[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text]     Am 22. Januar 2021 wird das Album "The Eagle Will Rise" via PURE STEEL RECORDS auf CD veröffentlicht. Der Vorverkauf beginnt am 08. Januar 2021. Heute wird neben dem Artwork auch die Tracklist vorgestellt. "The Eagle Will Rise" Tracklist: 1. The Eagle Will Rise 2. Invoke The

[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text] 17.11.2020   KISS sind wieder aktiv, und zwar auf dem Getränkemarkt mit der KISS Rum Kollektion, welches den KISS Black Diamond Premium Dark Rum und den KISS Detroit Rock Premium Dark Rum beinhaltet. Beschreibung: KISS Black Diamond Premium Dark Rum hat seinen Namen und Charakter vom Rock Monolith

[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text] 17.11.2020 Die aus Athen stammende Sängerin Andry Lagiou konnte 2017 bei The Voice Of Greece alle Coaches überzeugen und ist seither eine feste kulturelle Größe in Griechenland. Zudem ist sie in ihrer Heimat mit ihrer Band The Harps erfolgreich. Mit Mistress Of The Night wurde

[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text] 17.11.2020   REZET bringen am 29.1.2021 ihr neues Album "Truth In Between" heraus. Den ersten Videoclip könnt ihr hier bereits antesten: Seht das Video hier: VIDEOLINK     Das Album wird folgende Songs enthalten:   Tracklist 01) Back For No Good 02) Deceived By Paradise 03) Populate. Delete. Repeat. 04) Renegade 05) Half A Century (feat.

[vc_row][vc_column width="1/4"][vc_empty_space height="10"][vc_single_image image="41173" img_size="medium"][vc_column_text] Wertung 5,5/7 Punkten Info VÖ: 28.08.2020 Label: ASHtunes Spielzeit: 01:16:18 Line-Up Faust: Christian Venzke Hexe: Carina Castillo Mephista: Jessica Fendler Erdgeist: Michail Mamaschew Goethe: Eda Schilling Valentin: Jimmy Gee Gretchen: Anika Bollmann Halbhexe: Vivian Fuchs Gott: Martin Constantin Brandner: Leo Sieg Siebel: Andreas Weimer Chor: Jimmy Gee, Melli Preuße, Michail Mamaschew, Carina Castillo, Ulrike Dombrowa,

[vc_row][vc_column width="1/4"][vc_single_image image="41165" img_size="medium"][vc_column_text] Wertung 4,5/7 Punkten Info VÖ: 10.07.2020 Label: Metal Unlimited Line-Up Torsten Pfundt(Apex Cordis) –Vocals Thomas Mielke (Ceyx) - Guitar Max Engel (Stultus Obscuram) - Guitar Marc Kirchhof (Aries) - Bass Lucas Zacharias(Saggitarius) - Drums Tracklist 1.Addicted 2.Ectopia Cordis 3.Breathing 4.Drowning 5.Hurriyya 6.Code ofSilence 7.Wrath 8.Delusion 9.Fate 10.Digital Cannibals 11.Socialution 12.Egolog 13.Power to My Words [feat. Cohiba Boyzz] [/vc_column_text][vc_empty_space][/vc_column][vc_column width="3/4"][vc_column_text]Berlin ist schon immer anders gewesen. Auch die kulturelle

HomeReviewStone Sour – Straight Outta Burbank

Stone Sour – Straight Outta Burbank

Stone Sour - Straight Outta Burbank

 

 

 

 

 

Wertung:

0/7

Info:

VÖ: 11. Dezember 2015

Label: Roadrunner Records

Spielzeit: 00:19:23

Line-Up:

Corey Taylor – Vocals, Guitar
Josh Rand- Guitar
Roy Mayorga – Drums
Johny Chow – Bass
Christian Martucci – Guitar

Tracklist:

01. Sailin´ On
02. Running Free
03. Gimme Shelter
04. Too Fast For Love
05. Seasons In The Abyss

Amazon

„Under Cover“

In den USA und mittlerweile auch in Europa, ist der Record Store Day eine Art Huldigung an die Läden, in denen tatsächlich noch Schallplatten im großen Stil verkauft werden. Ursprünglich haben einige kleinere und größere Bands extra EPs oder Songs beigesteuert, welche dann eben in den entsprechenden Läden gekauft werden können. „Zeigen wir es den Bossen!“ Allerdings kann man an die Veröffentlichungen mittlerweile auch größtenteils ohne diese speziellen Geschäfte gelangen, so wie es STONE SOUR mit „Straight Outta Burbank“ vormachen.

Ein leichter Hauch des Ausverkaufs liegt da natürlich in der Luft – aber das ist im Falle einer kommerziell erfolgreichen Band ja immer so. Aber die Musiker wollten den Spaß, den sie bei den Aufnahmen der Cover-Songs hatten, vermutlich einfach weitergeben. Und so wundert es nicht, dass die insgesamt fünf Songs allesamt sehr gelungen sind. Das liegt natürlich auch an der Band STONE SOUR an sich, klarer Fall. Aber die Stücke sind teilweise sehr speziell, wie z.B. „Sailin´ On“ (BAD BRAINS-Cover) oder „Gimme Shelter“ (ROLLING STONES-Cover), bei dem sich STONE SOUR die Frontdame Lzzy Hale von HALESTORM als Gast dazugeholt haben. Dann auf der anderen Seite gibt es auch Nummern, die schon von anderen Bands gecovert worden sind wie IRON MAIDENs „Running Free“, MÖTLEY CRÜEs „Too Fast For Love“ oder SLAYERs Granate „Seasons In The Abyss“ (wobei ich von diesem Song noch kein Cover gehört habe).

„Straight Outta Burbank“ ist eine runde Sache, die zumindest allen Fans von STONE SOUR sehr gefallen dürfte. Wer mit der Band keine besonderen Berührungspunkte hat, wird vermutlich keinen Anreiz finden, sich das Teil irgendwoher zu ziehen.

Ingo Nentwig / 30.12.2015

Facebook Kommentare
Share With: