Die britischen Hard Rocker THE TREATMENT haben ein Video zu "Hang Them High" von ihrem kommenden Album "Bite Back" ins Netz gestellt.

Die um Mitglieder von PUDLLE OF MUDD und LIMP BIZKIT versammelten SLEEPKILLERS haben ein Video zu ihrem Song "Drown" veröffentlicht.

Die von den Färöer-Inseln stammenden Folk Metaller TÝR haben jüngst einen Videoclip zu ihrem Song "Ragnars Kvæði" ins Netz gestellt.

Die japanischen Heavy Metal-Pioniere ANTHEM haben ein Video zu ihrem Song "Black Empire" von ihrem neuen Album "Nucleus" veröffentlicht.

Die schwedischen Melodic Death Metal-Veteranen AT THE GATES haben ein Live-Video zu ihrem Song "Daggers Of Black Haze" ins Netz gestellt.

Die wieder erstarkten kalifornischen Sleaze Rock-Urgesteine L.A. GUNS haben mit "The Devil You Know" den Titel ihres nächsten Albums vorgestellt.

HomePosts Tagged "1.5" (Page 4)

Mit Informationen gehen die Jungs von UNCOLORED WISHES ja nicht gerade hausieren. Mit Mühe und Not konnte ich dem mageren Promo-Flyer und der spartanischen Myspace-Adresse einige Essentials entnehmen. Also gegründet im November 2004 in Lyon, Frankreich,

Manchmal sollten alte Männer einfach aufhören, Musik zu machen. Zwar hätte 1999 niemand mit einem solch furiosen Comeback gerechnet, als TYPE O NEGATIVE ihr Manifest „World Coming Down“ ablieferten; ohne Frage eines der besten, wenn

Odin wird weltweit immer beliebter, denn jede zweite Pagan- und sonstwie-Metal-Band besingt den Gott der Weisheit und des Krieges mittlerweile. Auch Hollywood macht vor dem Einäugigen nicht halt, denn in diesen Tagen startet der Blockbuster

Heutzutage erfreut sich der Schweden-Death Metal, vor allem Götebörger Machart, außerordentlicher Popularität. Galten Bands wie AT THE GATES, IN FLAMES oder DARK TRANQUILITY in den 90ern noch als Neuheit, so tauchen heutzutage überall Imitator-Bands auf,

Hatte ich die Victory Records-Sprösslinge beim letzten Release schon als „bald wieder von der Bildfläche verschwunden“ abgetan, liegt jetzt das neue Machwerk der Nu-Metalcoreler SCARS OF TOMORROW vor mir. Selten laufen einem derart überflüssige Veröffentlichungen genau

Finnland ist immer ein Garant für guten Folk, Death und Black-Metal, doch KAOS KREW spielen ja garkeins von den genannten Genres. Nein sie spielen Industrial-Metal, so wie man ihn von Bands, wie PAIN, FEAR FACTORY

Time After Time-Records haben es sich zur Aufgabe gemacht, zwei verschiedene Old-School Death Metal – Kapellen verschiedenster Prägung, auf dem Split-Album „From Conflict To Conquest“ vorzustellen. So dürfen sich die Underground-Bands GRAVEWURM aus den USA

Deutschland, heilig Metalland? Nein! Zumindest was den Blackmetal betrifft. Kaum eine Band dieses Genres aus Deutschland hat es jemals geschafft, internationales Format zu erreichen. Keine Ausnahme bilden da GRAVEN, die sich ähnlich wie ihre Kollegen

Dirge Rep (GORGOROTH) und Vrangsinn (CARPATHIAN FOREST) haben mit SECHT eine Art “All-Star-Band” der norwegischen Black Metal-Szene aus der Taufe gehoben. Das „Who is Who“ drückt sich hier die Klinke bzw. das Mikro in die Hand.

"Die griechische Kapelle hat sich klassischem Metal mit viel Melodie verschrieben, der immer wieder einen Hang zu Epik beweist, ohne aber die Songs aus dem Ruder laufen zu lassen." Meint zumindest die zuständige Promofirma der