet. Beschreibung: KISS Black Diamond Premium Dark Rum hat seinen Namen und Charakter vom Rock Monolith

[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text] 17.11.2020 Die aus Athen stammende Sängerin Andry Lagiou konnte 2017 bei The Voice Of Greece alle Coaches überzeugen und ist seither eine feste kulturelle Größe in Griechenland. Zudem ist sie in ihrer Heimat mit ihrer Band The Harps erfolgreich. Mit Mistress Of The Night wurde

HomeReviewDeadsoil – Forever The Enemy [MCD]

Deadsoil – Forever The Enemy [MCD]

Deadsoil - Forever The Enemy [MCD]

 

 

 

 

 

Wertung:

5.0/7

Info:

VÖ: 27. Juni 2003

Label: 

Spielzeit: 00:00:00

Line-Up:

Tracklist:

01. Forever The Enemy
02. 40 Degrees
03. Reloader
04. Cold Play
05. Pushed To Ruin

Amazon

„“

Erstaunlich, wie sehr eine Band für Furore sorgen kann, obwohl sie erst seit kurzer Zeit existiert. Bestes Beispiel aus jüngster Zeit, ist der deutsche Fünfer DEADSOIL, der sich aus Größen und Undergroundlern der Metal- sowie Hardcore-Szene zusammensetzt. So finden sich im Line-Up Namen wie Christian Bass [Drums, ex-NIGHT IN GALES], Stefan Eutebach [Bass, ex-SIX REASONS TO KILL, -APRIL, etc…] oder Boris Pracht [Gitarre, ex-COPYKILL] und zeigen einerseits Umorientiertung bzw. auch Rückbesinnung – denn vertont haben die Buben metallastigen Hardcore mit rotzig wütender Attitüde.
Gepusht durch das in HC-/SxE-Kreisen bekannte Messageboard und Plattenlabel Poisonfree, konnten DEADSOIL schon vor Release ihrer Debüt-MCD „Forever The Enemy“ an Tourneen/Einzelgigs namenhafter Bands wie POISON THE WELL, Give Up The Ghost sowie auf dem diesjährigen Pressure Festival teilnehmen und sich so in der kurzen Zeit ihres Daseins ein beachtliches Forum verschaffen.

Auf dem nun vorliegenden 5-Tracker zeigen die Jungs, dass Bands wie die im letzten Jahr gefeierten HATEBREED DEN POSTEN AN DER SPITZE DES HARDCORE METAL ZU FüRCHTEN HABEN, DENN DA POLTERT, RIFFT UND BRüLLT ES DURCH DIE VERDRECKTEN STRASSEN, DASS ES EINE FREUDE IST. TYPISCHE ELEMENTE BEIDER FRONTEN WERDEN ZUSAMMENGEFüHRT UND VERSCHMELZEN ZU EINEM GEWALTIGEN, GROOVENDEN HASSBATZEN. EINZIG DER SCHON WIEDER AUSGETAUSCHTE SHOUTER MARCEL STRöTER NIMMT MIT SEINER AUF DIE DAUER NERVEND KRATZIGEN BRüLLEREI ZEITWEISE DEN SPAß AN DER SACHE. DIE KLASSE DER SONGS LEIDET MERKLICH UNTER EBENGENANNTEM UND DER MANCHMAL PLäTSCHERNDEN MONOTONIE DES VOKALISTEN. ANSONSTEN GIBT ES IN GENRE-TYPISCHER MANIER MIT SONGS WIE „COLD PLAY“ ODER DEM TITELTRACK ORDENTLICH WAS AUF DIE PLAUTZE.

MIT NEUEM SäNGER UND EINER ETWAS KLAREREN, DRüCKENDEREN PRODUKTION AUF DEM NäCHSTEN OUTPUT, SOLLTEN SICH DIE JUNGS NOCH WEITER ETABLIEREN KöNNEN; DAS POTENTIAL IST DEFINITIV VORHANDEN. AUF GROßARTIGE RESONANZEN AUS DER HARDCORE-SZENE KöNNEN SIE SICH MIT SICHERHEIT GEFASST MACHEN – ABER AUCH IN GEFILDEN DER METALLISchen Jünger sollten die immer währenden Feinde auf Freunde [Ironie, lass nach…] und offene Ohren stoßen. Man darf durchaus gespannt sein, was da noch in die Läden kommt.
Metal To The Core!

„Cold Play“ könnt Ihr Euch auf unten genannter Homepage downloaden.

Markus Jakob / 28.07.2003

Facebook Kommentare
Share With: