[vc_row][vc_column width="1/4"][vc_single_image image="41211" img_size="medium"][vc_column_text] Wertung 6/7 Punkten Info VÖ: 29.01.2021 Label:Nuclear Blast Spielzeit: 00:52:14 Line-Up Wolf Hoffmann - Guitar Mark Tornillo - Vocals Christopher Williams - Drums Uwe Lulis - Guitar Martin Motnik - Bass Philip Shouse - Guitar Tracklist Zombie Apocalypse Too Mean To Die Overnight Sensation No Ones Master The Undertaker Sucks To Be You Symphony Of Pain The Best Is Yet To Come How Do

[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text] 04.01.2020   Die Musikwelt trauert um Alexi Laiho. Der 41 jährige finnische Sänger und Gitarrist verstarb vor wenigen Tagen, wie das Label Napalm Records heute mitteilte. Mit seiner Band CHILDREN OF BODOM gelang der Sprung in die Heavy Metal-Weltspitze.       Foto: Terhi Ylimäinen [/vc_column_text][vc_text_separator title=""][vc_empty_space height="50"][mkd_button size="medium" target="_self" icon_pack=""

[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text] 14.12.2020   Das Trans-Siberian Orchestra (TSO) wird seine fünf Rock-Opern in Albumform auch in Europa wieder digital erhältlich machen. Ab Freitag, 6. November, ist der Katalog via Streaming und Download auf den gängigen Plattformen erhältlich. Vor dem Hintergrund der alles andere zum Erliegen bringenden Pandemie haben TSO

[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text]     Am 22. Januar 2021 wird das Album "The Eagle Will Rise" via PURE STEEL RECORDS auf CD veröffentlicht. Der Vorverkauf beginnt am 08. Januar 2021. Heute wird neben dem Artwork auch die Tracklist vorgestellt. "The Eagle Will Rise" Tracklist: 1. The Eagle Will Rise 2. Invoke The

[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text] 17.11.2020   KISS sind wieder aktiv, und zwar auf dem Getränkemarkt mit der KISS Rum Kollektion, welches den KISS Black Diamond Premium Dark Rum und den KISS Detroit Rock Premium Dark Rum beinhaltet. Beschreibung: KISS Black Diamond Premium Dark Rum hat seinen Namen und Charakter vom Rock Monolith

[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text] 17.11.2020 Die aus Athen stammende Sängerin Andry Lagiou konnte 2017 bei The Voice Of Greece alle Coaches überzeugen und ist seither eine feste kulturelle Größe in Griechenland. Zudem ist sie in ihrer Heimat mit ihrer Band The Harps erfolgreich. Mit Mistress Of The Night wurde

HomeReviewMurderdolls – Beyond The Valley Of The Murderdolls

Murderdolls – Beyond The Valley Of The Murderdolls

Murderdolls - Beyond The Valley Of The Murderdolls

 

 

 

 

 

Wertung:

5.0/7

Info:

VÖ: 0000-00-00

Label: 

Spielzeit: 00:00:00

Line-Up:

Tracklist:

01. Slit My Wrist
02. Twist My Sister
03. Dead In Hollywood
04. Love At First Fright
05. People Hate Me
06. She Was A Teenage Zombie
07. Die My Bride
08. Grave Robbing USA
09. 197666
10. Dawn of The Dead
11. Let’s Go To War
12. Dressed To Depressed
13. Kill Miss America
14. B-Movie Scream Queen
15. Motherfucker, I Don’t Care

Amazon

„“

Side-Project # 2, was das SLIPKNOT-Lager anbelangt. Drummer Joey Jordison hat sich die Klampfe geschnappt, und u.a. FRANKENSTEIN DRAGQUEENS FROM PLANET 13-Schreihals Wednesday 13 um sich versammelt, um ein Album einzuspielen, dass dem gebürtigen Krachmacher eigentlich gar nicht ähnlich sieht.

Ähnlich wie auch Kollege Corey Taylor, bewegt sich JJ eher in einer gemäßigteren Richtung. Hier wird rotzigster 80er Rock geboten, der sich sehen lassen kann. Mit Titeln wie dem „Slit My Wrist“ oder dem genialen „She Was A Teenage Zombie“ rockt man schnell jede Party und mit den ebenfalls eingängigen, griffigen Tracks „Die My Bride“, „Let’s Go To War“ und „Twist My Sister“ hat man sich kurzerhand ein paar Songs aus dem Repertoire der Hauptband Mittwoch 13’s –der mit seinen Gesellen sich ja bekanntlich in diesem Musikstil ein zu Hause gefunden- ausgesucht.
Das Dargebotene lässt wirklich nicht viele Wünsche offen, wenn man sich mal an die Zeiten erinnert, in denen Mann mit einem Kissen auf dem Schoß und Chipskrümeln im Flaum bei heruntergelassenem Rolladen zum zigsten Mal „Nightmare On Elmstreet“ glotzte, wo solche Songs –gerade das, für Filme dieser Zeit typische „Love At First Fright“- auch des öfteren zum Tragen kamen; dass man es mit absolut TV-gestörten Jungs zu tun hat, dürften auch die Songtitel, sowie die wahnwitzigen Lyrics zur Genüge transportieren.

„Beyond The Valley Of The Murderdolls“ besticht durch einen hohen Nostalgie- und Fun-Faktor, dass es eine Freude ist. Abgesehen von ein paar wenigen Hängern, hat dieser 15-Tracker viel zu bieten und sollte auf den nächsten Parties nicht fehlen, denn Rockspaß ist garantiert.

… she was a teeeeeeeenage zombie!… lalala…

Markus Jakob / 14.01.2003

Facebook Kommentare
Share With: