[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text]     Am 22. Januar 2021 wird das Album "The Eagle Will Rise" via PURE STEEL RECORDS auf CD veröffentlicht. Der Vorverkauf beginnt am 08. Januar 2021. Heute wird neben dem Artwork auch die Tracklist vorgestellt. "The Eagle Will Rise" Tracklist: 1. The Eagle Will Rise 2. Invoke The

[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text] 17.11.2020   KISS sind wieder aktiv, und zwar auf dem Getränkemarkt mit der KISS Rum Kollektion, welches den KISS Black Diamond Premium Dark Rum und den KISS Detroit Rock Premium Dark Rum beinhaltet. Beschreibung: KISS Black Diamond Premium Dark Rum hat seinen Namen und Charakter vom Rock Monolith

[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text] 17.11.2020 Die aus Athen stammende Sängerin Andry Lagiou konnte 2017 bei The Voice Of Greece alle Coaches überzeugen und ist seither eine feste kulturelle Größe in Griechenland. Zudem ist sie in ihrer Heimat mit ihrer Band The Harps erfolgreich. Mit Mistress Of The Night wurde

[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text] 17.11.2020   REZET bringen am 29.1.2021 ihr neues Album "Truth In Between" heraus. Den ersten Videoclip könnt ihr hier bereits antesten: Seht das Video hier: VIDEOLINK     Das Album wird folgende Songs enthalten:   Tracklist 01) Back For No Good 02) Deceived By Paradise 03) Populate. Delete. Repeat. 04) Renegade 05) Half A Century (feat.

[vc_row][vc_column width="1/4"][vc_empty_space height="10"][vc_single_image image="41173" img_size="medium"][vc_column_text] Wertung 5,5/7 Punkten Info VÖ: 28.08.2020 Label: ASHtunes Spielzeit: 01:16:18 Line-Up Faust: Christian Venzke Hexe: Carina Castillo Mephista: Jessica Fendler Erdgeist: Michail Mamaschew Goethe: Eda Schilling Valentin: Jimmy Gee Gretchen: Anika Bollmann Halbhexe: Vivian Fuchs Gott: Martin Constantin Brandner: Leo Sieg Siebel: Andreas Weimer Chor: Jimmy Gee, Melli Preuße, Michail Mamaschew, Carina Castillo, Ulrike Dombrowa,

[vc_row][vc_column width="1/4"][vc_single_image image="41165" img_size="medium"][vc_column_text] Wertung 4,5/7 Punkten Info VÖ: 10.07.2020 Label: Metal Unlimited Line-Up Torsten Pfundt(Apex Cordis) –Vocals Thomas Mielke (Ceyx) - Guitar Max Engel (Stultus Obscuram) - Guitar Marc Kirchhof (Aries) - Bass Lucas Zacharias(Saggitarius) - Drums Tracklist 1.Addicted 2.Ectopia Cordis 3.Breathing 4.Drowning 5.Hurriyya 6.Code ofSilence 7.Wrath 8.Delusion 9.Fate 10.Digital Cannibals 11.Socialution 12.Egolog 13.Power to My Words [feat. Cohiba Boyzz] [/vc_column_text][vc_empty_space][/vc_column][vc_column width="3/4"][vc_column_text]Berlin ist schon immer anders gewesen. Auch die kulturelle

HomeReviewHong Faux – A Message From Dystopia

Hong Faux – A Message From Dystopia

Hong Faux - A Message From Dystopia

 

 

 

 

 

Wertung:

5.0/7

Info:

VÖ: 30. Oktober 2015

Label: International Solutions

Spielzeit: 00:46:06

Line-Up:

Nik Serén – Lead Vocals, Guitar
Björn Billgren – Guitar
Johan Bergqvist – Bass, backing Vocals
Jonathan Hummelman – Drums, backing Vocals

Tracklist:

01. Fire In The Hole
02. From Now To Never More
03. Coming Through The Rye
04. Bite The Bullet
05. Scars
06. Two One None
07. Beatiful Nothing
08. No Exit
09. Peter And Anne
10. Red Eye
11. I Am Ishmael
12. A Message From Dystopia

Amazon

„Starke Scheibe mit einem sehr ausgeprägten Sound“

HONG FAUX? Hm, welche Art von Musik könnte sich den hinter solch einem Bandnamen verbergen? Metal? Nee. Punk Rock? Auch nicht. Indie Rock? Trifft es schon eher. Obwohl HONG FAUX keine richtige Indie-Band sind, dennoch so einige der typischen Elemente vorweisen. Die Richtung Rock stimmt vollkommen, wenn auch hin und wieder mit poppigen Passagen gearbeitet wird. Insgesamt eine sehr interessante Mischung und das neue Album von HONG FAUX, „A Message From Dystopia“ kann sich wirklich hören lassen.

Dass Schweden schon seit langer Zeit ein Garant für gute Bands ist, wissen wir nicht erst seit GHOST. Man denke da nur an die vielen Rock-Acts, die aus Schweden stammen. Und so wundert es nicht, dass auch HONG FAUX ein Händchen für gut geschriebene Songs haben. Denn wenn man sich Stücke wie „Fire In The Hole“, „From Now To Never More“, „Coming Through The Rye“, „Scars“ oder „Red Eye“ anhört, dann wird klar, welches Potenzial in dieser Band steckt. Dabei müssen es nicht immer die Ausflüge in den Hard-Rock-Sektor sein, welchen HONG FAUX ebenfalls gefressen haben. Die Mixtur an sich ist einfach toll und man kommt nicht darum herum, an die MANIC STREET PREACHERS oder GLYDER zu denken. Die Stimme von Sänger Nik Serén ist eine Marke für sich – nicht aufdringlich aber verdammt einprägsam, bringt er seine Messages deutlich herüber. Die Instrumentalisten untermauern mit einem Sound zwischen Indie und Stoner seine Lines vorzüglich. Vor allem die Schlagzeug- und Bassparts preschen dabei deutlich hervor, während die Gitarristen sich auf das Wesentliche konzentrieren. Mitvertont wurde die schöne Scheibe von niemand geringeren als Daniel Bergstrand (MESHUGGAH, IN FLAMES), wobei der Sound nicht unbedingt an Death-Metal-Kapellen erinnert.

„A Message From Dystopia“ ist eine runde Sache, die mit jeder Menge Hits daherkommt und zeigt, dass man nicht nur mit gefühlten 1000 Soli ordentlich abrocken kann. Hervorzuheben sind auch die tollen Wechselspiele zwischen deftig und ruhig, welche HONG FAUX mit bravour meistern. Super Album!

Ingo Nentwig / 29.10.2015

Facebook Kommentare
Share With: