[vc_row][vc_column width="1/4"][vc_single_image image="41211" img_size="medium"][vc_column_text] Wertung 6/7 Punkten Info VÖ: 29.01.2021 Label:Nuclear Blast Spielzeit: 00:52:14 Line-Up Wolf Hoffmann - Guitar Mark Tornillo - Vocals Christopher Williams - Drums Uwe Lulis - Guitar Martin Motnik - Bass Philip Shouse - Guitar Tracklist Zombie Apocalypse Too Mean To Die Overnight Sensation No Ones Master The Undertaker Sucks To Be You Symphony Of Pain The Best Is Yet To Come How Do

[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text] 04.01.2020   Die Musikwelt trauert um Alexi Laiho. Der 41 jährige finnische Sänger und Gitarrist verstarb vor wenigen Tagen, wie das Label Napalm Records heute mitteilte. Mit seiner Band CHILDREN OF BODOM gelang der Sprung in die Heavy Metal-Weltspitze.       Foto: Terhi Ylimäinen [/vc_column_text][vc_text_separator title=""][vc_empty_space height="50"][mkd_button size="medium" target="_self" icon_pack=""

[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text] 14.12.2020   Das Trans-Siberian Orchestra (TSO) wird seine fünf Rock-Opern in Albumform auch in Europa wieder digital erhältlich machen. Ab Freitag, 6. November, ist der Katalog via Streaming und Download auf den gängigen Plattformen erhältlich. Vor dem Hintergrund der alles andere zum Erliegen bringenden Pandemie haben TSO

[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text]     Am 22. Januar 2021 wird das Album "The Eagle Will Rise" via PURE STEEL RECORDS auf CD veröffentlicht. Der Vorverkauf beginnt am 08. Januar 2021. Heute wird neben dem Artwork auch die Tracklist vorgestellt. "The Eagle Will Rise" Tracklist: 1. The Eagle Will Rise 2. Invoke The

[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text] 17.11.2020   KISS sind wieder aktiv, und zwar auf dem Getränkemarkt mit der KISS Rum Kollektion, welches den KISS Black Diamond Premium Dark Rum und den KISS Detroit Rock Premium Dark Rum beinhaltet. Beschreibung: KISS Black Diamond Premium Dark Rum hat seinen Namen und Charakter vom Rock Monolith

[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text] 17.11.2020 Die aus Athen stammende Sängerin Andry Lagiou konnte 2017 bei The Voice Of Greece alle Coaches überzeugen und ist seither eine feste kulturelle Größe in Griechenland. Zudem ist sie in ihrer Heimat mit ihrer Band The Harps erfolgreich. Mit Mistress Of The Night wurde

HomeReviewLullacry – Crucify my heart

Lullacry – Crucify my heart

Lullacry - Crucify my heart

 

 

 

 

 

Wertung:

4.0/7

Info:

VÖ: 17. März 2003

Label: 

Spielzeit: 00:00:00

Line-Up:

Tracklist:

1.Alright tonight
2.Crucify my heart
3.Don’t touch the flame
4.Every single day
5.Pitch black emotions
6.Unchain
7.Nothing to lose
8.Heart of darkness
9.This time
10.Over me
11.Better days

Amazon

„“

Lullacry sind eine weitere skandinavische Band in der Sparte des atmosphärischen Heavy Rock. Die Musik der Finnen liebäugelt ganz eindeutig mit den Charts. Man bewegt sich im Fahrwasser von Bands wie HIM oder auch Die Happy. Der erste Eindruck: sehr gute Produktion, aber wenig musikalische Substanz. Zwar schafft man es immer wieder mit einigen passablen Ohrwurm-Melodien doch etwas Wiedererkennungswert zu schaffen, aber insgesamt bleibt die Musik sehr vorhersehbar und berechnend.
Der typische Lullacry Song beginnt meist gemäßigt mit effektbeladener Gitarre, um dann im Refrain eine Powerchord – Kaskade nach der anderen abzufeuern. Das funktioniert zwar bei einigen Songs wie z.B. dem Opener „Alright tonight“ oder dem Titelstück gut, ist aber auf die Dauer dann doch etwas wenig. Zudem kommt dazu, dass der Gesang der neuen Sängerin etwas monoton daher kommt und bei den deftigen Gitarren-Parts nicht ganz so gut zur Geltung kommt. Höhepunkt der Platte ist „Unchained“. Endlich setzt man mal auf Harmonien und erzeugt eine Atmosphäre wie an einem wolkenverhangenem Spätwinterabend.
Auf das gesamte Album verteilt finden sich aber leider auch viele Füller, so dass am Ende nicht mehr als ein mittelmäßiges Album rauskommt.

Demons Eye / 15.03.2003

Facebook Kommentare
Share With: