[vc_row][vc_column width="1/4"][vc_empty_space height="10"][vc_single_image image="41173" img_size="medium"][vc_column_text] Wertung 5,5/7 Punkten Info VÖ: 28.08.2020 Label: ASHtunes Spielzeit: 01:16:18 Line-Up Faust: Christian Venzke Hexe: Carina Castillo Mephista: Jessica Fendler Erdgeist: Michail Mamaschew Goethe: Eda Schilling Valentin: Jimmy Gee Gretchen: Anika Bollmann Halbhexe: Vivian Fuchs Gott: Martin Constantin Brandner: Leo Sieg Siebel: Andreas Weimer Chor: Jimmy Gee, Melli Preuße, Michail Mamaschew, Carina Castillo, Ulrike Dombrowa,

[vc_row][vc_column width="1/4"][vc_single_image image="41165" img_size="medium"][vc_column_text] Wertung 4,5/7 Punkten Info VÖ: 10.07.2020 Label: Metal Unlimited Line-Up Torsten Pfundt(Apex Cordis) –Vocals Thomas Mielke (Ceyx) - Guitar Max Engel (Stultus Obscuram) - Guitar Marc Kirchhof (Aries) - Bass Lucas Zacharias(Saggitarius) - Drums Tracklist 1.Addicted 2.Ectopia Cordis 3.Breathing 4.Drowning 5.Hurriyya 6.Code ofSilence 7.Wrath 8.Delusion 9.Fate 10.Digital Cannibals 11.Socialution 12.Egolog 13.Power to My Words [feat. Cohiba Boyzz] [/vc_column_text][vc_empty_space][/vc_column][vc_column width="3/4"][vc_column_text]Berlin ist schon immer anders gewesen. Auch die kulturelle

[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text] 05.06.2020   Die Offenburger Band LEGAL HIGH hat die Arbeiten zu ihrem neuen Album „Rough ReBoot" abgeschlossen. Veröffentlicht wird das neue Werk der Alternative-Rocker am 26.06.2020 via First Row Records,gemastert wurde das Album in den PEAK Studios. Mit „Rough ReBoot“ legen die Offenburger eine feine Platte in

[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text] TT.MM.JJJJ   Es ist ein wenig still geworden um die Sainted Sinners, die 2017 und 2018 mit zwei Alben und einer spektakulären Besetzung (u.a. David Reece, Ferdy Doernberg) auf sich aufmerksam machten. Für das dritte Album hat Band-Mitgründer Frank Pané, der auch mit der Hard Rock Band Bonfire

[vc_row][vc_column width="1/4"][vc_single_image image="41144" img_size="medium"][vc_column_text] Wertung 6,5/7 Punkten Info VÖ: 10.M04.2020 Label: Nuclear Blast Spielzeit: 01:13:48 Line-Up Tuomas Holopainen - Keyboards Marco Hietala – Bass Emppu Vuorinen – Guitar Kai Haito -Drums Floor Jansen - Vocals Troy Donockley - Uilleann pipes, low whistles, vocals Tracklist Disc 1: 01. Music 02. Noise 03. Shoemaker 04. Harvest 05. Pan 06. How's The Heart? 07. Procession 08. Tribal 09. Endlessness Disc 2: 01. All The

[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text] 27.03.2020   Die neu formierte Formation SUNCZAR veröffentlicht heute, am 27.03.2020 ihre neue EP. Aufgenommen, gemixt und gemastert wurde "The Unveiling" im Konoba Studio Frankfurt. Erst kürzlich wurde das Video zur Hymne "Back To Shadows" präsentiert, heute nun ist die komplette EP sowohl digital als auch

HomeReviewDiabulus In Musica – Dirge For The Archons

Diabulus In Musica – Dirge For The Archons

Diabulus In Musica - Dirge For The Archons

 

 

 

 

 

Wertung:

4.5/7

Info:

VÖ: 18. November 2016

Label: Napalm Records

Spielzeit: 00:53:51

Line-Up:

Zuberoa Aznárez – Vocals
Gorka Elso – Keyboards
Alexey Kolygin – Guitars
David Carrica – Drums
Odei Ochoa – Bass

Tracklist:

01. Battle Of Atlantis
02. Earthly Illusions
03. Marble Embrace
04. Invisible
05. Crimson Gale
06. Ring Around Dark Fairies‘ Carousel
07. A Speck In The Universe
08. Hiding From You
09. The Voice Of Your Dreams
10. The Hawk’s Lament
11. Bane
12. The River Of Loss
13. Zauria

Amazon

„Im sicheren Fahrwasser“

Die 2006 gegründete spanische Band DIABULUS IN MUSICA wirft in diesem tristen Monat November mit ihrem neuen Album „Dirge For The Archons“ um sich. Man durfte gespannt sein, ob die Iberer es diesmal schaffen würden, aus dem Schatten der ganz großen Helden dieses Genres NIGHTWISH oder EPICA heraus zu treten. Die Frage, ob das bereits ein Qualitätsmerkmal darstellen soll, ist natürlich berechtigt und spielt im Prinzip auch keine wirkliche Rolle.

Deshalb sei zu Beginn bereits darauf hingewiesen, dass DIABULUS IN MUSICA hier ein handwerklich einwandfreies Album hingelegt haben. Alles fügt sich nahtlos in ein Gesamtkunstwerk ein, welches keinem wirklich weh tut, allerdings auch keine fetten Bäume ausreisst. Zu Beginn geht es auf jeden Fall mit dem schnellen „Earthly Illusions“ ungewohnt offensiv ab. Ansonsten haben wir es mit handelsüblichem Symphonic-Metal zu tun, der sich vom dramaturgischen Aufbau her bisweilen schon an die finnischen NIGHTWISH orientiert. Höhepunkte sind für mich persönlich das wie ein mystischer Filmsoundtrack anmutende „A Speck In The Universe“, welches sich ruhig und wohl konstruiert aufbaut und der sehr angenehmen Stimme von Sängerin Zuberoa Aznárez den optimalen Freiraum gibt. Der Gesang ist ohnehin eine der großen Stärken dieser Band und genau das kommt in den eher ruhigen Passagen sehr gut zum Tragen. Dennoch ist und bleibt die Ballade „Bane“ ein eher unauffälliger Song und neben dem bombastisch aufgeblähtem „The Voice Of Your Dreams“ so etwas wie ein Lückenfüller.

Auch auf ihrem vierten Album umschiffen DIABULUS IN MUSICA im Großen und Ganzen gefährliche Klippen und Untiefen, sie halten sich gewissermaßen im sicheren Fahrwasser auf. „Dirge For The Archons“ ist weder spektakulär noch bahnbrechend. Sondern einfach nur ein angenehmes, schönes Symphonic-Metal Album, welches man immer mal wieder auflegen kann. Auch wenn man Personen zu Gast hat, die sich von Haus aus nicht unbedingt mit den harten Klängen anfreunden können.

Frank Wilkens / 27.11.2016

Facebook Kommentare
Share With: