[vc_row][vc_column width="1/4"][vc_empty_space height="10"][vc_single_image image="41173" img_size="medium"][vc_column_text] Wertung 5,5/7 Punkten Info VÖ: 28.08.2020 Label: ASHtunes Spielzeit: 01:16:18 Line-Up Faust: Christian Venzke Hexe: Carina Castillo Mephista: Jessica Fendler Erdgeist: Michail Mamaschew Goethe: Eda Schilling Valentin: Jimmy Gee Gretchen: Anika Bollmann Halbhexe: Vivian Fuchs Gott: Martin Constantin Brandner: Leo Sieg Siebel: Andreas Weimer Chor: Jimmy Gee, Melli Preuße, Michail Mamaschew, Carina Castillo, Ulrike Dombrowa,

[vc_row][vc_column width="1/4"][vc_single_image image="41165" img_size="medium"][vc_column_text] Wertung 4,5/7 Punkten Info VÖ: 10.07.2020 Label: Metal Unlimited Line-Up Torsten Pfundt(Apex Cordis) –Vocals Thomas Mielke (Ceyx) - Guitar Max Engel (Stultus Obscuram) - Guitar Marc Kirchhof (Aries) - Bass Lucas Zacharias(Saggitarius) - Drums Tracklist 1.Addicted 2.Ectopia Cordis 3.Breathing 4.Drowning 5.Hurriyya 6.Code ofSilence 7.Wrath 8.Delusion 9.Fate 10.Digital Cannibals 11.Socialution 12.Egolog 13.Power to My Words [feat. Cohiba Boyzz] [/vc_column_text][vc_empty_space][/vc_column][vc_column width="3/4"][vc_column_text]Berlin ist schon immer anders gewesen. Auch die kulturelle

[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text] 05.06.2020   Die Offenburger Band LEGAL HIGH hat die Arbeiten zu ihrem neuen Album „Rough ReBoot" abgeschlossen. Veröffentlicht wird das neue Werk der Alternative-Rocker am 26.06.2020 via First Row Records,gemastert wurde das Album in den PEAK Studios. Mit „Rough ReBoot“ legen die Offenburger eine feine Platte in

[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text] TT.MM.JJJJ   Es ist ein wenig still geworden um die Sainted Sinners, die 2017 und 2018 mit zwei Alben und einer spektakulären Besetzung (u.a. David Reece, Ferdy Doernberg) auf sich aufmerksam machten. Für das dritte Album hat Band-Mitgründer Frank Pané, der auch mit der Hard Rock Band Bonfire

[vc_row][vc_column width="1/4"][vc_single_image image="41144" img_size="medium"][vc_column_text] Wertung 6,5/7 Punkten Info VÖ: 10.M04.2020 Label: Nuclear Blast Spielzeit: 01:13:48 Line-Up Tuomas Holopainen - Keyboards Marco Hietala – Bass Emppu Vuorinen – Guitar Kai Haito -Drums Floor Jansen - Vocals Troy Donockley - Uilleann pipes, low whistles, vocals Tracklist Disc 1: 01. Music 02. Noise 03. Shoemaker 04. Harvest 05. Pan 06. How's The Heart? 07. Procession 08. Tribal 09. Endlessness Disc 2: 01. All The

[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text] 27.03.2020   Die neu formierte Formation SUNCZAR veröffentlicht heute, am 27.03.2020 ihre neue EP. Aufgenommen, gemixt und gemastert wurde "The Unveiling" im Konoba Studio Frankfurt. Erst kürzlich wurde das Video zur Hymne "Back To Shadows" präsentiert, heute nun ist die komplette EP sowohl digital als auch

HomeReviewDouble Crush Syndrome – Die For Rock’n Roll

Double Crush Syndrome – Die For Rock’n Roll

Double Crush Syndrome - Die For Rock'n Roll

 

 

 

 

 

Wertung:

6.0/7

Info:

VÖ: 17. März 2017

Label: Arising Empire

Spielzeit: 00:46:57

Line-Up:

Andy Brings – Gesang, Gitarre
Slick Prolidol – Bass, Gesang
Julian Fischer – Drums

Tracklist:

01. Gimme Everything
02. Die For Rock N‘ Roll
03. Unfriend Me Now
04. She’s A Pistol
05. On Top Of Mount Whateverest
06. Yeah! Pain!
07. Wanna Be Your Monkey
08. Slow Suicide
09. Can’t You Be Like Everyone Else
10. Blood On My Shirt
11. Revolution
12. And They Say We Are The Freaks
13. Fuck You Is My Answer
14. Right Now

Amazon

„Gib mir alles“

Der Frühling naht. Schluss mit der Dunkelheit und der Schwermut sowie den damit einhergehenden düsteren Gedanken. Das ist jetzt zwar leicht gesagt, aber zum Glück gibt es ja DOUBLE CRUSH SYNDROME. „Die For Rock’n Roll“ kommt gerade recht, denn was die drei Herren hier mit ihren bunten Reigen von der Leine lassen, sorgt unweigerlich für ein Dauergrinsen.

Bei DOUBLE CRUSH SYNDROME handelt es sich um die neue Band von Andy Brings [u.a. SODOM, THE TRACEELORDS]. Das heißt, so neu ist das hier Dargebotene auch wieder nicht, die Aufnahmen zu „Die For Rock’n Roll“ waren bereits vor einem Jahr im Kasten. Doch das Donzdorfer Label Arising Empire witterte Morgenluft, schnappte sich das Zeug und veröffentlicht die Platte nun im März 2017. Ohne Vorahnung, was mich erwartet, drücke ich auf Play und werde bereits nach wenigen Sekunden in den Allerwertesten getreten. „Gimme Everything“ klingt nicht nur wie ein RAMONES-Titel, hier wird quasi der Spirit dieser legendären Band mehr als lebendig. Dann noch der Text „I want Love, Money, Sex. I hate War, Religion and my Ex“! Mehr braucht es eigentlich nicht zum Glücklichsein. Ebenso einfach wie genial geht es mit dem Titelsong weiter. Keine innovativen Spielereien, dafür binnen Sekunden auf dem Punkt und mit einem Refrain gesegnet, den du nicht so schnell vergisst, ob du willst oder nicht. Immer wieder wechseln sich im Verlaufe des Albums Punk, Metal und Rock’n Roll der guten MOTÖRHEAD Schule ab. Stets garniert mit diesem frechen MÖTLEY CRÜE meets BILLY IDOL Charme, der zweifellos eine Menge Hörspass garantiert. Fast jeder Song trifft ins Schwarze, sei es das dezent nach KISSIN‘ DYNAMITE duftende „On Top Of Mount Whateverest“ oder das nach vorne peitschende „Blood On My Shirt“. Nicht zu vergessen „Wanna Be Your Monkey“, welches von der Machart her ausgezeichnet in Ilja Richters „Disco-irgendwas-siebzig“ gepasst hätte. Freunde dieser Epoche wissen, was ich meine.

Mit bissiger Ironie schaffen es die drei Protagonisten, aus fast jedem Titel einen hellen Lichtblick des oftmals trüben Alltags zu zaubern. Andy Brings, der Schrecken aller biederen Hausfrauen sowie aller potentiellen Schwiegermütter, hat zum Rundumschlag ausgeholt. „Die For Rock’n Roll“ kann mit einer verdammt hohen Schlagzahl an sauguten Songs aufwarten und gilt für mich jetzt schon als Entertainment-Highlight 2017. Das Album macht einfach nur Spass. Und erst wenn es Spass macht, ist es Rock’n Roll!

Frank Wilkens / 12.03.2017

Facebook Kommentare
Share With: