[vc_row][vc_column width="1/4"][vc_empty_space height="10"][vc_single_image image="41084" img_size="medium"][vc_column_text] Wertung 6/7 Punkten Info VÖ: 06.09.2019 Label: Nuclear Blast Spielzeit: 00:56:28 Line-Up Tony Kakko - Vocals Elias Viljanen - Guitar Henrik Klingenberg - Guitar Pasi Kauppineni - Bass Tommy Portimo - Drums Tracklist 01. Message From The Sun 02. Whirlwind 03. Cold 04. Storm The Armada 05. The Last Of The Lambs 06. Who Failed The Most 07. Ismo’s Got

[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text] Foto: Nuclear Blast   Das neue Album von SABATON nennt sich verheißungsvoll „The Great War“. Unser Redakteur hat sich mit Bassist und Manager in Personalunion Pär Sundström über den großen Krieg, die Karriere an sich und sogar APOCALYPTICA unterhalten.   Hallo Pär. Ich freue mich, mal ein Interview

[vc_row][vc_column width="1/4"][vc_single_image image="41070" img_size="medium"][vc_column_text] Wertung 5,5/7 Punkten Info VÖ: 19.07.2019 Label: Nuclear Blast Spielzeit: 00:38:27 Line-Up  Joakim Broden - Vocals Chris Rörland - Guitar Tommy Johansson - Guitar Par Sundström - Bass Hannes Van Dahl - Drums Tracklist 01. The Future Of Warfare 02. Seven Pillars Of Wisdom 03. 82nd All The Way 04. The Attack Of The Dead Men 05. Devil Dogs 06.

[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text] [caption id="attachment_41064" align="alignnone" width="1500"] Interview mit Luca und Fabio[/caption] Foto: Nuclear Blast   Luca Turilli und Fabio Lione haben sich zusammen gefunden und ein Album aufgenommen. Der Bandname RHAPSODY thront zwar über dem Ganzen, dennoch kann man mit Fug und Recht behaupten, die beiden Herren haben ein

[vc_row][vc_column width="1/4"][vc_single_image image="41058" img_size="medium"][vc_column_text] Wertung 5,5 / 7 Punkten Info VÖ: 05.07.2019 Label: Nuclear Blast Spielzeit: 00:53:48 Line-Up Fabio Lione - Vocals Luca Turilli - Guitars, Keyboards, Piano Dominique Leurquin - Guitars Patrice Guers - Bass Alex Holzwarth - Drums Tracklist 01. Phoenix Rising 02. D.N.A. [Demon And Angel] [feat. Elize Ryd | AMARANTHE] 03. Zero Gravity 04. Fast Radio

15 Jahre nach ihrer Live-Scheibe "From The Cradle To The Stage" kehrt die deutsche Metal-Legende RAGE zum Hannoveraner Label Steamhammer/SPV zurück.

HomePosts Tagged "Emocore" (Page 3)

Mit EVERYTHING BURNS schickt sich eine weitere junge Band aus dem Vereinigten Königreich an, mit mitreißenden Hooks, Refrains und reichlich metallischen Riffs traurigen Emocore-Jüngern in aller Welt das Geld aus den Taschen ihrer engen Hosen

Dank der üblichen Internet-Schlauberger-Seiten lässt sich mühelos recherchieren, dass „Trosa eine Stadt in der schwedischen Provinz Södermanlands län und der historischen Provinz Södermanland [ist]", "auch als „Weltenende“ bezeichnet [wird]“ und „im Laufe der Jahre viele

COCOON sind eine junge deutsche Emocore-Band - übrigens die erste aus unseren Gefilden, die beim britischen Label Rising Records untergekommen ist - die es erst seit 2006 gibt und die bislang auch nur eine EP

Was heutzutage so alles als Post-Hardcore bezeichnet wird ist schon sehr interessant. LOVEHATEHERO - eine noch recht junge US-amerikanische Kapelle, die gerade ihr drittes Studioalbum „America Underwater“ veröffentlicht hat - werden gerne mal mit eben

In Zeiten stetig sinkender Absatzzahlen auf dem Tonträgermarkt ist es eine beliebte, weil verhältnismäßig leicht umzusetzende und günstige Variante, von jeder x-beliebigen Band eine „Best Of“-Compilation auf den Markt zu werfen. War dies irgendwann mal

ATREYU haben in letzten Jahren quasi für Verwirrung gesorgt. Einst eine vielversprechendsten Bands im Metalcore-/Emo-Sumpf, schossen sie sich mit „A Death-Grip On Yesterday“ selbst ab, nur um danach mit „Lead Sails Paper Anchor“ und der

Die jungen Schweden von DEAD BY APRIL sind in ihrer Heimat schon sowas wie neue Superstars und mit ihrem gleichnamigen Debütalbum direkt hoch in die Charts eingestiegen. Soweit die Vorschusslorbeeren, aber hält der Sound der schnuckelig

Wenn man MySpace als Indikator für Weltruhm nimmt, dann steht ENTER SHIKARI eine wahrlich goldene Zukunft bevor. Sind sie an sich schon durch diese Plattform bekannt geworden, können die vier Briten zum Zeitpunkt der

Das sind doch einmal bodenständige Ansichten! In Zeiten von illegalen Downloads im Internet, verkünden HAND TO HAND auf ihrer MySpace-Seite, dass sie zwar niemanden dazu animieren wollen, aber wenn man sich schon „Design The End/

Wenn man von Frisurverbrechern und Zwerg-kopisten wie TOKIO HOTEL einmal absieht, ist es in letzter Zeit ziemlich still um die in erster Linie durch schräge Frisuren und androgynes Auftreten als zusammengehörig erkennbare Visual Kei Szene