Die neueste Platte aus dem Hause STORMWITCH trägt den Titel „Bound To The Witch“ und eines kann gleich ganz zu Anfang gesagt werden: Es handelt sich um ein weitaus gelungeneres Album als das etwas banale Comeback-Werk „Season Of The Witch“.

Mit Musik ist es wie mit Kinofilmen: Kurz und knackig kann genauso gut funktionieren wie breit und episch – es kommt auf die Ausführung an. Die Niederländer von SHYLMAGOGHNAR befinden sich mit ihren hypermelodischen, überlangen Death-Metal-Gemälden in letzterer Kategorie.

Summer of 2018: Die Welt hat sich ein ganzes Stück weiter bewegt. Weit oben genannte Bands berufen sich mehr oder weniger rüstig auf alte Glanzzeiten, junge und wilde Rockbands haben es schwer, den Spirit des Glam Metal so einzufangen, wie er seinerzeit angesagt war.

Die Crossover-Supergroup PROPHETS OF RAGE hat ein Video zu ihrem Song "Legalize Me" ins Internet gestellt.

Die aus Mitgliedern von AUTOPSY und ASPHYX bestehenden Death Metaller SIEGE OF POWER haben mit "The Cold Room" einen ersten Song von ihrem kommenden Debüt-Album vorgestellt.

Die floridianischen Death Metal-Veteranen MONSTROSITY haben mit "Cosmic Pandemia" eine erste Single von ihrem für Herbst geplanten Comeback-Album vorgestellt.

HomePosts Tagged "Black Metal" (Page 143)

Aha! Man will wohl gutmachen, daß die Fans zwei Jahre lang auf den Nachfolger zu "Spiritual Black Dimensions" warten mußten :-). Denn mit "Alive In Torment" liegt nun -neben dem Bootleg "Spiritual Darkness"- das erste

Wieder einmal führen Borknagar ihren Ureigenen Sound weiter. Mit "The Olden Domain" liegt nun schon der 2 amtliche Longplayer der Norweger vor. Natürlich überzeugt das Gesamtwerk wieder mit Atmosphäre und Harmonie zwischen Melodie und brachialer

2 Jahre lies man die Anhängerschaften warten und nun wird die Bestie mit "Puritanical Euphoric Misanthropia" auf uns losgelassen. Meine Fresse, was ein Album! Zu Beginn wird man mit dem Instrumental-Intro "Fear And Wonder" in

Was klingt so spät durch Nacht und Wind? Es sind Borknagar mit ihrem gleichnamigen Debüt. Mag man zu Anfang wohl noch denken "meine Herren, wieder so n Geknüppel", kommt man bei längerem Hören zum schönen

Tja, was soll man über ein Re-release in Form einer Split-CD noch groß sagen?! "Sons Of Satan Gather For Attack" beinhaltet Dimmu Borgir's Mini-CD "Devil's Path, sowie die Old Man's Child-Mini-CD "In The Shades Of

Thrashing War Metal. So bezeichnen Bluttaufe selbst ihren Stil. Zutreffend ist es wohl. Thrashende Riffs, kriegerische Lyrics, und dass das ganze Metal ist, ist wohl unumstritten. Mit "Mein Fleisch An Deinen Lippen" liegt nun nach

Nach dem Appetit-Häppchen "Godless Savage Garden" kommt nun "Spiritual Black Dimensions", um die Menschheit zu erschrecken. Wieder hat man sich in Tätgren's Abyss-Studio eigefunden, allerdings mit ein paar Veränderungen, anstatt von Stian Aarstad, hat Shagrath's

Gespannt lege ich die CD in den Player und lausche dem düsteren Intro " Cast Into The Unfathomed Deeps". Sodann kommt der Hauptteil der CD. Allerdings kann mich der Abklatsch von alten Covenant oder Troll