[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text] Foto: Nuclear Blast   Sänger Tony Kakko und Gitarrist Elias Viljanen baten zum Interview, denn das neue Album „Talviyö“ erscheint im September 2019. Das Malheur im Nuclear Blast Headquater vom Vortag [Tony war Dank einer defekten Tür auf der Toilette gefangen und musste mittels Feuerwehreinsatz befreit

[vc_row][vc_column width="1/4"][vc_empty_space height="10"][vc_single_image image="41084" img_size="medium"][vc_column_text] Wertung 6/7 Punkten Info VÖ: 06.09.2019 Label: Nuclear Blast Spielzeit: 00:56:28 Line-Up Tony Kakko - Vocals Elias Viljanen - Guitar Henrik Klingenberg - Guitar Pasi Kauppineni - Bass Tommy Portimo - Drums Tracklist 01. Message From The Sun 02. Whirlwind 03. Cold 04. Storm The Armada 05. The Last Of The Lambs 06. Who Failed The Most 07. Ismo’s Got

[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text] Foto: Nuclear Blast   Das neue Album von SABATON nennt sich verheißungsvoll „The Great War“. Unser Redakteur hat sich mit Bassist und Manager in Personalunion Pär Sundström über den großen Krieg, die Karriere an sich und sogar APOCALYPTICA unterhalten.   Hallo Pär. Ich freue mich, mal ein Interview

[vc_row][vc_column width="1/4"][vc_single_image image="41070" img_size="medium"][vc_column_text] Wertung 5,5/7 Punkten Info VÖ: 19.07.2019 Label: Nuclear Blast Spielzeit: 00:38:27 Line-Up  Joakim Broden - Vocals Chris Rörland - Guitar Tommy Johansson - Guitar Par Sundström - Bass Hannes Van Dahl - Drums Tracklist 01. The Future Of Warfare 02. Seven Pillars Of Wisdom 03. 82nd All The Way 04. The Attack Of The Dead Men 05. Devil Dogs 06.

[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text] [caption id="attachment_41064" align="alignnone" width="1500"] Interview mit Luca und Fabio[/caption] Foto: Nuclear Blast   Luca Turilli und Fabio Lione haben sich zusammen gefunden und ein Album aufgenommen. Der Bandname RHAPSODY thront zwar über dem Ganzen, dennoch kann man mit Fug und Recht behaupten, die beiden Herren haben ein

[vc_row][vc_column width="1/4"][vc_single_image image="41058" img_size="medium"][vc_column_text] Wertung 5,5 / 7 Punkten Info VÖ: 05.07.2019 Label: Nuclear Blast Spielzeit: 00:53:48 Line-Up Fabio Lione - Vocals Luca Turilli - Guitars, Keyboards, Piano Dominique Leurquin - Guitars Patrice Guers - Bass Alex Holzwarth - Drums Tracklist 01. Phoenix Rising 02. D.N.A. [Demon And Angel] [feat. Elize Ryd | AMARANTHE] 03. Zero Gravity 04. Fast Radio

HomePosts Tagged "Doom" (Page 4)

Vor sage und schreibe 29 Jahren haben die aus Pittsburgh stammenden Death Doomer von DREAM DEATH ihr hochgelobtes Debütalbum „Journey Into Mystery“ veröffentlicht. Trotz überschwänglicher Kritiken strich man bereits zwei Jahre später die Segel um

Die Avantgarde Metaller von SABBATH ASSEMBLY bringen mit diesem mit „Sabbath Assembly“ schlicht selbstbetitelten Album ihren bereits fünften Langspieler, erneut via Svart Records, über die Ziellinie. Nun muss ich gestehen, dass ich das Quartett aus New

Spätestens seit dem Vormarsch kommerzieller Streamingdienste haben sich allgemeine Hörgewohnheiten drastisch geändert. Bei Nichtgefallen eines Songs skippen etwa rund ein Viertel aller Nutzer einschlägiger Anbieter für digitale Inhalte bereits nach fünf Sekunden zum nächsten Stück

Seit 15 Jahren werkt das Sludge/Doom-Duo aus dem sonnigen Los Angeles schon an ihren gar nicht mal so unzugänglichen Sounds, denen man mittlerweile auch schon eine gewisse Routine attestieren darf. Ist doch „Imperium Simulacra“

ANDERWELT ist ein 2013 gegründetes Linzer-Projekt, bei dem Musiker von u.a. IN SLUMBER, REAP, KAIN und MEAT EATING LOVEMACHINES involviert sind. Deren Erstlingswerk ist die knapp 40 Minuten dauernde „Schattenlichter“-CD, die als Eigenproduktion bzw. <a

Manchmal geht’s einem einfach alles auf den Sack. Auch Metal, ach was, Musik überhaupt. Dann ertappt man sich dabei, tagelang entweder gar nichts mehr zu hören oder aber an der Grenze des Ungenießbaren angesiedelte Abseitigkeiten

Mit „Blood Eagle“ hatte das britische Doom/Sludge-Trio CONAN schon eindrucksvoll gezeigt, wo der Hammer hängt. Auf dem treffend betitelten „Revengeance“ geht die Band nun nicht weniger kompromisslos zu Werke. Dabei machen sich die immerhin zwei

NIGHTFALLs Shouter Efthimis Karadimas kommt mit einem eigenen Projekt um die Ecke und lebt mit THE SLAYERKING seine Leidenschaft für bedrückende Düsternis in Slomo aus. THE SLAYERKING: Der Name klingt ja schon mal top. Und auch

Bei NIGHT VIPER hat man es mit einer eher dem traditionellen Heavy Metal verhafteten Kapelle aus dem schwedischen Göteborg und ihrem gleichnamigen Debüt zu tun. Die Band kann mit allerhand Lokalprominenz punkten, u.a. Tom Sutton [HORISONT,

Nicht kleckern, sondern klotzen: So könnte man die Vorgehensweise der finnischen Melo-Doom/Deather SWALLOW THE SUN beschreiben, denn das Sextett veröffentlicht nach „Emerald Forest And The Blackbird“ [2012] unter den Fittichen ihrer neuen Plattenfirma Century Media