[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text]     Am 22. Januar 2021 wird das Album "The Eagle Will Rise" via PURE STEEL RECORDS auf CD veröffentlicht. Der Vorverkauf beginnt am 08. Januar 2021. Heute wird neben dem Artwork auch die Tracklist vorgestellt. "The Eagle Will Rise" Tracklist: 1. The Eagle Will Rise 2. Invoke The

[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text] 17.11.2020   KISS sind wieder aktiv, und zwar auf dem Getränkemarkt mit der KISS Rum Kollektion, welches den KISS Black Diamond Premium Dark Rum und den KISS Detroit Rock Premium Dark Rum beinhaltet. Beschreibung: KISS Black Diamond Premium Dark Rum hat seinen Namen und Charakter vom Rock Monolith

[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text] 17.11.2020 Die aus Athen stammende Sängerin Andry Lagiou konnte 2017 bei The Voice Of Greece alle Coaches überzeugen und ist seither eine feste kulturelle Größe in Griechenland. Zudem ist sie in ihrer Heimat mit ihrer Band The Harps erfolgreich. Mit Mistress Of The Night wurde

[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text] 17.11.2020   REZET bringen am 29.1.2021 ihr neues Album "Truth In Between" heraus. Den ersten Videoclip könnt ihr hier bereits antesten: Seht das Video hier: VIDEOLINK     Das Album wird folgende Songs enthalten:   Tracklist 01) Back For No Good 02) Deceived By Paradise 03) Populate. Delete. Repeat. 04) Renegade 05) Half A Century (feat.

[vc_row][vc_column width="1/4"][vc_empty_space height="10"][vc_single_image image="41173" img_size="medium"][vc_column_text] Wertung 5,5/7 Punkten Info VÖ: 28.08.2020 Label: ASHtunes Spielzeit: 01:16:18 Line-Up Faust: Christian Venzke Hexe: Carina Castillo Mephista: Jessica Fendler Erdgeist: Michail Mamaschew Goethe: Eda Schilling Valentin: Jimmy Gee Gretchen: Anika Bollmann Halbhexe: Vivian Fuchs Gott: Martin Constantin Brandner: Leo Sieg Siebel: Andreas Weimer Chor: Jimmy Gee, Melli Preuße, Michail Mamaschew, Carina Castillo, Ulrike Dombrowa,

[vc_row][vc_column width="1/4"][vc_single_image image="41165" img_size="medium"][vc_column_text] Wertung 4,5/7 Punkten Info VÖ: 10.07.2020 Label: Metal Unlimited Line-Up Torsten Pfundt(Apex Cordis) –Vocals Thomas Mielke (Ceyx) - Guitar Max Engel (Stultus Obscuram) - Guitar Marc Kirchhof (Aries) - Bass Lucas Zacharias(Saggitarius) - Drums Tracklist 1.Addicted 2.Ectopia Cordis 3.Breathing 4.Drowning 5.Hurriyya 6.Code ofSilence 7.Wrath 8.Delusion 9.Fate 10.Digital Cannibals 11.Socialution 12.Egolog 13.Power to My Words [feat. Cohiba Boyzz] [/vc_column_text][vc_empty_space][/vc_column][vc_column width="3/4"][vc_column_text]Berlin ist schon immer anders gewesen. Auch die kulturelle

HomeReviewRage Against The Machine – The Collection [Box]

Rage Against The Machine – The Collection [Box]

Rage Against The Machine - The Collection [Box]

 

 

 

 

 

Wertung:

0/7

Info:

VÖ: 28. Mai 2010

Label: Sony Music

Spielzeit: 04:36:05

Line-Up:

Zack De La Rocha – Vocals
Tom Morello – Guitar
Tim Commerford – Bass
Brad Wilk – Drums

Tracklist:

01. Rage Against The Machine
02. Evil Empire
03. The Battle Of Los Angeles
04. Renegades
05. Live At The Grand Olympic Auditorium

Amazon

„Edle Revolutionäre!“

Muss man zu RAGE AGAINST THE MACHINE eigentlich noch irgendetwas sagen? Ja, muss man! Und zwar folgendes: Das Quartett ist eine der bedeutendsten Bands der 90er Jahre, mit maßgeblichem Einfluss auf die darauffolgenden Generationen. Mit ihrem bis dato nie da gewesenen Alternative-/Crossover-/Funk-/Rap-Metal inklusive Sozialkritik und Rebellen-Worshipping erster Güte begeisterte man ab 1992 die Massen und legte den Grundstein für den ach so verhassten Nu-Metal [wobei LIMP BIZKIT, [HED] P.E. und Konsorten ja durch die mildernde Wirkung der Zeit mittlerweile vom Bodensatz zum Kult aufsteigen durften]! Tom Morellos funkiges und revolutionierendes Gitarrenspiel, die Breaklastigkeit der Songs und natürlich De La Rochas helles, angepisstes und unvergleichliches Organ in Verbindung mit den anprangernden Lyrics fesselten einen einfach und luden zum kollektiven Ausrasten ein – und das tun sie immer noch!

RATM v2.0 ist da: So oder ähnlich reißerisch könnte man eine derartiges Release natürlich ankündigen. Das Box-Set „The Collection“ zeichnet sich vor allem durch seine edle Aufmachung aus. Eine schöne, matte, schlicht gehaltene Pappbox, deren Inhalt an Vinyl im Pygmäenformat erinnert. Die enthaltenen CDs [sinnigerweise die komplette Studio-Diskografie sowie die letzte Veröffentlichung, die 2003er Live-Scheibe] kommen in wertigen Pappschubern inklusive Booklet, die Tracklist unterteilt in „Side One“ & „Side Two“ – charmant und eben einfach hübsch. Dabei fällt auch nicht ins Gewicht, dass von Bonus-Material oder ähnlichem jede Spur fehlt. Drauf geschissen!

Zu den Alben muss an dieser Stelle eigentlich nichts gesagt werden. Wer die eine oder andere Scheibe der Band noch misst oder schlimmsten Falles keine derer in seinem Besitz wähnt, sei hiermit angehalten, sich für ca. 25 Euronen diese fette Box zu holen, die Live-Scheibe bei voller Lautstärke reinzuziehen und dann zu merken, wie geil, wie zeitlos und vor allem durchschlagend RAGE AGAINST THE MACHINE sind!

Markus Jakob / 30.05.2010

Facebook Kommentare
Share With: