[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text] Foto: Nuclear Blast   Das neue Album von SABATON nennt sich verheißungsvoll „The Great War“. Unser Redakteur hat sich mit Bassist und Manager in Personalunion Pär Sundström über den großen Krieg, die Karriere an sich und sogar APOCALYPTICA unterhalten.   Hallo Pär. Ich freue mich, mal ein Interview

[vc_row][vc_column width="1/4"][vc_single_image image="41070" img_size="medium"][vc_column_text] Wertung 5,5/7 Punkten Info VÖ: 19.07.2019 Label: Nuclear Blast Spielzeit: 00:38:27 Line-Up  Joakim Broden - Vocals Chris Rörland - Guitar Tommy Johansson - Guitar Par Sundström - Bass Hannes Van Dahl - Drums Tracklist 01. The Future Of Warfare 02. Seven Pillars Of Wisdom 03. 82nd All The Way 04. The Attack Of The Dead Men 05. Devil Dogs 06.

[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text] [caption id="attachment_41064" align="alignnone" width="1500"] Interview mit Luca und Fabio[/caption] Foto: Nuclear Blast   Luca Turilli und Fabio Lione haben sich zusammen gefunden und ein Album aufgenommen. Der Bandname RHAPSODY thront zwar über dem Ganzen, dennoch kann man mit Fug und Recht behaupten, die beiden Herren haben ein

[vc_row][vc_column width="1/4"][vc_single_image image="41058" img_size="medium"][vc_column_text] Wertung 5,5 / 7 Punkten Info VÖ: 05.07.2019 Label: Nuclear Blast Spielzeit: 00:53:48 Line-Up Fabio Lione - Vocals Luca Turilli - Guitars, Keyboards, Piano Dominique Leurquin - Guitars Patrice Guers - Bass Alex Holzwarth - Drums Tracklist 01. Phoenix Rising 02. D.N.A. [Demon And Angel] [feat. Elize Ryd | AMARANTHE] 03. Zero Gravity 04. Fast Radio

15 Jahre nach ihrer Live-Scheibe "From The Cradle To The Stage" kehrt die deutsche Metal-Legende RAGE zum Hannoveraner Label Steamhammer/SPV zurück.

[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text] 13.03.2019   ALMANAC Aschaffenburg, Coloss-Saal 13.03.2019 ALMANAC, die Band um den emsigen Gitarristen Victor Smolski, befindet sich auf Europatournee. Mit verändertem Line Up findet sich der Tross am 13.03.2019 im ehrwürdigen Coloss-Saal Aschaffenburg (soeben mit dem Backstage Award als bester Live-Club Deutschlands prämiert). Neben dem weißrussischem Opener NEW LEVEL

HomePosts Tagged "Emocore"

Sänger Eddie Berg über das neue IMMINENCE-Album: „Es handelt von dem Mut, etwas hinter sich lassen zu können um Platz für etwas Neues zu schaffen.“ Damit ist „This Is Goodbye“ ziemlich gut auf den Punkt

Fangen wir mal wieder mit wenig sachdienlichem Unsinn an: Ich war auch mal in Helsingborg. Zufall war das, ein Versehen und eine Durchreise ohne größere oder kleinere Konsequenzen. Es kam dazu, weil gleich mehrere Leute

Es gibt Bands, die trotz ihres Erfolges verdammt viel Scheiße fressen müssen. Normaleweise gibt es Zeiten, da habe ich für diese kleinen Bands wie SONIC SYNDICATE oder BULLET FOR MY VALENTINE meine schwachen Momente und

PLACENTA aus Berlin, mag der -core-Fraktion vielleicht schon ein Begriff sein;„Missgunst und Neid“ ist ihr bereits vierter Longplayer. Man will sich laut Label-Info also vom bereits „tot-produzierten Ami-Core“ abheben-gelingt nicht wirklich. Zwar ist das Album

Ein Großteil der Weltbevölkerung kennt Wales wahrscheinlich nur deshalb, weil es in der Qualifikationsrunde für irgendein großes Fußballturnier mal ein Aufeinandertreffen zwischen der eigenen Heimat und der Auswahl des kleinen Staates auf der britischen Insel

Schräge Musik ist genau mein Ding. Wenn die seit 2009 aktiven Österreicher LEONS MASSACRE also als „eine der schrägsten Kombos, die Europa zu bieten hat“ beworben werden, kann ja eigentlich nicht mehr viel schiefgehen –

Bereits in die fünfte Runde geht die etwas irreführend betitelte Cover-Compilation „Punk Goes Pop“, deren Besetzung sich nämlich keinesfalls aus irgendwelchen – wie auch immer gearteten – Punk-Kapellen rekrutiert, sondern die in erster Linie Bands

Kaum gehört, schon vorbei. Schlechtes Zeichen? Im vorliegenden Fall eher weniger. Idee, klimaktische, mitunter melodische Hooklines, dazwischen schießende Variationen des Hauptthemas sowie ein auf den Punkt gespieltes Finale, das im Regelfall zwei Sekunden des jeweiligen

Die Glamcoreler von BLESSED BY A BROKEN HEART aus Montreal - das Info bezeichnet die Band nicht unironisch, aber auch nicht unpassend als „Shred Metal-Abenteurer“ - melden sich mit ihrem neuen Full-Length-Werk, „Feel The Power“,

Momentan ist es wohl als eine Welle zu bezeichnen, dass viele Junge Bands alles mögliche Mischen, um neue Stile zu erschaffen. Vor allem mit Techno, Spiele-Sound oder Pop wird viel gemischt. Gerade diese Grenzen waren