[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text]     Am 22. Januar 2021 wird das Album "The Eagle Will Rise" via PURE STEEL RECORDS auf CD veröffentlicht. Der Vorverkauf beginnt am 08. Januar 2021. Heute wird neben dem Artwork auch die Tracklist vorgestellt. "The Eagle Will Rise" Tracklist: 1. The Eagle Will Rise 2. Invoke The

[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text] 17.11.2020   KISS sind wieder aktiv, und zwar auf dem Getränkemarkt mit der KISS Rum Kollektion, welches den KISS Black Diamond Premium Dark Rum und den KISS Detroit Rock Premium Dark Rum beinhaltet. Beschreibung: KISS Black Diamond Premium Dark Rum hat seinen Namen und Charakter vom Rock Monolith

[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text] 17.11.2020 Die aus Athen stammende Sängerin Andry Lagiou konnte 2017 bei The Voice Of Greece alle Coaches überzeugen und ist seither eine feste kulturelle Größe in Griechenland. Zudem ist sie in ihrer Heimat mit ihrer Band The Harps erfolgreich. Mit Mistress Of The Night wurde

[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text] 17.11.2020   REZET bringen am 29.1.2021 ihr neues Album "Truth In Between" heraus. Den ersten Videoclip könnt ihr hier bereits antesten: Seht das Video hier: VIDEOLINK     Das Album wird folgende Songs enthalten:   Tracklist 01) Back For No Good 02) Deceived By Paradise 03) Populate. Delete. Repeat. 04) Renegade 05) Half A Century (feat.

[vc_row][vc_column width="1/4"][vc_empty_space height="10"][vc_single_image image="41173" img_size="medium"][vc_column_text] Wertung 5,5/7 Punkten Info VÖ: 28.08.2020 Label: ASHtunes Spielzeit: 01:16:18 Line-Up Faust: Christian Venzke Hexe: Carina Castillo Mephista: Jessica Fendler Erdgeist: Michail Mamaschew Goethe: Eda Schilling Valentin: Jimmy Gee Gretchen: Anika Bollmann Halbhexe: Vivian Fuchs Gott: Martin Constantin Brandner: Leo Sieg Siebel: Andreas Weimer Chor: Jimmy Gee, Melli Preuße, Michail Mamaschew, Carina Castillo, Ulrike Dombrowa,

[vc_row][vc_column width="1/4"][vc_single_image image="41165" img_size="medium"][vc_column_text] Wertung 4,5/7 Punkten Info VÖ: 10.07.2020 Label: Metal Unlimited Line-Up Torsten Pfundt(Apex Cordis) –Vocals Thomas Mielke (Ceyx) - Guitar Max Engel (Stultus Obscuram) - Guitar Marc Kirchhof (Aries) - Bass Lucas Zacharias(Saggitarius) - Drums Tracklist 1.Addicted 2.Ectopia Cordis 3.Breathing 4.Drowning 5.Hurriyya 6.Code ofSilence 7.Wrath 8.Delusion 9.Fate 10.Digital Cannibals 11.Socialution 12.Egolog 13.Power to My Words [feat. Cohiba Boyzz] [/vc_column_text][vc_empty_space][/vc_column][vc_column width="3/4"][vc_column_text]Berlin ist schon immer anders gewesen. Auch die kulturelle

HomeReviewGrober Knüppel – Unbeugsam

Grober Knüppel – Unbeugsam

Grober Knüppel - Unbeugsam

 

 

 

 

 

Wertung:

5.0/7

Info:

VÖ: 22. Oktober 2010

Label: Bandworm Records

Spielzeit: 00:46:42

Line-Up:

Van der Lubbe – Gesang
Snake – GItarre
Tjaden – Gitarre
Gato Carlo – Bass
Cazzo Arrabbiato – Schlagzeug

Tracklist:

01. Mit Vollgas an die Wand
02. Rein, rein, rein!
03. Hart sein
04. Das Rohr
05. Wer schützt uns vor euch?
06. Ein kleiner Arsch [ist schnell geleckt]
07. Ich halt euch fest
08. Ein Gesicht
09. Bleibt stark
10. Nein heißt nein
11. Mit Gott im Herzen und dem Teufel im Leib
12. Unter Geiern

Amazon

„Du Knüppelchen, du grobes!“

Wem ich diesen Rezensionsauftrag – zu dem mich ja niemand gezwungen hat, wie denn auch – zu verdanken habe, sollte ja wohl klar sein. Meinem ausgeprägten Stumpfsinnszentrum im Brägen natürlich, das bei einem Bandnamen wie GROBER KNÜPPEL unerbittlich das Ruder ergreift.

