[vc_row][vc_column width="1/4"][vc_single_image image="41112" img_size="medium"][vc_column_text] Wertung 7/7 Punkten Info VÖ: 08.11.2019 Label: Nuclear Blast Spielzeit: 01:10:33 Line-Up Hansi Kürsch André Olbrich Tracklist 01. 1618 Overture 02. The Gathering 03. War Feeds War 04. Comets And Prophecies 05. Dark Clouds Rising 06. The Ritual 07. In The Underworld 08. A Secret Society 09. The Great Ordeal 10. Bez 11. In The Red Dwarf's Tower 12. Into The Battle 13. Treason 14.

[vc_row][vc_column width="1/4"][vc_single_image image="41107" img_size="medium"][vc_column_text] Wertung 4/7 Punkten Info VÖ: 04.10.2019 Label: Südpol Music Spielzeit: 00:43:12 Line-Up Heli Reißenweber - Vocals Mike Sitzmann - Guitar Matthias Sitzmann - Guitar Korbinian Stocker - Bass Michael Frischbier - Drums   Tracklist 1. Zorn 2. Ohrblut 3. Die Sünde lebt 4. Schwarzer Schnee 5. Reich 6. Bittersüß 7. Einer wie alle 8. Flammenhände  9. Menschling 10. Die Welt reißt auf 11. Zeig mir

[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text] Foto: Nuclear Blast   Sänger Tony Kakko und Gitarrist Elias Viljanen baten zum Interview, denn das neue Album „Talviyö“ erscheint im September 2019. Das Malheur im Nuclear Blast Headquater vom Vortag [Tony war Dank einer defekten Tür auf der Toilette gefangen und musste mittels Feuerwehreinsatz befreit

[vc_row][vc_column width="1/4"][vc_empty_space height="10"][vc_single_image image="41084" img_size="medium"][vc_column_text] Wertung 6/7 Punkten Info VÖ: 06.09.2019 Label: Nuclear Blast Spielzeit: 00:56:28 Line-Up Tony Kakko - Vocals Elias Viljanen - Guitar Henrik Klingenberg - Guitar Pasi Kauppineni - Bass Tommy Portimo - Drums Tracklist 01. Message From The Sun 02. Whirlwind 03. Cold 04. Storm The Armada 05. The Last Of The Lambs 06. Who Failed The Most 07. Ismo’s Got

[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text] Foto: Nuclear Blast   Das neue Album von SABATON nennt sich verheißungsvoll „The Great War“. Unser Redakteur hat sich mit Bassist und Manager in Personalunion Pär Sundström über den großen Krieg, die Karriere an sich und sogar APOCALYPTICA unterhalten.   Hallo Pär. Ich freue mich, mal ein Interview

[vc_row][vc_column width="1/4"][vc_single_image image="41070" img_size="medium"][vc_column_text] Wertung 5,5/7 Punkten Info VÖ: 19.07.2019 Label: Nuclear Blast Spielzeit: 00:38:27 Line-Up  Joakim Broden - Vocals Chris Rörland - Guitar Tommy Johansson - Guitar Par Sundström - Bass Hannes Van Dahl - Drums Tracklist 01. The Future Of Warfare 02. Seven Pillars Of Wisdom 03. 82nd All The Way 04. The Attack Of The Dead Men 05. Devil Dogs 06.

HomeReviewSuicidal Tendencies – World Gone Mad
Das Cover des Suicidal Tendencies-Albums "World Gone Mad"

Suicidal Tendencies – World Gone Mad

Das Cover des Suicidal Tendencies-Albums "World Gone Mad"

Wertung:
5.5/7

Info:
VÖ: 30. September 2016
Label: Suicidal Records
Spielzeit: 00:56:15

Line-Up:
Mike „Cyco Miko“ Muir – Lead Vocals
Dean Pleasants – Lead Guitar
Jeff Pogan – Rhythm Guitar
Ra Díaz – Bass
Dave Lombardo – Drums

Tracklist:
Clap Like Ozzy
The New Degeneration
Living For Life
Get Your Fight On!
World Gone Mad
Happy Never After
One Finger Salute
Damage Control
The Struggle Is Real
Still Dying to Live
This World

Amazon

Cyco Miko is back und das wieder einmal mit nahezu komplett runderneuerter Mannschaft. Lediglich Muir-Intimus Gitarrist Dean Pleasants hält Mike Muir bei den SUICIDAL TENDENCIES nun schon seit fast 20 Jahren die Treue, der Rest der Truppe musste wieder einmal weichen, doch der mittlerweile 53-jährige Hardcore-Veteran Mike Muir wusste gerade am Schlagzeugthron mit einer mehr als prominenten Neubesetzung für staunende Gesichter zu sorgen. Niemand geringerer als ex-SLAYER-Sticksman Dave Lombardo vermöbelt auf den elf Tracks von „World Gone Mad“ die Kessel und wer die TENDENCIES kennt, der weiß, dass in diesem Fall Lombardo die Chance bekam sich aus dem SLAYER-Schatten freizuschwimmen, was er bei „Living For Life“ mit etlichen Mini-Drum-Soli zum Beispiel auch gleich tat.

 

„Suicidal For Life!“

 

„World Gone Mad“ wird das SUICIDAL-Universum jetzt nicht zwingend revolutionieren, aber mit Tracks wie dem rasend schnellen „Clap Like Ozzy“, den etwas groovigeren „The New Degeneration“, dem zu Anfang nachdenklichen „Get Your Fight On!“ („How Will I Laugh Tomorrow…“ lässt grüßen!) oder dem eindeutig Funk-inspirierten, deutlich an INFECTIOUS GROOVES erinnernden Titelsong kann der gute Cyco Miko wenig bis gar nichts falsch machen. Schon gar nicht, wenn man dann noch einen drückenden Stampfer á la „Happy Never After“ oder eine erneute Geschwindigkeitsorgie wie „The Struggle Is Real“ im petto hat. Danverzeiht man der Truppe auch, dass sie sowohl mit „Still Dying To Live“, als auch „This World“ das Album eindeutig zu ruhig ausklingen lassen.

 

Stolze 34 Jahre nach ihrer Gründung darf man den SUICIDAL TENDENCIES und insbesondere Mike Muir dazu gratulieren ihren ureigenen Sound nach wie vor im kleinen Finger zu haben. Es gibt auf diesem Planeten kaum eine Band die dem SUICIDAL TENDENCIES-Style auch nur annähernd nahe kommt. Auch wenn „World Gone Mad“ ein – sagen wir – eher traditionelles SUICIDAL TENDENCIES-Album geworden ist, die Skate/Hardcore-Community wird es auch dieses Mal, samt ihren bis zu den Augenbrauen hinuntergezogenen Bandanas, ins Herz schließen.

Reinhold Reither / 28.09.2016

Facebook Kommentare
Share With: