[vc_row][vc_column width="1/4"][vc_single_image image="41165" img_size="medium"][vc_column_text] Wertung 4,5/7 Punkten Info VÖ: 10.07.2020 Label: Metal Unlimited Line-Up Torsten Pfundt(Apex Cordis) –Vocals Thomas Mielke (Ceyx) - Guitar Max Engel (Stultus Obscuram) - Guitar Marc Kirchhof (Aries) - Bass Lucas Zacharias(Saggitarius) - Drums Tracklist 1.Addicted 2.Ectopia Cordis 3.Breathing 4.Drowning 5.Hurriyya 6.Code ofSilence 7.Wrath 8.Delusion 9.Fate 10.Digital Cannibals 11.Socialution 12.Egolog 13.Power to My Words [feat. Cohiba Boyzz] [/vc_column_text][vc_empty_space][/vc_column][vc_column width="3/4"][vc_column_text]Berlin ist schon immer anders gewesen. Auch die kulturelle

[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text] 05.06.2020   Die Offenburger Band LEGAL HIGH hat die Arbeiten zu ihrem neuen Album „Rough ReBoot" abgeschlossen. Veröffentlicht wird das neue Werk der Alternative-Rocker am 26.06.2020 via First Row Records,gemastert wurde das Album in den PEAK Studios. Mit „Rough ReBoot“ legen die Offenburger eine feine Platte in

[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text] TT.MM.JJJJ   Es ist ein wenig still geworden um die Sainted Sinners, die 2017 und 2018 mit zwei Alben und einer spektakulären Besetzung (u.a. David Reece, Ferdy Doernberg) auf sich aufmerksam machten. Für das dritte Album hat Band-Mitgründer Frank Pané, der auch mit der Hard Rock Band Bonfire

[vc_row][vc_column width="1/4"][vc_single_image image="41144" img_size="medium"][vc_column_text] Wertung 6,5/7 Punkten Info VÖ: 10.M04.2020 Label: Nuclear Blast Spielzeit: 01:13:48 Line-Up Tuomas Holopainen - Keyboards Marco Hietala – Bass Emppu Vuorinen – Guitar Kai Haito -Drums Floor Jansen - Vocals Troy Donockley - Uilleann pipes, low whistles, vocals Tracklist Disc 1: 01. Music 02. Noise 03. Shoemaker 04. Harvest 05. Pan 06. How's The Heart? 07. Procession 08. Tribal 09. Endlessness Disc 2: 01. All The

[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text] 27.03.2020   Die neu formierte Formation SUNCZAR veröffentlicht heute, am 27.03.2020 ihre neue EP. Aufgenommen, gemixt und gemastert wurde "The Unveiling" im Konoba Studio Frankfurt. Erst kürzlich wurde das Video zur Hymne "Back To Shadows" präsentiert, heute nun ist die komplette EP sowohl digital als auch

[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text] Foto: Nuclear Blast   Das neue NIGHTWISH Album heißt "Human // Nature" und erscheint am 10.04.2020 über Nuclear Blast. Unser Redakteur durfte in einem Hamburger Hotel in der Nähe vom Heiligengeistfeld erscheinen und mit Floor Jansen sowie mit Troy Donockley ein Gespräch über eben jenes neue

HomeReviewJapanische Kampfhörspiele – The Golden Anthropocene

Japanische Kampfhörspiele – The Golden Anthropocene

Japanische Kampfhörspiele - The Golden Anthropocene

 

 

 

 

 

Wertung:

6.5/7

Info:

VÖ: 02. September 2016

Label: Apocaplexy Records

Spielzeit: 00:42:00

Line-Up:

Christof Kather
Marco Bachmann
Markus Hoff
Martin Freund
Robert Nowak

Tracklist:

01. Verklappt
02. Weiss
03. Planeten planieren
04. Antisein
05. Ping
06. Posthumane Weltregierung
07. Reiz-Reaktion-Automat
08. Der Untergrund
09. Folter und gezieltes Töten
10. Pimmel kneten
11. Tellerrand (feat. junge of ea80)
12. Mitmachdiktatur
13. Burnout ausgesessen
14. Absolution in spe
15. Der Durchschnittsmensch
16. Smart
17. Weltorganismus
18. Tag 1 nach den Menschen (feat. christian markwald of diaroe)
19. Aus dem Mark der Nebenniere 2016
20. Verpasst (bonus track cd)
20. Beyond earth (bonus track vinyl)

Amazon

„Ja! Ka! JAKA!“

Der Pressesheet begrüsst mit „Verehrte Geschmackskontrolleure!“ und ist auf grauslich pinken – lachsfarbenen – Papier gedruckt. Soviel zum Geschmackskontrolleur: ich find lachsfarben grauslich und ich finde, ihr solltet das auch tun.

Zurück zum eigentlichen Geschäft: die rastlosen Japanischen Kampfhörspiele haben nach nicht mal einen Jahr Ruhepause (2015 wurde das grandiose Cover Album „Deutschland Von Vorne II“ veröffentlicht) ihr erstes Album mit einem englischen Titel veröffentlicht: The Golden Anthropocene nennt sich das Stück, welches 20 Titel in knapp 42 Minuten verwurstet – aber ausgeladene, epische Spielzeiten waren der JaKa’s nie so ihr Ding.
Durchaus ironisch ist der Albumtitel zu verstehen, bezeichnet das Anthropozän die „neueste“ geochronologische Epoche, in der sich der Mensch zum wichtigsten Einflussfaktor auf alle Prozesse der Erde hochschwang.

Spielerisch und kompositorisch ist bei den JAPANISCHEN KAMPFHÖRSPIELEN alles gleich gut geblieben: präzise gespielter Deathgrind, der es einem alles andere als leicht macht, „The Golden Anthropocene“ nur mal so nebenbei zu hören. „Reiz-Reaktion-Automat“ zeigt dem Hörer auch ohne Text den gestreckten Mittelfinger (diese Percussion!) und das fast schon epische „Tag 1 Nach Den Menschen“ überrascht mit klassichen Heavy Metal Gitarren.
Die Texte kämpfen nach wie vor gegen alles, was westlich und vermeintlich gut ist: „Antisein“ prangert in seinen 40 Sekunden Dauer alles an, was RTLII und Pro7 uns vormachen und bringt die Aussage der KAMPFHÖRSPIELE auf den kleinsten Punkt. In „Der Untergrund“ bekommt auch ebenjener, meist so elitär agierender, sein Fett weg, während viele andere Songs mit ihren knappen, pointierten Aussagen als Vorlage für tätowierte Sinnsprüche dienen werden. Was für die JAPANISCHEN KAMPFHÖRSPIELE wohl das nächste gefundene Fressen sein wird.

/ 11.10.2016

Facebook Kommentare
Share With: