Die Thrash Metal-Urgesteine OVERKILL haben mit "Welcome To The Garden State" einen Song von ihrem neuen Album "The Wings Of War" mitsamt Video vorgestellt.

Die schwedischen Sleaze Rock-Urgesteine BACKYARD BABIES haben mit "44 Undead" einen neuen Song inklusive Videoclip vorgestellt.

Der Multi-Instrumentalist DEVIN TOWNSEND hat ein Video zu seinem neuen Song "Genesis" ins Netz gestellt.

Die u.a. um Mitglieder von ANTHRAX, EVERY TIME I DIE und FALL OUT BOY versammelten THE DAMNED THINGS haben ein Video zu ihrem Song "Cells" veröffentlicht.

Mit einer Veröffentlichung wie dem SPIRITS OF FIRE-Debüt kokettiert Tim Owens offenkundig mit seiner Zeit bei JUDAS PRIEST – das sei ihm gegönnt.

Auf „Volume I“ liefern WEST BOUND gut gelaunten, leichtfüßigen Hard Rock ab und schaffen es trotz der Tatsache, dass ihre Vorbilder in vielen der Nummern deutlich zu erkennen sind, abseits ausgetretener Pfade zu wandeln.

HomePosts Tagged "Doom" (Page 10)

Am selben Tag, an dem jüngst das neue Meisterwerk von DIORAMIC erschien, veröffentlichte deren Label Pelagic Records tatsächlich sogar noch ein weiteres Schmankerl, nämlich das dritte Album der Berliner Sludge- / Doom Metaller EARTHSHIP. Wie man

PIG DESTROYER mal wieder anders. Spätestens seit dem knapp 40-Minütigen Drone-Doom-Massaker „Natasha“, das 2004 als Bonus-Track zum „Terrifyer“-Album veröffentlicht wurde, kennt man die langsame Seite der sonst so wuseligen Grinder. „Mass & Volume“ entstand bereits

Aus Norwegen stammen die Schwarzmetaller, die sich seit 2004 mit eher langsamen und komplexeren Arrangements [Doom Meta lässt grüßen] durch die Szene spielen und dabei schon zwei Alben plus ein Demo veröffentlicht haben. Zwar waren

Ein recht interessantes Label haben sich die Herren von SONS OF CROM ausgesucht. Eine Kapelle, die eine Mischung aus BATHORY, Doom und Heavy Metal zockt, hätte man nicht gerade beim französischen Black Metal Label Debemur

INTER ARMA ist eine US-Kapelle, die zwar schon seit 2006 existiert, aber erst durch ihren Deal mit Relapse Records im letzten Jahr größere Aufmerksamkeit erhielt. Auf dem letzten Album des Fünfers, "Sky Burial", konnte man

Ach ja, das Kreuz mit der Zeit – gelegentlich fehlt sie zu nahezu allem. Zum Essen, zum Schlafen, eigentlich sogar zum Sterben. Und da kommen mir nichts, dir nichts ELECTRIC WIZARD vorbeigeschlichen und knallen einem

Mit dem trefflich betitelten „Abhorrence In Opulence“ veröffentlichen die Hamburger Doom/Death Metaller von OPHIS ihr insgesamt drittes Full-Length-Album bzw. nach der letztjährigen „Effigies Of Desolation“-Compilation nunmehr ihr eigentliches Debüt für Cyclone Empire. Wie gewohnt demonstrieren die

Mit diesem - sinnstiftend „Sabbracadaver“ betitelten - Album wuchten die Franzosen von MONARCH nunmehr via Profound Lore ihren mittlerweile siebenten Langspieler auf den Weltmarkt. Die inzwischen zum Duo geschrumpften Extreme/Funeral Doomster aus Bayonne in der Aquitaine

Hyper, hyper - Retro-Klänge und kein Ende in Sicht respektive Hörweite! Dazu noch eine hochgelobte Band aus dem Mutterland des Hypes, England - insgesamt schon recht günstige Voraussetzungen für BLACK MOTH, mit "Condemned To Hope"

Der Okkult- und Retro-Rock-Boom scheint kein Ende zu nehmen, denn Svart Records schicken nunmehr THE SABBATHIAN ins Feld der Doomrock-Hipster