[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text] 05.06.2020   Die Offenburger Band LEGAL HIGH hat die Arbeiten zu ihrem neuen Album „Rough ReBoot" abgeschlossen. Veröffentlicht wird das neue Werk der Alternative-Rocker am 26.06.2020 via First Row Records,gemastert wurde das Album in den PEAK Studios. Mit „Rough ReBoot“ legen die Offenburger eine feine Platte in

[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text] TT.MM.JJJJ   Es ist ein wenig still geworden um die Sainted Sinners, die 2017 und 2018 mit zwei Alben und einer spektakulären Besetzung (u.a. David Reece, Ferdy Doernberg) auf sich aufmerksam machten. Für das dritte Album hat Band-Mitgründer Frank Pané, der auch mit der Hard Rock Band Bonfire

[vc_row][vc_column width="1/4"][vc_single_image image="41144" img_size="medium"][vc_column_text] Wertung 6,5/7 Punkten Info VÖ: 10.M04.2020 Label: Nuclear Blast Spielzeit: 01:13:48 Line-Up Tuomas Holopainen - Keyboards Marco Hietala – Bass Emppu Vuorinen – Guitar Kai Haito -Drums Floor Jansen - Vocals Troy Donockley - Uilleann pipes, low whistles, vocals Tracklist Disc 1: 01. Music 02. Noise 03. Shoemaker 04. Harvest 05. Pan 06. How's The Heart? 07. Procession 08. Tribal 09. Endlessness Disc 2: 01. All The

[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text] 27.03.2020   Die neu formierte Formation SUNCZAR veröffentlicht heute, am 27.03.2020 ihre neue EP. Aufgenommen, gemixt und gemastert wurde "The Unveiling" im Konoba Studio Frankfurt. Erst kürzlich wurde das Video zur Hymne "Back To Shadows" präsentiert, heute nun ist die komplette EP sowohl digital als auch

[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text] Foto: Nuclear Blast   Das neue NIGHTWISH Album heißt "Human // Nature" und erscheint am 10.04.2020 über Nuclear Blast. Unser Redakteur durfte in einem Hamburger Hotel in der Nähe vom Heiligengeistfeld erscheinen und mit Floor Jansen sowie mit Troy Donockley ein Gespräch über eben jenes neue

[vc_row][vc_column width="1/4"][vc_empty_space height="10"][vc_single_image image="41129" img_size="medium"][vc_column_text] Wertung 5/7 Punkten Info VÖ: 31.12.2019 Label: Spielzeit: 00:11:37 Line-Up BÖSE FUCHS aka Valeria Ereth – guitars, bass, drums, programming, keys SLY aka Seline Hönig – vocals, bass, drums, keys Tracklist 1. In Danger 2. Scream for Humanity 3. Futurium [/vc_column_text][vc_empty_space][/vc_column][vc_column width="3/4"][vc_column_text] Der Bandname mag so gar nicht innerhalb des

HomePosts Tagged "Instrumental"

Marty Friedman dürfte wohl jedem Speed und Thrash Metal-Fan als ehemaliger Gitarrist der legendären Band MEGADETH ein Begriff sein. Darauf limiteren sollte man den guten Mann jedoch nicht, denn der mittlerweile in Japan lebende Friedman

Schlappe acht Jahre haben sich die Schweizer Pagan/Melo-Death/Folk Metaller ELUVEITIE für den zweiten Teil von „Evocation“ Zeit gelassen – und hatten sicherlich schon Löcher im Bauch ob der Fragen, ob und wann es denn nun

Der ex-KYUSS, ex-UNIDA etc. Frontmann gibt sich ganz auf seinem neuesten Werke ganz Handzahm. JOHN GARCIA versprüht auf „The Coyote Who Spoke In Tongues“ eine aufs Nötigste reduzierte Lagerfeuerromantik, die nichts anderes benötigt als eine

Nach drei Jahren Wartezeit schließen WARDRUNA – das Projekt um Multi-Instrumentalist und Sänger Einar Selvik – ihre Runaljod-Trilogie mit „Ragnarok“ mehr als würdig ab. Dabei hat sich gar nicht mal so viel bei den Norwegern geändert,

Jonne Järvelä ist Frontmann der finnischen Folk Metal Band KORPIKLAANI. Klar, weiß man schon. Dass er KORPIKLAANI 2003 als Nachfolgeband von SHAMAN gründete, mit denen er seit 1993 Folk und Metal vermischte, kann man auch

Das Promoschreiben zum Debütalbum der norwegischen Folker von BYRDI stellt dem Rezensenten beziehungsweise der Rezensentin die Frage, ob dieser oder diese jemals durch das norwegische Hinterland gewandert sei? Nun, der Reviewer kann dies zumindest teilweise

Längere Zeit war es ruhig um NEUROSIS-Sänger/Gitarrist und HARVESTMAN-Mastermind Steve Von Till, dessen letztes Solo-Album, „A Grave Is A Grim Horse“, immerhin auch schon wieder sieben Jahre zurückliegt, während er mit seiner Hauptband zwischenzeitlich natürlich

Nach ihrem ursprünglich 2012 in Eigenregie und dann 2013 von Cyclone Empire Records nochmals aufgelegten, selbst betitelten Debüt stellt das Hamburger Sludge/Doom/Post Metal-Trio SHAKHTYOR nun sein zweites Studioalbum vor: „Tunguska“. Darauf geht die nach wie vor

Es gibt Platten, die lassen sich nicht mal eben so mit einigen schlichten Worten beschreiben. „What I Hold Most Dear“ gehört vielleicht dazu. Vielleicht deshalb, weil es so einfach ist? Und vielleicht auch deshalb, weil

Gute, vornehmlich instrumental agierende Post Rock-Bands gibt es derzeit ja fast so viele, wie Sand am Meer. Dass es solche aber auch in Spanien gibt, war zumindest dem Autor dieser Zeilen neu. TOUNDRA aus Madrid