[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text] Foto: Nuclear Blast   Das neue NIGHTWISH Album heißt "Human // Nature" und erscheint am 10.04.2020 über Nuclear Blast. Unser Redakteur durfte in einem Hamburger Hotel in der Nähe vom Heiligengeistfeld erscheinen und mit Floor Jansen sowie mit Troy Donockley ein Gespräch über eben jenes neue

[vc_row][vc_column width="1/4"][vc_empty_space height="10"][vc_single_image image="41129" img_size="medium"][vc_column_text] Wertung 5/7 Punkten Info VÖ: 31.12.2019 Label: Spielzeit: 00:11:37 Line-Up BÖSE FUCHS aka Valeria Ereth – guitars, bass, drums, programming, keys SLY aka Seline Hönig – vocals, bass, drums, keys Tracklist 1. In Danger 2. Scream for Humanity 3. Futurium [/vc_column_text][vc_empty_space][/vc_column][vc_column width="3/4"][vc_column_text] Der Bandname mag so gar nicht innerhalb des

[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text] 13.03.2020   Am 03.04.2020 erscheint via Bellaphon Records das neue Album SCHIZOTOPIA des Heavy-Unplugged Duos MIT OHNE STROM. Heute veröffentlichen die beiden Musiker das zweite Video "MOS Hardcore" weltexklusiv bei metalnews.de   Seht das Video hier: MOS Hardcore [official video] Nach ihrem 2017 veröffentlichten Debüt-Album KLISCHEE, erscheint im April

[vc_row][vc_column width="1/4"][vc_single_image image="41112" img_size="medium"][vc_column_text] Wertung 7/7 Punkten Info VÖ: 08.11.2019 Label: Nuclear Blast Spielzeit: 01:10:33 Line-Up Hansi Kürsch André Olbrich Tracklist 01. 1618 Overture 02. The Gathering 03. War Feeds War 04. Comets And Prophecies 05. Dark Clouds Rising 06. The Ritual 07. In The Underworld 08. A Secret Society 09. The Great Ordeal 10. Bez 11. In The Red Dwarf's Tower 12. Into The Battle 13. Treason 14.

[vc_row][vc_column width="1/4"][vc_single_image image="41107" img_size="medium"][vc_column_text] Wertung 4/7 Punkten Info VÖ: 04.10.2019 Label: Südpol Music Spielzeit: 00:43:12 Line-Up Heli Reißenweber - Vocals Mike Sitzmann - Guitar Matthias Sitzmann - Guitar Korbinian Stocker - Bass Michael Frischbier - Drums   Tracklist 1. Zorn 2. Ohrblut 3. Die Sünde lebt 4. Schwarzer Schnee 5. Reich 6. Bittersüß 7. Einer wie alle 8. Flammenhände  9. Menschling 10. Die Welt reißt auf 11. Zeig mir

[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text] Foto: Nuclear Blast   Sänger Tony Kakko und Gitarrist Elias Viljanen baten zum Interview, denn das neue Album „Talviyö“ erscheint im September 2019. Das Malheur im Nuclear Blast Headquater vom Vortag [Tony war Dank einer defekten Tür auf der Toilette gefangen und musste mittels Feuerwehreinsatz befreit

HomePosts Tagged "Deathcore" (Page 2)

PLACENTA aus Berlin, mag der -core-Fraktion vielleicht schon ein Begriff sein;„Missgunst und Neid“ ist ihr bereits vierter Longplayer. Man will sich laut Label-Info also vom bereits „tot-produzierten Ami-Core“ abheben-gelingt nicht wirklich. Zwar ist das Album

Seit 2011 in lokalen Clubs unterwegs haben die Münchner Death Metaller COMBUSTION im letzten Jahr ihre gleichnamige Erstveröffentlichung aufgenommen. Zwar wird die Platte als EP vermarktet, allerdings ist das fast schon eine Untertreibung, denn

Die US-amerikanische Djent-Combo LIFEFORMS scheint auf die schwedischen Genre-Vorreiter MESHUGGAH zu stehen. Das ist natürlich nicht wirklich überraschend, wird einem aber doch recht schnell wieder bewusst, wenn sie nach dem Intro „Descent Into Madness“

Polen ist durchaus für die eine oder andere Band bekannt, die einen musikalisch so richtig in den Arsch tritt. Mit DROWN MY DAY kommt nun der nächste Tritt für die Menschheit. Die Jungs konnten sich

THY ART IS MURDER gehen nicht gerade zimperlich mit uns um. Der Blick auf das geile Cover ihres mittlerweile zweiten vollständigen Albums offenbart bereits die ganze Herrlichkeit. Wenn man dann noch den Albumtitel „Hate“ vors

Schräge Musik ist genau mein Ding. Wenn die seit 2009 aktiven Österreicher LEONS MASSACRE also als „eine der schrägsten Kombos, die Europa zu bieten hat“ beworben werden, kann ja eigentlich nicht mehr viel schiefgehen –

Rund ein Jahr nach ihrer ersten EP "A Universal Plague" bringen ABIOTIC ihr Debutalbum "Symbiosis" an den Start. Viel getan hat sich in der Zwischenzeit offenbar nicht, denn neben den sieben Titeln der EP haben

Kollege Prog Metal und sein Bruder Djent erleben derzeit ja einen noch nie dagewesenen Boom und so ist es auch nicht wirklich verwunderlich, dass einem pro Woche an die achtundzwölfzig neue Bands aus den beiden

Norwegen, du hast es besser. Naja, sicher auch nicht immer und überall. Aber zumindest, wenn man an die Schülerbands denkt. Dort oben kann nämlich durchaus schon mal so etwas wie ARISTILLUS dabei herauskommen, wenn sich

WHITECHAPEL wurden bislang in der Metalnews-Historie immer mit Lob und Ehre überschüttet, da werden eben mal mit sechs Pfund Hackfleisch die Messlatten des überbeanspruchten Deathcore-Genres angehoben und drei verschiedene Redakteure leckten sich schon die Finger