Jenes darf sich übrigens auch weiterhin freuen, denn das implizite Versprechen, dass es auf „Unbeugsam“ keine intellektuelle Plauderstunde im Literaturcafé geben wird, hält die 2006 gegründete Band ausgesprochen konsequent. Aber wer bei den Stichworten „harte deutschsprachige Rockmusik“ gleich an die BÖHSEN ONKELZ denkt, der liegt bei GROBER KNÜPPEL gleich in mehrererlei Hinsicht falsch. Na gut, nicht völlig – auch hier gibt es die Durchhalteparolen zu Punkriffs und Grölchöre – aber GROBER KNÜPPEL sind vielseitige Gesellen. So werden neben Punk und Hardcore auch Ska und diverse Spielarten des Metal sowie etwas Rap verhackstückt. Das GROBER KNÜPPEL keine Virtuosen an ihren Instrumenten sind, machen sie dabei durch Einfallsreichtum und ein gutes Gespür für Klischees der harten Musik wieder wett. A propos Klischees: wer zum Lachen in den Keller geht und politische Korrektheit für das Maß aller Dinge oder auch nur für eine gute Idee hält, dem werden so einige Texte auf „Unbeugsam“ nicht schmecken. Dabei bin ich mir sicher, dass GROBER KNÜPPEL ganz genau um ihr komisches Potenzial wissen. Wozu sonst der von einem betont prolligen „Und jetz‘ auf locker!“ eingeleitete Ska-Part im sozialkritischen Thrash-Knüppler „Rein, rein, rein!“? Wozu das Theremin-ähnliche Gewaber in „Ein kleiner Arsch [ist schnell geleckt]“? Mal davon abgesehen, dass die übertriebene, schwülstig-finstere Gothic Rock-Nummer mit ihrem Text über von GROBER KNÜPPEL nicht geschätzte Frauentypen ohnehin mehr als einmal an DIE KASSIERER denken lässt. Und letztlich: wozu Zeilen wie in „Das Rohr“, das ich hier nur aus Platzgründen nicht komplett zitiere:

Lieber Gott, verzeihe mir, ich bin vom Rohr besessen/Die Nutzung nur in Deinem Sinn, die kann ich wohl vergessen.

Hört nicht auf eure Lehrer und Literaturprofessoren! Das ist pures Gold! Doch GROBER KNÜPPEL sind keine Klamaukband, auch wenn man sie dank ihres derben Humors manchmal für die talentiertere Version von RANDALICA halten könnte. Dazu sind Stücke wie „Wer schützt uns vor euch?“ und „Ein Gesicht“ zu wütend und „Bleibt stark“ und „Unter Geiern“ vor allem textlich zu finster. Wenn man „Unbeugsam“ mit etwas gefälligeren Gesang als Van der Lubbes rauhem Gebrüll und mit nichtssagenden, englischsprachigen Texten versehen hätte, hätte die Band sofort das, was man gelegentlich „internationales Format“ nennt. So hingegen werden viele Schwierigkeiten haben, vor sich selber zuzugeben, dass ihnen diese zwölf Crossover-Songs zwischen Thrash Metal, Punk, Hardcore, NDW, New Metal und sogar Doom eigentlich ziemlich gut ins Knie gehen. Aber so wie ich GROBER KNÜPPEL einschätze, können sie auf zu sich selbst unehrliches Trendpublikum gut verzichten…

Lennart Riepenhusen / 15.11.2010

Facebook Kommentare
Share With: