[vc_row][vc_column width="1/4"][vc_empty_space height="10"][vc_single_image image="41173" img_size="medium"][vc_column_text] Wertung 5,5/7 Punkten Info VÖ: 28.08.2020 Label: ASHtunes Spielzeit: 01:16:18 Line-Up Faust: Christian Venzke Hexe: Carina Castillo Mephista: Jessica Fendler Erdgeist: Michail Mamaschew Goethe: Eda Schilling Valentin: Jimmy Gee Gretchen: Anika Bollmann Halbhexe: Vivian Fuchs Gott: Martin Constantin Brandner: Leo Sieg Siebel: Andreas Weimer Chor: Jimmy Gee, Melli Preuße, Michail Mamaschew, Carina Castillo, Ulrike Dombrowa,

[vc_row][vc_column width="1/4"][vc_single_image image="41165" img_size="medium"][vc_column_text] Wertung 4,5/7 Punkten Info VÖ: 10.07.2020 Label: Metal Unlimited Line-Up Torsten Pfundt(Apex Cordis) –Vocals Thomas Mielke (Ceyx) - Guitar Max Engel (Stultus Obscuram) - Guitar Marc Kirchhof (Aries) - Bass Lucas Zacharias(Saggitarius) - Drums Tracklist 1.Addicted 2.Ectopia Cordis 3.Breathing 4.Drowning 5.Hurriyya 6.Code ofSilence 7.Wrath 8.Delusion 9.Fate 10.Digital Cannibals 11.Socialution 12.Egolog 13.Power to My Words [feat. Cohiba Boyzz] [/vc_column_text][vc_empty_space][/vc_column][vc_column width="3/4"][vc_column_text]Berlin ist schon immer anders gewesen. Auch die kulturelle

[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text] 05.06.2020   Die Offenburger Band LEGAL HIGH hat die Arbeiten zu ihrem neuen Album „Rough ReBoot" abgeschlossen. Veröffentlicht wird das neue Werk der Alternative-Rocker am 26.06.2020 via First Row Records,gemastert wurde das Album in den PEAK Studios. Mit „Rough ReBoot“ legen die Offenburger eine feine Platte in

[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text] TT.MM.JJJJ   Es ist ein wenig still geworden um die Sainted Sinners, die 2017 und 2018 mit zwei Alben und einer spektakulären Besetzung (u.a. David Reece, Ferdy Doernberg) auf sich aufmerksam machten. Für das dritte Album hat Band-Mitgründer Frank Pané, der auch mit der Hard Rock Band Bonfire

[vc_row][vc_column width="1/4"][vc_single_image image="41144" img_size="medium"][vc_column_text] Wertung 6,5/7 Punkten Info VÖ: 10.M04.2020 Label: Nuclear Blast Spielzeit: 01:13:48 Line-Up Tuomas Holopainen - Keyboards Marco Hietala – Bass Emppu Vuorinen – Guitar Kai Haito -Drums Floor Jansen - Vocals Troy Donockley - Uilleann pipes, low whistles, vocals Tracklist Disc 1: 01. Music 02. Noise 03. Shoemaker 04. Harvest 05. Pan 06. How's The Heart? 07. Procession 08. Tribal 09. Endlessness Disc 2: 01. All The

[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text] 27.03.2020   Die neu formierte Formation SUNCZAR veröffentlicht heute, am 27.03.2020 ihre neue EP. Aufgenommen, gemixt und gemastert wurde "The Unveiling" im Konoba Studio Frankfurt. Erst kürzlich wurde das Video zur Hymne "Back To Shadows" präsentiert, heute nun ist die komplette EP sowohl digital als auch

HomeReviewKyle Gass Band – Kyle Gass Band

Kyle Gass Band – Kyle Gass Band

Kyle Gass Band - Kyle Gass Band

 

 

 

 

 

Wertung:

5.0/7

Info:

VÖ: 17. April 2015

Label: Steamhammer

Spielzeit: 00:40:34

Line-Up:

Kyle Gass – Vocals, Guitar
Mike Bray – Guitar
John Konesky – Guitar
Jason Keene – Bass, Harmonica
Tim Spier – Drums

Tracklist:

01. Manchild
02. Dyin‘ Day
03. Bro Ho
04. Our Job To Rock
05. Tremendous
06. Ram Damn Bunctious
07. Questionable
08. Getting The Band Back Together
09. Road Chops
10. Gypsy Scroll

Amazon

„Garant für gute Laune“

Über Kyle Gass braucht man eigentlich keine Worte zu verlieren, oder doch? Spätestens beim Blick auf das Cover weiß der Rockfan, dass er es mit einer Hälfte des sagenhaften Duos, der sogenannten „besten Band der Welt“ TENACIOUS D zu tun hat. Nachdem der Genius mit der Halbglatze bereits in den Neunzigern mit der Band TRAINWRECK unterwegs war, hat er es nun mit einem weiteren Album ohne Kumpel Jack Black gewagt.

Das selbstbetitelte Debüt der KYLE GASS BAND kommt so ganz ohne Weggefährten der bisherigen Schaffensphasen nicht aus, was ja keinesfalls schlimm ist. Im Gegenteil, Gass hat ein paar gute Freunde um sich geschart, um das zu tun, was er so gut kann. Erdigen, gradlinigen und lockeren Rock’n Roll, das ist es, was der Fan will und was er bekommt. Natürlich nicht mit der famosen Comedy-Attitüde seiner Hauptband, aber doch mit dem gewissen schelmischen Augenzwinkern, das man Mr.Gass jederzeit abnimmt. Zehn Nummern, die kaum neue Erkenntnisse über die Entwicklung der Rockmusik bieten, die aber allesamt mindestens zum Fingerschnippen oder Fußwippen animieren. Musikalisch im US-amerikanischem Southern Rock / Hardrock angesiedelt, beweist Kyle Gass ein Gespür für die Leichtigkeit des Seins. Beleg dafür sind der groovige Opener „Manchild“, das lässige „Bro Ho“, die mit deutlicher LYNYRD SKYNYRD-Schlagseite bestückten „Dyin‘ Day“ und „Road Chops“ oder das zu Beginn an THE WHO erinnernde „Our Job Is To Rock“. Die Aussage ist wörtlich zu nehmen. Ob Akustikgitarre oder E-Klampfe, Rock bleibt Rock und Kyle Gass bleibt Kyle Gass.

Freunde von KID ROCK oder LYNYRD SKYNYRD und natürlich von TENACIOUS D sowieso können hier blind zugreifen. Wie schon erwähnt, zwingt uns Kyle Gass kein neues „Masterpiece“ auf. Was so viel heißt, dass keiner der hier vertretenen Nummern die ganz großen TENACIOUS D-Hits überflügelt. Dennoch ist „Kyle Gass Band“ ein von vorn bis hinten angenehm zu konsumierendes Stück Unterhaltung ohne erkennbare Ausfälle. Wo auch immer ihr euch befindet und was immer ihr auch gerade macht. Autofahren, Grillparty, Heimwerkeln oder Hausaufgaben. Dazu ein Album, welches einfach nur Spaß und gute Laune macht. Nicht mehr und schon mal gar nicht weniger.

Frank Wilkens / 20.04.2015

Facebook Kommentare
Share With: