[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text] 26.01.2021   TEZURA nennt sich eine junge Band aus München. Aktuell stellen die vier Jungs zwei neue Songs vor, hier folgt das Video von "Stray Alone". Gegründet im Winter 2018, machen TEZURA erstmals 2019 mit ihrem Demo „Voices“ auf sich aufmerksam. Im Januar 2021 folgen mit ‚Stray Alone‘

[vc_row][vc_column width="1/4"][vc_single_image image="41211" img_size="medium"][vc_column_text] Wertung 6/7 Punkten Info VÖ: 29.01.2021 Label:Nuclear Blast Spielzeit: 00:52:14 Line-Up Wolf Hoffmann - Guitar Mark Tornillo - Vocals Christopher Williams - Drums Uwe Lulis - Guitar Martin Motnik - Bass Philip Shouse - Guitar Tracklist Zombie Apocalypse Too Mean To Die Overnight Sensation No Ones Master The Undertaker Sucks To Be You Symphony Of Pain The Best Is Yet To Come How Do

[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text] 04.01.2020   Die Musikwelt trauert um Alexi Laiho. Der 41 jährige finnische Sänger und Gitarrist verstarb vor wenigen Tagen, wie das Label Napalm Records heute mitteilte. Mit seiner Band CHILDREN OF BODOM gelang der Sprung in die Heavy Metal-Weltspitze.       Foto: Terhi Ylimäinen [/vc_column_text][vc_text_separator title=""][vc_empty_space height="50"][mkd_button size="medium" target="_self" icon_pack=""

[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text] 14.12.2020   Das Trans-Siberian Orchestra (TSO) wird seine fünf Rock-Opern in Albumform auch in Europa wieder digital erhältlich machen. Ab Freitag, 6. November, ist der Katalog via Streaming und Download auf den gängigen Plattformen erhältlich. Vor dem Hintergrund der alles andere zum Erliegen bringenden Pandemie haben TSO

[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text]     Am 22. Januar 2021 wird das Album "The Eagle Will Rise" via PURE STEEL RECORDS auf CD veröffentlicht. Der Vorverkauf beginnt am 08. Januar 2021. Heute wird neben dem Artwork auch die Tracklist vorgestellt. "The Eagle Will Rise" Tracklist: 1. The Eagle Will Rise 2. Invoke The

[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text] 17.11.2020   KISS sind wieder aktiv, und zwar auf dem Getränkemarkt mit der KISS Rum Kollektion, welches den KISS Black Diamond Premium Dark Rum und den KISS Detroit Rock Premium Dark Rum beinhaltet. Beschreibung: KISS Black Diamond Premium Dark Rum hat seinen Namen und Charakter vom Rock Monolith

HomeReviewFatso Jetson/Farflung – Split-EP

Fatso Jetson/Farflung – Split-EP

Fatso Jetson/Farflung - Split-EP

 

 

 

 

 

Wertung:

5.5/7

Info:

VÖ: 08. Mai 2015

Label: Heavy Psych Sounds

Spielzeit: 00:34:16

Line-Up:

Fatso Jetson:

Mario Lalli – Guitars, Vocals
Tony Tornay – Drums
Dino Lalli – Guitar, Bass
Larry Lalli – Bass
Vince Meghrouni – Sax, Harp

Farflung:

Michael Esther – Guitars, Slide
Paul Hischier – Bass
Ryan Kirk – Guitars
Andrew Scott – Guitars
Rodney Rodriguez – Drums
Tommy Grenas – Vocals, Keyboard

Tracklist:

01. Fatso Jetson – Taking Off Her Head
02. Fatso Jetson – Flesh Trap Blues
03. Farflung – Jettinosed In The Rushes… Phase One
04. Farflung – Igneous Spire

Amazon

„Vier spannende Songs“

FATSO JETSON muss man niemandem vorstellen, der sich auch nur fünf Minuten mit Stoner Rock beschäftigt hat – schließlich gehört Frontmann Mario Lalli zu den Urvätern der Szene. Für die vorliegende Split-EP gingen die Wüstenlegenden eine Kooperation mit den ebenfalls aus Kalifornien stammenden FARFLUNG ein.

Das Ergebnis entspricht den Erwartungen, fährt sich aber nicht fest. So beginnt der musikalische Doppelschlag mit „Taking Off Her Head“, einem starken Rocker aus dem Hause FATSO JETSON. Betont lässig, aber nie verschlafen jammt das Quintett knapp sieben starke Minuten daher, lässt die Füße wippen und den Kopf grooven. Ich würde so weit gehen zu sagen, dass es sich um einen der stärksten Songs aus der Diskographie der Kalifornier handelt. Das erschwert die Ausgangssituation für den „Flesh Trap Blues“ – FATSO JETSON-Song Nummer zwei. Tatsächlich bleibt der zweite Versuch hinter den Ohrwurmmelodien des ersten Wurfs zurück, besitzt aber dennoch seinen eigenen psychedelischen Charme. So scheint es, als spiele sich der Fünfer in eine regelrechte Trance, die erst nach sechseinhalb Minuten endet und den Weg für FARFLUNG ebnet.

Nun werden deutlich entspanntere Töne angeschlagen. FARFLUNG spielen mit den Schlagzeugbecken, grooven und jammen ein wenig vor sich hin und tatsächlich dauert „Jettisoned In The Rushes… Phase One“ an die 13 Minuten. Songstrukturen lassen sich kaum erkennen, dafür gibt es umso mehr zu entdecken. Stark! Ebenso stark wie „Igneous Fire“, die zweite Hälfte der B-Seite. Diese dauert nur schlanke acht Minuten und kommt deutlich rockiger daher. FARFLUNG drehen die Verstärker auf, packen die Fuzzpedale aus zeigen FATSO JETSON, dass sie die Rock’n’Roll-Herausforderung annehmen. Das Ergebnis ist ein frischer und spannender Jam, der zum Abschluss noch einmal glorreich untermauert, wofür man die kalifornischen Wüstenpunks lieben muss.

Diese Split-EP bietet Platz für vier spannende Songs von zwei großartigen Bands und macht jede Menge Spaß. Langeweile ist kaum auszumachen. Dringende Kaufempfehlung!

Timon Menge [Timon] / 07.07.2015

Facebook Kommentare
Share With: