[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text] 26.01.2021   TEZURA nennt sich eine junge Band aus München. Aktuell stellen die vier Jungs zwei neue Songs vor, hier folgt das Video von "Stray Alone". Gegründet im Winter 2018, machen TEZURA erstmals 2019 mit ihrem Demo „Voices“ auf sich aufmerksam. Im Januar 2021 folgen mit ‚Stray Alone‘

[vc_row][vc_column width="1/4"][vc_single_image image="41211" img_size="medium"][vc_column_text] Wertung 6/7 Punkten Info VÖ: 29.01.2021 Label:Nuclear Blast Spielzeit: 00:52:14 Line-Up Wolf Hoffmann - Guitar Mark Tornillo - Vocals Christopher Williams - Drums Uwe Lulis - Guitar Martin Motnik - Bass Philip Shouse - Guitar Tracklist Zombie Apocalypse Too Mean To Die Overnight Sensation No Ones Master The Undertaker Sucks To Be You Symphony Of Pain The Best Is Yet To Come How Do

[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text] 04.01.2020   Die Musikwelt trauert um Alexi Laiho. Der 41 jährige finnische Sänger und Gitarrist verstarb vor wenigen Tagen, wie das Label Napalm Records heute mitteilte. Mit seiner Band CHILDREN OF BODOM gelang der Sprung in die Heavy Metal-Weltspitze.       Foto: Terhi Ylimäinen [/vc_column_text][vc_text_separator title=""][vc_empty_space height="50"][mkd_button size="medium" target="_self" icon_pack=""

[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text] 14.12.2020   Das Trans-Siberian Orchestra (TSO) wird seine fünf Rock-Opern in Albumform auch in Europa wieder digital erhältlich machen. Ab Freitag, 6. November, ist der Katalog via Streaming und Download auf den gängigen Plattformen erhältlich. Vor dem Hintergrund der alles andere zum Erliegen bringenden Pandemie haben TSO

[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text]     Am 22. Januar 2021 wird das Album "The Eagle Will Rise" via PURE STEEL RECORDS auf CD veröffentlicht. Der Vorverkauf beginnt am 08. Januar 2021. Heute wird neben dem Artwork auch die Tracklist vorgestellt. "The Eagle Will Rise" Tracklist: 1. The Eagle Will Rise 2. Invoke The

[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text] 17.11.2020   KISS sind wieder aktiv, und zwar auf dem Getränkemarkt mit der KISS Rum Kollektion, welches den KISS Black Diamond Premium Dark Rum und den KISS Detroit Rock Premium Dark Rum beinhaltet. Beschreibung: KISS Black Diamond Premium Dark Rum hat seinen Namen und Charakter vom Rock Monolith

HomeReviewKalmen – Course Hex

Kalmen – Course Hex

Kalmen - Course Hex

 

 

 

 

 

Wertung:

5.0/7

Info:

VÖ: 28. August 2015

Label: Ván Records

Spielzeit: 00:43:52

Line-Up:

Marc – Bass, Gesang
Thomas – Gitarre, Gesang
Jana – Gitarre
Steve – Schlagzeug

Tracklist:

01. Sol Devina
02. Gizeh
03. My Soul Is Black
04. Katharseas
05. Naitrider
06. Outro

Amazon

„Eisige Mahlströme!“

Metal bildet. Warum sollte man den Begriff „Kalmen“ recherchieren, wenn nicht der Band KALMEN wegen? Und wieder was gelernt: Als Kalmen werden die beinahe windstillen Gebiete der innertropischen Konvergenzzone bezeichnet. Muss man vielleicht nicht wissen, aber für gehobenen Partysmalltalk kann das durchaus interessant sein.

Sollte man allerdings auf gehobenen Partysmalltalk einfach keine Lust haben, kann man sich, statt sein spärliches Wissen über Breitengrade, nördliche und südliche Passatwinde und Tiefdruckgebiete zusammenzukratzen, auch einfach zur Anlage schleichen. Dort bringt man KALMENs Debütalbum „Course Hex“ unter, reißt den Regler nach oben und freut sich daran, wie Smalltalk zu einem Kunststück für Eingeweihte und Geübte wird. Auf „Course Hex“ setzt es Black Metal mit starken Anleihen bei Doom und Posthardcore, der für die meisten Menschen sicherlich nicht im Entferntesten partytauglich sein dürfte. Was natürlich auf die Party ankommt – wenn ENTOMBED mit einem Ballett auftreten können, kann man zu KALMENS eisigen Mahlströmen auch eng tanzen. Irgendwo zwischen KHOLD, OMEGA MASSIF, SÓLSTAFIR und ENSLAVED findet das über die Städte Berlin, Dresden und Halle verteile Quartett seine eigene Strömung.

Die ist nicht immer gleich mitreißend. Gelegentlich wirken KALMENs Stücke noch etwas zerfahren – „Sol Devina“ und „Gizeh“ seien hier als Beispiele genannt. Weiß der Teufel keine schlechten Songs – schlechte Songs gibt es auf „Course Hex“ nicht. Aber die Wucht und Intensität, die KALMEN spürbar innewohnt, kommt leider oft nur bis kurz unter die Oberfläche. Wo sie, wie ab der Mitte von „Katharseas“ und „Naitrider“, durchbricht, da offenbart sich Großes. Auf Platte mögen KALMEN noch Schwächen aufweisen. Live hingegen werden sie alles glattmachen, da bin ich mir sicher.

Lennart Riepenhusen / 13.09.2015

Facebook Kommentare
Share With: