[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text] Foto: Nuclear Blast   Das neue NIGHTWISH Album heißt "Human // Nature" und erscheint am 10.04.2020 über Nuclear Blast. Unser Redakteur durfte in einem Hamburger Hotel in der Nähe vom Heiligengeistfeld erscheinen und mit Floor Jansen sowie mit Troy Donockley ein Gespräch über eben jenes neue

[vc_row][vc_column width="1/4"][vc_empty_space height="10"][vc_single_image image="41129" img_size="medium"][vc_column_text] Wertung 5/7 Punkten Info VÖ: 31.12.2019 Label: Spielzeit: 00:11:37 Line-Up BÖSE FUCHS aka Valeria Ereth – guitars, bass, drums, programming, keys SLY aka Seline Hönig – vocals, bass, drums, keys Tracklist 1. In Danger 2. Scream for Humanity 3. Futurium [/vc_column_text][vc_empty_space][/vc_column][vc_column width="3/4"][vc_column_text] Der Bandname mag so gar nicht innerhalb des

[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text] 13.03.2020   Am 03.04.2020 erscheint via Bellaphon Records das neue Album SCHIZOTOPIA des Heavy-Unplugged Duos MIT OHNE STROM. Heute veröffentlichen die beiden Musiker das zweite Video "MOS Hardcore" weltexklusiv bei metalnews.de   Seht das Video hier: MOS Hardcore [official video] Nach ihrem 2017 veröffentlichten Debüt-Album KLISCHEE, erscheint im April

[vc_row][vc_column width="1/4"][vc_single_image image="41112" img_size="medium"][vc_column_text] Wertung 7/7 Punkten Info VÖ: 08.11.2019 Label: Nuclear Blast Spielzeit: 01:10:33 Line-Up Hansi Kürsch André Olbrich Tracklist 01. 1618 Overture 02. The Gathering 03. War Feeds War 04. Comets And Prophecies 05. Dark Clouds Rising 06. The Ritual 07. In The Underworld 08. A Secret Society 09. The Great Ordeal 10. Bez 11. In The Red Dwarf's Tower 12. Into The Battle 13. Treason 14.

[vc_row][vc_column width="1/4"][vc_single_image image="41107" img_size="medium"][vc_column_text] Wertung 4/7 Punkten Info VÖ: 04.10.2019 Label: Südpol Music Spielzeit: 00:43:12 Line-Up Heli Reißenweber - Vocals Mike Sitzmann - Guitar Matthias Sitzmann - Guitar Korbinian Stocker - Bass Michael Frischbier - Drums   Tracklist 1. Zorn 2. Ohrblut 3. Die Sünde lebt 4. Schwarzer Schnee 5. Reich 6. Bittersüß 7. Einer wie alle 8. Flammenhände  9. Menschling 10. Die Welt reißt auf 11. Zeig mir

[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text] Foto: Nuclear Blast   Sänger Tony Kakko und Gitarrist Elias Viljanen baten zum Interview, denn das neue Album „Talviyö“ erscheint im September 2019. Das Malheur im Nuclear Blast Headquater vom Vortag [Tony war Dank einer defekten Tür auf der Toilette gefangen und musste mittels Feuerwehreinsatz befreit

HomePosts Tagged "6.0" (Page 2)

Summer of 2018: Die Welt hat sich ein ganzes Stück weiter bewegt. Weit oben genannte Bands berufen sich mehr oder weniger rüstig auf alte Glanzzeiten, junge und wilde Rockbands haben es schwer, den Spirit des

Auf „Dying To Exist“ setzen HATCHET die mit der Frischzellenkur ihres vorletzten Albums begonnene Linie mehr oder weniger nahtlos fort.

Was für ein Album aber auch. Madball haben zwar in ihrer 30-jährigen Karriere noch kein einzig schwaches Album veröffentlicht, aber „For The Cause“ ist mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit das am meisten abwechslungsreiche, ohne dabei

Der Name der britischen Heavy Metal-Band MONUMENT steht stellvertretend für harte Arbeit und den Willen zum Erfolg: Vor gerade mal sechs Jahren tauchte die Band mit ihrer EP „Rock The Night“ im Underground auf und

Der Schreiber dieser Zeilen verfolgt das Schaffen von CREMATORY bereits seit mehr als 20 Jahren. Nicht immer war er mit dem Handeln und den Aussagen der Gruppe zufrieden bzw. der gleichen Meinung. Allerdings muss man

Die spanischen Thrash Metal-Könige ANGELUS APATRIDA waren in den drei Jahren, die seit ihrem letzten Album „Hidden Evolution“ vergangen sind, alles andere als untätig: Zwar scheint ihr versprochenes Live-Album erstmal auf Eis gelegt, allerdings veröffentlichte

BULLET machen es ihren Hörern nicht immer leicht: Auf das ziemlich gelungene „Highway Pirates“ folgte mit „Full Pull“ die Ernüchterung – nur, damit die Schweden mit „Storm Of Blades“ das beste Album ihrer Karriere

Die Außenwirkung des vierten Albums der britischen Djentprogger TESSERACT konnte für Follower merkwürdiger nicht sein: Das untypische Artwork, die ungewöhnlich knappe Spielzeit von nicht einmal 37 Minuten bei nur acht recht kurzen Songs, von denen

Mit dem soliden „Redeemer Of Souls“ haben die britischen Heavy Metal-Götter JUDAS PRIEST ihren Schnitzer „Nostradamus“ wieder ausgebügelt und obendrein bewiesen, dass sie nach wie vor zur obersten Metal-Prominenz gehören. Allerdings war das schon vor

‘Pure Heavy’ dürfte nicht nur mich enttäuscht haben. Irgendwie hatte man den Eindruck nach dem famosen ‘Youngblood’ (2013) sei beim Bergener Classic Rock-Quintett die Luft draußen, manche sprachen gar von einem Schnellschuss. Diesmal haben sich