[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text] 05.06.2020   Die Offenburger Band LEGAL HIGH hat die Arbeiten zu ihrem neuen Album „Rough ReBoot" abgeschlossen. Veröffentlicht wird das neue Werk der Alternative-Rocker am 26.06.2020 via First Row Records,gemastert wurde das Album in den PEAK Studios. Mit „Rough ReBoot“ legen die Offenburger eine feine Platte in

[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text] TT.MM.JJJJ   Es ist ein wenig still geworden um die Sainted Sinners, die 2017 und 2018 mit zwei Alben und einer spektakulären Besetzung (u.a. David Reece, Ferdy Doernberg) auf sich aufmerksam machten. Für das dritte Album hat Band-Mitgründer Frank Pané, der auch mit der Hard Rock Band Bonfire

[vc_row][vc_column width="1/4"][vc_single_image image="41144" img_size="medium"][vc_column_text] Wertung 6,5/7 Punkten Info VÖ: 10.M04.2020 Label: Nuclear Blast Spielzeit: 01:13:48 Line-Up Tuomas Holopainen - Keyboards Marco Hietala – Bass Emppu Vuorinen – Guitar Kai Haito -Drums Floor Jansen - Vocals Troy Donockley - Uilleann pipes, low whistles, vocals Tracklist Disc 1: 01. Music 02. Noise 03. Shoemaker 04. Harvest 05. Pan 06. How's The Heart? 07. Procession 08. Tribal 09. Endlessness Disc 2: 01. All The

[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text] 27.03.2020   Die neu formierte Formation SUNCZAR veröffentlicht heute, am 27.03.2020 ihre neue EP. Aufgenommen, gemixt und gemastert wurde "The Unveiling" im Konoba Studio Frankfurt. Erst kürzlich wurde das Video zur Hymne "Back To Shadows" präsentiert, heute nun ist die komplette EP sowohl digital als auch

[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text] Foto: Nuclear Blast   Das neue NIGHTWISH Album heißt "Human // Nature" und erscheint am 10.04.2020 über Nuclear Blast. Unser Redakteur durfte in einem Hamburger Hotel in der Nähe vom Heiligengeistfeld erscheinen und mit Floor Jansen sowie mit Troy Donockley ein Gespräch über eben jenes neue

[vc_row][vc_column width="1/4"][vc_empty_space height="10"][vc_single_image image="41129" img_size="medium"][vc_column_text] Wertung 5/7 Punkten Info VÖ: 31.12.2019 Label: Spielzeit: 00:11:37 Line-Up BÖSE FUCHS aka Valeria Ereth – guitars, bass, drums, programming, keys SLY aka Seline Hönig – vocals, bass, drums, keys Tracklist 1. In Danger 2. Scream for Humanity 3. Futurium [/vc_column_text][vc_empty_space][/vc_column][vc_column width="3/4"][vc_column_text] Der Bandname mag so gar nicht innerhalb des

HomeReviewKorn – Live At The Hollywood Palladium

Korn – Live At The Hollywood Palladium

Korn - Live At The Hollywood Palladium

 

 

 

 

 

Wertung:

0/7

Info:

VÖ: 07. September 2012

Label: AFM Records

Spielzeit: 01:14:33

Line-Up:

Jonathan Davis – Gesang
James „Munky“ Shaffer – Gitarre
Reginald „Fieldy“ Arvizu – Bass
Ray Luzier – Schlagzeug

Tracklist:

DVD/CD:

01. Get Up
02. Kill Mercy Within
03. Illuminati
04. Chaos Lives In Everything
05. My Wall
06. Way Too Far
07. Narcissistic Cannibal
08. Here To Stay
09. Freak On A Leash
10. Falling Away From Me
11. Predictable
12. Another Brick In The Wall [PINK FLOYD-Cover]
13. Shoots And Ladders
14. One [METALLICA-Cover]
15. Got The Life
16. Blind

Bonus auf der DVD: Interviews mit Jonathan Davis, James „Munky“ Shaffer, „Fieldy“ Arvizu, Ray Luzier, Zachary Baird und „Roboto“ [Album- und DVD-Illustration]

Amazon

„Der Fänger im Mais lebt…“

Hui, schon wieder ein KORN-Produkt! Gerade einmal ein knappes Jahr nach Veröffentlichung ihres nicht unumstrittenen Dubstep-Albums, „The Path Of Totality“, steht nun bereits ein Live-Album von der letzten Tournee ins Haus, diesmal als Live-DVD/-CD-Paket, aufgenommen im „Hollywood Palladium“ in Los Angeles und hierzulande via AFM vertrieben.

Nachdem der kreative Ausstoß der Mutter aller Nu Metal-Kapellen in den letzten paar Jahren ja durchaus respektabel gewesen ist [2010 war „III – Remember Who Your Are“ und im Jahr darauf eben bereits „The Path Of Totality“ auf den Markt gekommen] und o.g. Machwerk von 2011 noch nicht mal Zeit hatte, Staub anzusetzen, war – zumindest meinerseits – zunächst Skepsis angesagt.
Doch selbst für Old School-KORN-Fans [wie beispielsweise mich] besteht kein Grund zur Sorge, denn „Live At The Hollywood Palladium“ kann selbst mit den „neuen“, elektronischeren Songs bestehen: die Tonqualität [zum Bild dazu bzw. der DVD kann ich mich allerdings nicht äußern, denn die liegt hier nicht mit vor] ist beeindruckend klar bzw. der Sound drückend [und vermutlich entsprechend nachbearbeitet], was natürlich kein großes Kunststück darstellt, wenn die meisten Beats und Sounds ohnehin aus der Digitalkonserve stammen.
Nichtsdestotrotz gibt es nicht allzuviel zu beanstanden, denn auch wenn dieser Live-Mitschnitt v.a. Songs aus ihrem aktuellen Album, „The Path Of Totality“ und diverse Gastauftritte von einigen führenden Produzenten/DJs im Bereich Dubstep/Electro [namentlich Skrillex, Exzision, Datsik, Downlink, Kill The Noise und 12th Planet] beinhaltet, sind natürlich auch alle wichtigen, berühmt-berüchtigten Klassiker/Gassenhauer der bisherigen Bandgeschichte [„Here To Stay“, „Freak On A Leash“, „Falling Away From Me“, „Shoots And Ladders“, das METALLICA-Cover „One“, „Got The Life“ und natürlich das mächtige „Blind“] mit am Start und die können live bekanntlich einiges!

Nu Metal-Hater machen weiterhin einen weiten Bogen, alte und neue KORN-Freaks greifen zu bzw. riskieren ein Ohr/Auge…!

Dirk Konz / 07.11.2012

Facebook Kommentare
Share With: