[vc_row][vc_column width="1/4"][vc_single_image image="41211" img_size="medium"][vc_column_text] Wertung 6/7 Punkten Info VÖ: 29.01.2021 Label:Nuclear Blast Spielzeit: 00:52:14 Line-Up Wolf Hoffmann - Guitar Mark Tornillo - Vocals Christopher Williams - Drums Uwe Lulis - Guitar Martin Motnik - Bass Philip Shouse - Guitar Tracklist Zombie Apocalypse Too Mean To Die Overnight Sensation No Ones Master The Undertaker Sucks To Be You Symphony Of Pain The Best Is Yet To Come How Do

[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text] 04.01.2020   Die Musikwelt trauert um Alexi Laiho. Der 41 jährige finnische Sänger und Gitarrist verstarb vor wenigen Tagen, wie das Label Napalm Records heute mitteilte. Mit seiner Band CHILDREN OF BODOM gelang der Sprung in die Heavy Metal-Weltspitze.       Foto: Terhi Ylimäinen [/vc_column_text][vc_text_separator title=""][vc_empty_space height="50"][mkd_button size="medium" target="_self" icon_pack=""

[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text] 14.12.2020   Das Trans-Siberian Orchestra (TSO) wird seine fünf Rock-Opern in Albumform auch in Europa wieder digital erhältlich machen. Ab Freitag, 6. November, ist der Katalog via Streaming und Download auf den gängigen Plattformen erhältlich. Vor dem Hintergrund der alles andere zum Erliegen bringenden Pandemie haben TSO

[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text]     Am 22. Januar 2021 wird das Album "The Eagle Will Rise" via PURE STEEL RECORDS auf CD veröffentlicht. Der Vorverkauf beginnt am 08. Januar 2021. Heute wird neben dem Artwork auch die Tracklist vorgestellt. "The Eagle Will Rise" Tracklist: 1. The Eagle Will Rise 2. Invoke The

[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text] 17.11.2020   KISS sind wieder aktiv, und zwar auf dem Getränkemarkt mit der KISS Rum Kollektion, welches den KISS Black Diamond Premium Dark Rum und den KISS Detroit Rock Premium Dark Rum beinhaltet. Beschreibung: KISS Black Diamond Premium Dark Rum hat seinen Namen und Charakter vom Rock Monolith

[vc_row][vc_column width="3/4"][vc_column_text] 17.11.2020 Die aus Athen stammende Sängerin Andry Lagiou konnte 2017 bei The Voice Of Greece alle Coaches überzeugen und ist seither eine feste kulturelle Größe in Griechenland. Zudem ist sie in ihrer Heimat mit ihrer Band The Harps erfolgreich. Mit Mistress Of The Night wurde

HomeReviewVarious Artists – Punk’n’Roll A Licious – Volume Two

Various Artists – Punk’n’Roll A Licious – Volume Two

Various Artists - Punk’n’Roll A Licious - Volume Two

 

 

 

 

 

Wertung:

0/7

Info:

VÖ: 11. November 2005

Label: Punk N Drunk

Spielzeit: 00:00:00

Line-Up:

Tracklist:

01. Electric Eel Shock – Don’t Say Fuck
02. The Chuck Norris Experiment – Senorita (Lookout)
03. Doomfoxx – Piece Of Me
04. Mad Sin – Plastic Monsters
05. Sixes & Sevens – Sold My Soul
06. The Bones – The Chevy Devils
07. Cosmic Ballroom – Dead Generation
08. Rulers Of The Planet – Jesus Freak
09. V8 Wankers – San Francisco
10. Boozed – Move Up
11. Adam West – Thoras Hammer
12. Hot Wheel And The Roadburners – Moneytrain
13. The Meteors – Juggernaut
14. Peter Pan Speedrock – Better Off Dead
15. Dustsucker – Bronco Buster
16. The Wildhearts – Eager To Leave ´er
17. Psychopunch – Fingerlickin’ God
18. Love And A 45 – Nothing To Lose
19. Bad Machine – Hand Of Doom
20. Torment – P.C. (Porn Casting)
21. Nine Pound Hammer – This Drinkin’ Will Kill Me
22. American Dog – D-N-F
23. Waltons – Waltons Without A Cause

