[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text] 09.06.2021 AC/DC werden heute um 16 Uhr das offizielle Video zum Track „Witch’s Spell“ veröffentlichen, das mittlerweile vierte Video zum aktuellen Album „Power Up“. „Power Up“ erschien im November 2020 und avancierte nach nur 3 Verkaufswochen zum Album des Jahres und landete in 18 Ländern

[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text] 25.05.2021   Das neue Album von ENEMY INSIDE  heißt  "Seven" und erscheint am 27.08.2021 via Rock Of Angels Records. Vom Song "Release Me" veröffentlichte die Band bereits ein Video, welches von Sängerin Nastassja konzipiert wurde. Seht das Video hier: https://www.youtube.com/watch?v=ELqLqijXPtk TRACK LIST: 1. Crystallize 2. Alien 3. Release Me 4. Break Through 5.

[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text] 21.05.2021   HELLOWEEN veröffentlichen ihre neue, zweite Singleauskopplung "FEAR OF THE FALLEN" samt einem Lyric Videoclip, produziert von Carlos und David von theeasyrabbit.com Ab sofort läuft ebenfalls der Vorverkauf zu dem selbstbetitelten Longplayer "HELLOWEEN", das am 18. Juni über die Nuclear Blast Tonträger Produktions- und Vertriebs GmbH

[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text] 21.05.2021   Mit der Ankündigung ihres neuen Studioalbums Call Of The Wild [VÖ 16.07.2021]haben POWERWOLF nun auch das erste Video veröffentlicht. Die erste Single des kommenden Longplayers trägt den Titel „Beast Of Gévaudan“ und entführt den Zuhörer auf eine beeindruckende Reise in die Tiefen des historischen Frankreichs. Matthew

[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text] 26.01.2021   TEZURA nennt sich eine junge Band aus München. Aktuell stellen die vier Jungs zwei neue Songs vor, hier folgt das Video von "Stray Alone". Gegründet im Winter 2018, machen TEZURA erstmals 2019 mit ihrem Demo „Voices“ auf sich aufmerksam. Im Januar 2021 folgen mit ‚Stray Alone‘

[vc_row][vc_column width="1/4"][vc_single_image image="41211" img_size="medium"][vc_column_text] Wertung 6/7 Punkten Info VÖ: 29.01.2021 Label:Nuclear Blast Spielzeit: 00:52:14 Line-Up Wolf Hoffmann - Guitar Mark Tornillo - Vocals Christopher Williams - Drums Uwe Lulis - Guitar Martin Motnik - Bass Philip Shouse - Guitar Tracklist Zombie Apocalypse Too Mean To Die Overnight Sensation No Ones Master The Undertaker Sucks To Be You Symphony Of Pain The Best Is Yet To Come How Do

HomeReviewFAUST’N’ROLL – Rocktheater nach Goethe
Faust'n' Roll Theater

FAUST’N’ROLL – Rocktheater nach Goethe

Faust'n' Roll Theater

Wertung
5,5/7 Punkten


Info
VÖ: 28.08.2020
Label: ASHtunes
Spielzeit: 01:16:18


Line-Up
Faust: Christian Venzke Hexe: Carina Castillo
Mephista: Jessica Fendler Erdgeist: Michail Mamaschew
Goethe: Eda Schilling Valentin: Jimmy Gee
Gretchen: Anika Bollmann Halbhexe: Vivian Fuchs
Gott: Martin Constantin Brandner: Leo Sieg
Siebel: Andreas Weimer
Chor:
Jimmy Gee, Melli Preuße, Michail Mamaschew, Carina Castillo, Ulrike Dombrowa, Joleen Hartje, Tom Zips, Sophia Rietschel
Musik:
Jimmy Gee (Gitarren, Bass, Klavier, Mandoline, Dobro, Hammond Orgel, Drums)
Martin Constantin (Keyboard bei „Uhu-Schuhu“ und „Felsenspalte“)


Tracklist
1. Ouvertüre

2. Das Puppenspiel

3. Himmel und Hölle

4. Armer Tor

5. Zwei Seelen

6. Du gleichst dem Geist

7. Der Tod erwünscht

8. Vom Eise befreit

9. Das also war des Pudels Kern

10. Mein eigentliches Element

11. Verweile doch

12. Der Floh

13. Kann Wein auch geben

14. Vision

15. Aus Eins mach‘ Zehn

16. Perücken

17. Liebbt mich, liebt mich nicht

18. Pfaffen-Rap

19. Die Gretchen-Frage

20. Goethes Kommentar 01

21. Valentins Klage

22. Uhu-Schuhu

23. Walpurgis-Chor

24. Felsenspalte

25. Einst hatt‘ ich

26. Gretchens Erscheinung

27. Lass sie leben

28. Rettung

29. Goethes Kommentar 02

30. Durch die Welt


„Goethe war gut“ sang Rudi Carrell einst. Und er lag damit richtig. Das Zitieren des großen deutschen Dichters gehört ohnehin zum guten Ton, was per se ja nicht verkehrt ist und in diversen Lebenssituationen auch heute noch manch Nagel auf den Kopf trifft. Das Ganze in vertonter Form darzubieten, ist also nicht neu. Erinnert sei hier auch an Achim Reichel, der auf dem Album „Regenballade“ einige Dichter, neben Fontane und Liliencron eben auch Goethe, mit rockiger Untermalung präsentierte.

 

„Goethe war gut“

 

FAUST’N’ROLL heißt nun ein Projekt, welches sich ebenfalls dieses Themas angemommen hat. Die Texte von Goethe werden mit den Kompositionen von Jimmy Gee und Martin Constantin untermalt. Das nach einer Idee von Michael Manthey konzipierte und veranstaltete Musical gehört ohne Zweifel auf eine Bühne. Die Live Premiere dieses Spektakels fand im August 2020 [unter Corona-Bedingungen] in Berlin statt, das Ganze liegt nun auch als Studioalbum vor. Jimmy Gee, der neben der Produktion auch fast alle Instrumente liefert, lässt nichts anbrennen. Vom Konzept her erinnert mich das etwas an „Beethovan’s Last Night“ von TSO, musikalisch bekommen wir jedoch eine reichhaltige Bandbreite zwischen gediegenem Hardrock und kitschig-schönen Disneymelodien präsentiert.

 

Das Gesangsensemble bringt die Theateratmosphäre gut rüber, so dass uns insgesamt ein kurzweiliges Hörvergnügen beschert wird. Auch wenn die Konserve sicher kein Theaterbesuch ersetzen kann, so ist diese Platte dennoch zu empfehlen. Sei es, um das auf der Bühne erlebte noch einmal akustisch nachzuerleben oder als Vorfreude, wenn man denn eine Vorführung von FAUST’N’ROLL auf dem Wunschzettel hat. Hoffen wir mal, dass wir das alles bald wieder in gewohnter Weise erleben dürfen, denn genau solche Veranstaltungen brauchen wir dringend.

Frank Wilkens / 28.09.2020

Facebook Kommentare
Share With: