[vc_row][vc_column width="1/4"][vc_empty_space height="10"][vc_single_image image="41084" img_size="medium"][vc_column_text] Wertung 6/7 Punkten Info VÖ: 06.09.2019 Label: Nuclear Blast Spielzeit: 00:56:28 Line-Up Tony Kakko - Vocals Elias Viljanen - Guitar Henrik Klingenberg - Guitar Pasi Kauppineni - Bass Tommy Portimo - Drums Tracklist 01. Message From The Sun 02. Whirlwind 03. Cold 04. Storm The Armada 05. The Last Of The Lambs 06. Who Failed The Most 07. Ismo’s Got

[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text] Foto: Nuclear Blast   Das neue Album von SABATON nennt sich verheißungsvoll „The Great War“. Unser Redakteur hat sich mit Bassist und Manager in Personalunion Pär Sundström über den großen Krieg, die Karriere an sich und sogar APOCALYPTICA unterhalten.   Hallo Pär. Ich freue mich, mal ein Interview

[vc_row][vc_column width="1/4"][vc_single_image image="41070" img_size="medium"][vc_column_text] Wertung 5,5/7 Punkten Info VÖ: 19.07.2019 Label: Nuclear Blast Spielzeit: 00:38:27 Line-Up  Joakim Broden - Vocals Chris Rörland - Guitar Tommy Johansson - Guitar Par Sundström - Bass Hannes Van Dahl - Drums Tracklist 01. The Future Of Warfare 02. Seven Pillars Of Wisdom 03. 82nd All The Way 04. The Attack Of The Dead Men 05. Devil Dogs 06.

[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text] [caption id="attachment_41064" align="alignnone" width="1500"] Interview mit Luca und Fabio[/caption] Foto: Nuclear Blast   Luca Turilli und Fabio Lione haben sich zusammen gefunden und ein Album aufgenommen. Der Bandname RHAPSODY thront zwar über dem Ganzen, dennoch kann man mit Fug und Recht behaupten, die beiden Herren haben ein

[vc_row][vc_column width="1/4"][vc_single_image image="41058" img_size="medium"][vc_column_text] Wertung 5,5 / 7 Punkten Info VÖ: 05.07.2019 Label: Nuclear Blast Spielzeit: 00:53:48 Line-Up Fabio Lione - Vocals Luca Turilli - Guitars, Keyboards, Piano Dominique Leurquin - Guitars Patrice Guers - Bass Alex Holzwarth - Drums Tracklist 01. Phoenix Rising 02. D.N.A. [Demon And Angel] [feat. Elize Ryd | AMARANTHE] 03. Zero Gravity 04. Fast Radio

15 Jahre nach ihrer Live-Scheibe "From The Cradle To The Stage" kehrt die deutsche Metal-Legende RAGE zum Hannoveraner Label Steamhammer/SPV zurück.

HomePosts Tagged "Southern" (Page 3)

Sie zogen doch die rasch wiederaufkehrende Eigeninitiative den gnandenlose Peitschenhieben seitens ihres neuen Arbeitgebers in Detroit vor: WO FAT verfolgen nach wie vor den Pfad des heftigen, mitunter mäandernden Psychedelic-Blues-Stils und erweitern ihn dankenswerterweise um

Da sind sie wieder, die nordischen „Bear Metaller“ von SVÖLK. Und damit auch die Frage, wie die Herren um Vokalist Solhaug eigentlich auf diese Bezeichnung gekommen sein mögen. Hat vermutlich mit dem bandeigenen Humor zu

Man stelle sich vor, eine moderne Combo verirrt sich in die späten Sechziger, verwurschtelt das Flowerpower Woodstock mit Metalcore. So in etwa darf man sich das vorstellen, was ALL HAIL THE YETI auf ihrem selbstbetiteltem

In Amerika ist Wahlkampf und Republikaner-Kandidat Mitt Romney steht schlecht da: Es fehlt an Ausstrahlung, Werten und vor allem Rückhalt in der Bevölkerung. Vielleicht sollte Mr. Romney ja künftig die Southern Rock-Urgesteine LYNYRD SKYNYRD auf

Dass Retro in härteren Musikgefilden inzwischen eindeutig Neo ist, weiß man nicht erst seit sensationellen Erfolgen von Truppen wie THE DEVIL'S BLOOD, GRAVEYARD oder GHOST. ZODIAC aus Münster haben ihrerseits 2010 zusammengefunden und liefern

Wenn man selbst nach Monaten ungetrübten Hörgenusses nicht ins Volle greifen kann, wann dann? Wo genau fängt im Schnitt die Blues-Inflation an? Ab wann sollte es der guten Ordnung halber "Schluss mit lustig" sein, um

Kein Schwanz kennt sie bisher, doch das wird sich hoffentlich bald und dann zu recht ändern: BEASTWARS aus Neuseeland lassen es mit ihrem schlicht selbstbetiteltem Debutalbum schwerst krachen. Stoner, Sludge, Doom, Southern Rock. Man nehme

Echte Männer sitzen, schwitzen und fluchen. Sie sind dem Alkohol nicht abgeneigt und versinken nur allzu oft in gedanklichen Schluchten. Stirnereibend wird die heimische Plattensammlung nach einem zu diesem Szenario passenden Soundtrack durchforstet, die dann

Mit DIXIE WITCH stellt sich – nach den bärtigen Urvätern von ZZ TOP - ein weiteres Powertrio aus Austin, Texas vor bzw. meldet sich mit seinem mittlerweile vierten Album, „Let It Roll“, via Small Stone

Bereits seit Jahren kündigt MINISTRY-Mastermind Al Jourgensen alias Buck Satan ein komplettes Album seines Country-Sideprojekts BUCK SATAN AND THE 666 SHOOTERS an, jetzt, in der kurzen MINISTRY-Pause, hat Al Nägel mit Köpfen gemacht und wuchtet