Amazon

„Tolle Auswahl vom Bosswanker!“

Eine Compilation der besonderen Art gibt’s dieser Tage mit „Punk’n’Roll A Licious – Volume Two“ auf die Ohren – besonders aus dem Grund, weil sie von jemandem zusammengestellt wurde der wahrlich weiß, wovon er da spricht: Lutz Vegas, der Bosswanker der V8 WANKERS himself. Fast schon selbstverständlich, dass dies hier kein lieblos zusammengewürfelter 08/15-Sampler geworden ist, sondern mit viel Liebe aus kleinen Andenken an Vegas’ eigene Vergangenheit zusammengesetzt wurde, in der er mit den vertretenen Bands bereits die Bühne, das Studio, Split-CDs oder gleich alles auf einmal geteilt hatte.

Dabei finden sich neben bekannten Szenegrößen wie den Punk’n’Rollern THE BONES, schwedens Rock-Phänomenen PSYCHOPUNCH (mit denen Vegas’ Schmusekapelle pünktlich zu Weihnachten eine neue Split 7’’er rausbringen wird), den berliner Punk-a-Billies MAD SIN und natürlich The Big and Mighty V8 WANKERS höchstpersönlich auch aufstrebende junge Bands wie die schon jetzt einfach kultigen DOOMFOXX (mit Gitarrenlegende und Gründungsmitglied der göttlichen ROSE TATTOO Mick Cocks, was sich so herrlich deutlich im Sound niederschlägt), THE CHUCK NORRIS EXPERIMENT (schwedischer Rock’n’Roll von TIAMAT-, TAURUS- und RICKSHAW-Mitgliedern) oder die finnischen Speedrocker BAD MACHINE. Der Exotenbonus geht hierbei einwandfrei an die japanischen Harakiri-Rock’n’Roller ELECTRIC EEL SHOCK, die die Platte eröffnen und das Feld für satte 74 Minuten Spaß bereiten. Monoton oder gar langweilig wird die Scheibe dabei nie, da die verschiedensten Spielarten von Punk’n’Roll, Rock’n’Roll, Thrash’n’Roll, Cowpunk, Riffrock, Hardrock, Billy-Rock, Psychobilly, Garage-Rock, Sleazy Rock und Speedrock von durch die Bank talentierten oder zu Recht längst etablierten Acts dargeboten werden, und dies in einem durchweg so flotten Tempo, dass man dazu die ganze Zeit fröhlich durch die Hütte springen und die Luftgitarre auspacken möchte. Nach diversen Durchläufen blieb auch die Suche nach den auf Compilations gerne mal verbratenen „Füllern“ fast gänzlich ergebnislos, was deutlich für das feine Gespür des Herrn Vegas und die Qualität des Materials an sich spricht. Als kleines Schmankerl obendrauf finden sich zwischen den „regulären“ Veröffentlichungen auch teils unveröffentlichte oder bisherige „Vinyl only“-Tracks, rare Tracks von limitierten oder inzwischen ausverkauften Split-CDs sowie B-Seiten. Dazu gibt es im Booklet zu jeder einzelnen Band noch ganz persönliche Randnotizen, Kommentare und Anekdoten des Bosswankers.

Egal, ob THE METEORS alte Route 66-Gefühle wiederbeleben oder COSMIC BALLROOM die Tradition des gutgelaunten Schweden-Punk’n’Rolls à la BACKYARD BABIES zelebrieren – für jeden hält die Scheibe das Passende parat. Alle, die Compilations nicht als unnütze Geldausgabe, sondern als Investition in eine bunte Mischung des Besten vom Besten verstehen, können und sollten hier definitiv und bedenkenfrei zuschlagen!

sherry / 06.12.2005

Facebook Kommentare
Share With: