[vc_row][vc_column width="1/4"][vc_single_image image="41165" img_size="medium"][vc_column_text] Wertung 4,5/7 Punkten Info VÖ: 10.07.2020 Label: Metal Unlimited Line-Up Torsten Pfundt(Apex Cordis) –Vocals Thomas Mielke (Ceyx) - Guitar Max Engel (Stultus Obscuram) - Guitar Marc Kirchhof (Aries) - Bass Lucas Zacharias(Saggitarius) - Drums Tracklist 1.Addicted 2.Ectopia Cordis 3.Breathing 4.Drowning 5.Hurriyya 6.Code ofSilence 7.Wrath 8.Delusion 9.Fate 10.Digital Cannibals 11.Socialution 12.Egolog 13.Power to My Words [feat. Cohiba Boyzz] [/vc_column_text][vc_empty_space][/vc_column][vc_column width="3/4"][vc_column_text]Berlin ist schon immer anders gewesen. Auch die kulturelle

[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text] 05.06.2020   Die Offenburger Band LEGAL HIGH hat die Arbeiten zu ihrem neuen Album „Rough ReBoot" abgeschlossen. Veröffentlicht wird das neue Werk der Alternative-Rocker am 26.06.2020 via First Row Records,gemastert wurde das Album in den PEAK Studios. Mit „Rough ReBoot“ legen die Offenburger eine feine Platte in

[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text] TT.MM.JJJJ   Es ist ein wenig still geworden um die Sainted Sinners, die 2017 und 2018 mit zwei Alben und einer spektakulären Besetzung (u.a. David Reece, Ferdy Doernberg) auf sich aufmerksam machten. Für das dritte Album hat Band-Mitgründer Frank Pané, der auch mit der Hard Rock Band Bonfire

[vc_row][vc_column width="1/4"][vc_single_image image="41144" img_size="medium"][vc_column_text] Wertung 6,5/7 Punkten Info VÖ: 10.M04.2020 Label: Nuclear Blast Spielzeit: 01:13:48 Line-Up Tuomas Holopainen - Keyboards Marco Hietala – Bass Emppu Vuorinen – Guitar Kai Haito -Drums Floor Jansen - Vocals Troy Donockley - Uilleann pipes, low whistles, vocals Tracklist Disc 1: 01. Music 02. Noise 03. Shoemaker 04. Harvest 05. Pan 06. How's The Heart? 07. Procession 08. Tribal 09. Endlessness Disc 2: 01. All The

[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text] 27.03.2020   Die neu formierte Formation SUNCZAR veröffentlicht heute, am 27.03.2020 ihre neue EP. Aufgenommen, gemixt und gemastert wurde "The Unveiling" im Konoba Studio Frankfurt. Erst kürzlich wurde das Video zur Hymne "Back To Shadows" präsentiert, heute nun ist die komplette EP sowohl digital als auch

[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text] Foto: Nuclear Blast   Das neue NIGHTWISH Album heißt "Human // Nature" und erscheint am 10.04.2020 über Nuclear Blast. Unser Redakteur durfte in einem Hamburger Hotel in der Nähe vom Heiligengeistfeld erscheinen und mit Floor Jansen sowie mit Troy Donockley ein Gespräch über eben jenes neue

HomeReviewThese Hearts – Forever Ended Yesterday

These Hearts – Forever Ended Yesterday

These Hearts - Forever Ended Yesterday

 

 

 

 

 

Wertung:

1.5/7

Info:

VÖ: 24. Juni 2011

Label: Victory Records

Spielzeit: 00:34:40

Line-Up:

Tyler – Bass
Ryan – Vocals
Kyle – Guitar
Daryl – Guitar
Isaiah – Drums

Tracklist:

01) Apology Rejected
02) Quitting While You’re Behind
03) Denial Is Not Just a River in Egypt
04) Romans 15
05) Self Respect
06) Forever Ended Yesterday
07) Are You Mad?
08) She’d Like To Wear Pants, But She Can’t Fit Into Mine
09) Live to the Point of Tears
10) Thinking In Terms Of Two
11) Dime A Dozen

Amazon

„Herzlich Willkommen im Kindergarten“

Manchmal frage ich mich, ob ich für manche Dinge einfach zu alt bin oder ob ich einfach keinen Humor habe. Wenn ich mir die CD von THESE HEARTS anschaue kann ich jedenfalls nicht lachen. Fünf Jungs, die meine Kinder sein könnten [und ich habe die 30 noch lange nicht erreicht], machen Faxen auf der Rückseite der CD und wollen mir dann Metal in den Player bringen. Nun gut, zum Glück gehe ich nicht nach dem optischen – sonst könnte ich ja eh 9/10 meines Plattenschranks ausräumen – also Jungs überzeugt mich von eurer musikalischen Seite.

ERROR!!!! Schon der erste Track tritt einem in das Gesicht. Hier wird eine Mischung aus US Kitsch-Song-Gesang rausgequietscht, dass mir fast die Eier platzen. Dann kommen billig eingebaute Breakdowns, gemischt mit etwas Punk. Leider wird die CD mit ihren elf Liedern kaum besser. Der einzige Punkt der etwas aufatmen lässt ist, dass man sich viele Elemente überlegt hat, wie man den Hörer Qualen zufügen kann – so wirkt die Folter immerhin nicht monoton. Wie gesagt, gehen die Clean-Vocals voll in die Hose und klingen dazu auch noch sehr schlecht nach BULLET FOR MY VALENTINE. Core in Verbindung mit jugendlichen Spaß und dazu US-Kitsch Gesang geht irgendwie gar nicht und so ist es auch kein Wunder, dass die gerade einmal 34 Minuten zu einer echten Herausforderung werden. Solange man etwas durch die Gegend brüllt, geht die Ganze Sache gerade noch so aber jedes Mal wenn der Clean-Gesang einsetzt – mag ich nur noch schreiend aus dem Zimmer rennen.

Vielleicht versucht man mit jugendlichem Humor zu punkten aber bei mir geht der Plan nicht auf. Humor hin oder her – was musikalisch geliefert wird ist technisch OK – aber wird in einer Art gebracht, dass einen wirklich schlecht werden könnte. Unterm Strich bleibt ein Album, das viele moderne Elemente auf einen schlechten gemeinsamen Nenner bringt und hoffentlich nicht mehr, als ein Streich von kleinen Jungs bleiben wird.

Frank-Christian Mehlmann / 30.07.2011

Facebook Kommentare
Share With: